Donnerstag, Dezember 3, 2020

Manuel Neuer: Eine Frage des Anstands

Empfehlung der Redaktion

Ismael Bennacer im Porträt: Einer der Schlüssel zum Erfolg von Milan

Blickt man auf die Tabelle der Serie A, dann reibt man sich ein wenig verwundert die Augen....

Champions League: Diese Entscheidungen können am Mittwoch fallen

In der UEFA Champions League steht in dieser Woche der fünfte Spieltag in der Gruppenphase auf dem...

DFB-Debakel, Diego Maradona und ein genervter Tuchel | Europareise

Das Jahr 2020 befindet sich im Endspurt. Der November hatte neben einigen unterhaltsamen und spannenden Momenten auch...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

Spotlight | Manuel Neuer (34) macht Urlaub in Kroatien und singt fröhlich ein Lied eines rechtsextremen Künstlers mit. Inwieweit Vorsatz und Gesinnung beim Nationaltorhüter gegeben sind, sollte für die Rezeption unerheblich sein. Schon der Anstand würde gebieten, dass sich der Spieler selber äußert.

Manuel Neuer: Der kroatischen Sprache nicht mächtig

Die Bilder und Tatsachen sind schnell zusammengefasst. Manuel Neuer (34), Arm in Arm und in offensichtlich freundschaftlicher Atmosphäre, singt überraschend textsicher einen Song der Band “Thompson” mit. Der Song heißt “Lijepa li si”, Du bist schön, und ist eine Liebeserklärung an Kroatien. Der Sänger der Band, Marko Perkovic ist ein Rechtsextremer. Doch schon hier beginnt die Unschärfe in Berichterstattung und Bewertung der Szenerie. Ist Marko Perkovic wirklich rechtsextrem? Sollte man in Berichten nicht lieber von einem rechtspopulistischen oder rechtsnationalen Sänger sprechen? Er selber nennt sich “Patriot”. Ich nenne jemanden, der nachweislich den Holocaust verherrlicht hat und den Hitlergruß zeigte, rechtsextrem.

Die Relativierungen enden hier allerdings nicht. “Lijepa li si” sei eines der harmlosen Lieder der Band. Manuel Neuer, so sein Management, sei der Sprache gar nicht mächtig und wüsste dementsprechend auch nicht, was er da singt. Die “FAZ” schreibt, dass Neuer in die selbe “Liederfalle” getappt sei, wie Angela Merkel. Die Bundeskanzlerin klatschte auch schon einmal zum besagten Song. All dies mögen wahrhaftige Aussagen sein, nichts davon lässt sich auf den ersten Blick be- oder widerlegen. Der Punkt ist: Sie sind irrelevant.

Manuel Neuer hat einen Song eines Rechtsextremisten gesungen und es ist eine Frage des Anstands, hierzu Stellung zu nehmen und sich zu entschuldigen. Kein kurzes Management-Statement, kein Schweigen von Verein und Verband, keine Diskussion um die Intention des Torhüters werden Menschen Genugtuung verschaffen, die von den Verbrechen des Ustascha-Regimes, welches Thompson immer wieder verherrlicht, betroffen waren.

In diesem Fall geht es nicht darum, dass man keine Fehler machen darf. Es geht darum, dass man Fehler eingestehen und verstehen muss, wie Worte von Menschen wie Marko Perkovic verletzen und radikalisieren können. Und darum, dass man sich dann, wie es anständig wäre, entschuldigt und aus seinen Fehlern lernt. Ein Statement von Neuer steht bis jetzt noch aus.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Julius Eid

Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images

4 KOMMENTARE

  1. Scheinbar ist der Redakteur genauso wenig der kroatischen Spräche mächtig, wie Manuel Neuer. Der Song von Thompson, der übrigens auch bereits diverse Male vom Präsidentschaftskandidaten Miroslav Skoro auf öffentlichen Veranstaltungen gesungen wurde, beschreibt lediglich die Schönheit des Landes. Nichts, aber auch gar nichts steht in dIesem Lied in irgendeinem Zusammenhang zu rechtspopulistischen oder extremen Inhalten oder Ansichten.
    Das Lied wird in Kroatien als Hymne vom gesamten Volk gesungen, sie sind stolz auf die Schönheit der einzelnen Provinzen und Regionen des Landes. Wer Manuel Neuer dafür verurteilt, verurteilt das gesamte Kroatien und hat sich in keinster Weise mit dem Inhalt und der Aussage des Liedes beschäftigt, nicht mit dem Hintergrund und nicht mit der Geschichte des Landes Kroatien. Schlechte, oberflächliche journalistische Arbeit.

  2. Stimme beiden Kommentaren zu. Hauptsache man kann schnell jemand bekanntes in die rechte Ecke stellen, die dann auch noch selbst definiert ist. Und woher kommt eigentlich das Anspruchsdenken, zu wissen und zu fordern, was Manuel Neuer jetzt tun muss? Und gerichtet wurde auch gleich, dass es ein Fehler ist aus dem er lernen muss. Das nenne ich mal sachlichen Journalismus…(Vorsicht Ironie)

  3. Wer seine Heimat liebt und lobt ist kein Rechtsradikaler sondern ein Mensch mit
    Liebe/Herz und Verstand. Der Redakteur
    ist ein rassistischer Hetzer dem die Sachlichkeit abhanden gekommen ist.(erster Kommentar)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Premier League | Maskenpflicht für Fans – Gesänge sollen unterlassen werden

News | Am Wochenende dürfen, je nach Fallzahlen, wieder Fans in die Stadien der Premier League. Dabei müssen sie viele Regeln beachten. 

Europa League: Hoffenheim holt Gruppensieg, Milan dreht Partie

News | Die erste Hälfte des fünften Spieltages der UEFA Europa League wurde absolviert. Während Hoffenheim einen Punkt in Belgrad erkämpfte, drehte...

AC Milan: Vertragsverlängerung mit Calhanoglu geplant

News | Hakan Calhanoglu gehört beim italienischen Spitzenreiter AC Milan zu den Leistungsträgern. Die Rossoneri wollen mit ihm den Vertrag verlängern. 

Barcelona | Tusquets hätte Messi “aus wirtschaftlichen Gründen verkauft”

News | Der FC Barcelona ist finanziell nicht auf Rosen gebettet. Geht es nach Interimspräsident Carles Tusquets, wäre ein Verkauf von Lionel...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Ronaldos Ego zu groß für Juventus?

Am Wochenende ging wieder einmal ein spannender Spieltag mit zahlreichen Überraschungen in der Serie A zu Ende. Für die größte Überraschung sorgte...

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...
600FollowerFolgen
12,338FollowerFolgen