Montag, November 30, 2020

DFB-Team | Warum sich Mario Götze mit einem Comeback keinen Gefallen tun würde

Empfehlung der Redaktion

Bundesliga: BVB verschläft, Kruse-Gala und ein Freitagsspiel gegen den Trend

Der 9. Spieltag in der Bundesliga ist vorüber und wieder einmal gab es einige hochspannende Spiele. Schon...

BVB: Welches System passt besser? Teil 2: Viererkette

Borussia Dortmund befindet sich aktuell in einer guten Verfassung und kann im Gegensatz zur Rückrunde der vergangenen...

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...
Chris McCarthy
Chris McCarthy
Chefredakteur

Mario Götze träumt von einem Comeback bei der deutschen Nationalmannschaft. Damit würde er sich selbst keinen Gefallen tun. Ein Kommentar.

Wenn man Mario Götze dieser Tage auf dem Fußballplatz sieht, ist einiges ungewohnt: Das Trikot ist mittlerweile rot-weiß-gestreift und trägt das Emblem von PSV Eindhoven. Der Körper, der sich darunter verbirgt, wirkt schlanker, fitter, trainierter. Der größte Unterschied ist allerdings an Götzes Ausstrahlung auszumachen. Er hat wieder Spaß. Spaß an der Sache, die er eigentlich so gut kann und mit der er eine ganze Nation im WM-Finale 2014 in Ekstase versetzte: Fußball spielen. Mehr noch: Es zu genießen, „einfach weil man spielt“, wie er es selbst kürzlich auf den Punkt brachte.

Der Absturz des Mario Götze

Allzuoft spielen durfte Götze in den letzten Jahren nicht, geschweige denn es genießen. Ein Wechsel zum FC Bayern und ein WM-Siegtor waren zu viel. Das einstige Ausnahmetalent von Borussia Dortmund war unter dem Druck regelrecht kollabiert. Nur selten deutete er sein Können an. Auch die Rückkehr zum BVB brachte den wahren Götze nicht hervor. Probleme mit Fitness, Form und Gesundheit ließen die Leichtigkeit, mit der er einst über die Plätze der Nation tänzelte, nicht zurückkehren. Die Ersatzbank wurde zu seinem neuen Stammplatz. Der vielfach titulierte Absturz des WM-Helden haftete an ihm wie einst der Ball.

Er musste weg. Weg vom deutschen Mediengewitter, den hohen Erwartungen. Hin zu einer kleineren Liga, in der er auf Anhieb unumstrittener Stammspieler ist. Hier, bei der PSV Eindhoven, spürt Mario Götze Vertrauen. Hier blüht er aktuell regelrecht auf. Drei Tore in den ersten sechs Pflichtspielen unterstreichen diese Wahrnehmung.

DFB-Elf kommt für Götze zu früh

Kaum erinnert Mario Götze daran, zu was er eigentlich in der Lage ist, kommt drei Jahre nach seinem letzten Länderspiel plötzlich wieder das Thema Nationalmannschaft auf. Bundestrainer Joachim Löw hat ihn eigenen Aussagen zufolge noch im Visier. Nur logisch bei einem Spieler seiner Klasse. Und auch Götze gesteht nun offenkundig, dass er von der Europameisterschaft träumt. Nur menschlich, dass er mit 28 Jahren noch die Ambitionen hat, das Optimum aus sich herauszuholen.

Und dennoch käme eine Rückkehr in das schonungslose Rampenlicht rund um die DFB-Elf zu früh. Wo jeder Fehlpass, jede verpasste Chance unter die Lupe genommen wird. Es wäre zu früh für Fußball-Deutschland, das nach dem Debakel bei der WM 2018 wohl weder die Geduld noch die Sensibilität hat, die ein Mario Götze noch brauchen würde. Es wäre aber auch zu früh für einen Spieler, der lediglich sechs Pflichtspiele am Stück überzeugte und seine Tauglichkeit erst noch beweisen muss. Wichtiger noch: Zu früh für einen Menschen, der den Spaß am Fußballspielen verlor und ihn nach langer Leidenszeit gerade erst wieder gefunden hat.

Chris McCarthy

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo: Imago

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

FC Bayern: Javi Martinez spricht über Zukunft: “Gerne noch etwas Neues ausprobieren”

News | Am Dienstagabend spielt der FC Bayern München in der Champions League gegen Atletico Madrid. Javi Martinez stand den Medienvertretern vor dem...

DFB bestätigt: Joachim Löw bleibt Bundestrainer

News | Bundestrainer Joachim Löw wurde zuletzt mit viel Kritik konfrontiert. Nicht zuletzt das 0:6 in der Nations League gegen Spanien sorgte...

Thomas Partey wird Arsenal länger fehlen

News | Beim FC Arsenal läuft es gerade nicht rund. Neben sportlichen Enttäuschungen folgt nun auch eine personelle Hiobsbotschaft. Neuzugang Thomas Partey...

Everton mit Interesse an Barcas Umtiti

News | Das Interesse des FC Everton an Samuel Umtiti soll wieder aufgeflammt sein. Die Engländer wollen im Winter ihre Verteidigung verstärken...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,335FollowerFolgen