Freitag, Oktober 30, 2020

Dejan Kulusevskis Debüt bei Juventus: Der Beginn von etwas Großem?

Empfehlung der Redaktion

RB Leipzig nach dem Debakel in Manchester: Lektion zur richtigen Zeit

RB Leipzig reiste nach Manchester, um im Old Trafford etwas Zählbares mitzunehmen. Zurück kam RB mit einer...

Odsonne Edouard im Porträt: Allmählich zu gut für Celtic

Er ist einer der besten Spieler in der schottischen Liga und wurde bereits mit einigen Klubs aus...

Warum die Topteams der Premier League nicht in die Spur finden

Nach sechs Spieltagen in der Premier League zeigt der Blick auf die Tabelle, dass alles noch sehr...

Am gestrigen Sonntagabend feierte Andrea Pirlo sein Debüt auf der Trainerbank vn Juventus Turin. Mit 3:0 gewann die “Vecchia Signora” gegen Sampdoria. Doch nicht nur Pirlo stellte sich in Turin vor, auch Dejan Kulusevski absolvierte sein erstes Pflichtspiel für Juventus.

Dejan wer? Dejan Kulusevski (20), ein talentierter Schwede, der in der Vorsaison von Atalanta BC zu Parma verliehen war. Der Offensivspieler überzeugte dort derart, dass Juventus schon im Winter rund 35 Millionen Euro für ihn hinblätterte. Kulusevski wurde allerdings weiter an Parma verliehen und konnte seine bis dato gute Saison noch herausragend vollenden.

Kulusevski als Teil der Lösung in der Offensive

Blickte man vor der Saison auf den Kader von Juventus, so fielen durchaus einige Schwachstellen auf, abgesehen von der noch fehlenden Homogenität. Die Offensive ist insbesondere auf den Außenbahnen nicht gut besetzt. Im Fokus stehen offensiv natürlich Cristiano Ronaldo (35) und Paulo Dybala (26). Insbesondere Ronaldo ist ein Spieler, der sehr häufig den Abschluss sucht. Was schon in der letzten Saison abseits der immensen individuellen Klasse fehlte, waren Spieler, die von der Außenbahn etwas kreieren konnten.

Juan Cuadrado (32), Douglas Costa (30) und Federico Bernardeschi (26) haben allesamt Schwachstellen in ihrem Spiel. Cuadrado wurde nicht nur häufig rechts hinten eingesetzt, er hat auch Effizienzprobleme. Bei Bernardeschi wartet man noch immer auf den finalen Schritt, den man ihm seit seinem Wechsel zu Juventus jedes Jahr zutraut. Und Douglas Costa plagt sich häufig mit Verletzungen herum, ist überdies ein verhältnismäßig eindimensionaler Spieler.

(Photo by MIGUEL MEDINA/AFP via Getty Images)

Und hier kommt Dejan Kulusevski ins Spiel. Der Schwede stand im gestrigen Spiel in der Startformation, sollte zusammen mit Ronaldo die Offensive antreiben. Es dauerte keine Viertelstunde, bis der Neuzugang erstmals in Erscheinung trat. Und wie. Nachdem sich Ronaldo festdribbelte erkannte Kulusevski die Chance und schlenzte den Ball mit links perfekt um den Verteidiger herum flach ins lange Eck. Das war gleichbedeutend mit der wichtigen 1:0-Führung für Juventus.

Kulusevski ist eine große Karriere zuzutrauen

Der Schwede handelte in dieser Situation blitzschnell, erfasste die Chance instinktiv und schloss präzise ab. Das sind genau die Qualitäten, die der Offensivspieler mitbringt. Zudem ist er flexibel einsetzbar, sein Skillset ist in mehreren Spielsystemen sehr gut zu gebrauchen. Die Mischung aus Technik, Kreativität und Zielstrebigkeit könnten ihn schon jetzt zu einem Spieler machen, der für Juventus den Unterschied machen kann.

Die Empfehlung von zehn Treffern und neun Vorlagen in der Vorsaison bei Parma will er nun natürlich bestätigen. Schon gegen Sampdoria zeigte sich, dass Kulusevski keine Probleme damit hat, auch gegen eine tiefstehende Mannschaft mit wenig Platz Chancen zu kreieren und Akzente zu setzen. Trotz seiner 20 Jahre wirkt der Schwede sehr reif und klar in seinen Aktionen. Er will nicht zu viel, sondern erkennt sehr gut, wann sich die Möglichkeit ergibt, das Tempo zu erhöhen und selbst den Abschluss zu suchen.

(Photo by MIGUEL MEDINA/AFP via Getty Images)

Kann Kulusevski nun auch noch die Konstanz, die er letzte Saison in Parma an den Tag legte, bestätigen, dann wird er sehr gute Chancen auf einen Stammplatz bei Juventus haben. Ihm ist durchaus zuzutrauen, schon in der ersten Saison eine wichtige Rolle zu spielen und darüber hinaus über mehrere Jahre eine feste Kraft bei der Alten Dame zu werden. Sampdoria war nur der Auftakt, die großen Bewährungsproben werden folgen. Schon an den kommenden beiden Spieltagen, denn dann bekommt es Juventus mit der Roma und der SSC Neapel zu tun. Dejan Kulusevski scheint jedenfalls bereit zu sein.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by MIGUEL MEDINA/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Leverkusen | Bosz über Bellarabi: „Das Foul war völlig unnötig”

News | Bayer Leverkusen hat am Donnerstagabend in der Europa League mit 0:1 bei Slavia Prag verloren. Knackpunkt des Spiels war eine...

Arsenal | Arteta über Pepe: „Muss Beständigkeit finden”

News | Mikel Arteta, Trainer des FC Arsenal, hat sich zu der aktuellen Situation seines Spielers Nicolas Pepe geäußert. Konkret ging es...

Europa League | Hoffenheim souverän, Olayinka knockt Leverkusen aus

News | Der 2. Spieltag der UEFA Europa League steht auf dem Plan. Neben den beiden Bundesligateams Hoffenheim und Leverkusen waren auch...

Mandzukic-Rückkehr in die Serie A? Bologna hat Interesse!

News | Mario Mandzukic ist derzeit vereinslos, könnte aber in Kürze einen neuen Arbeitgeber haben. Der Ex-Stürmer von Juventus Turin wird mit einer...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...
600FollowerFolgen
12,342FollowerFolgen