| News Italien Rest der Welt

SSC Neapel | Präsident De Laurentiis wettert gegen chinesische Liga: “Nicht wettbewerbsfähig”

18. Oktober 2019
Damian Ozako

author:

SSC Neapel | Präsident De Laurentiis wettert gegen chinesische Liga: “Nicht wettbewerbsfähig”

News | Die Verträge von Dries Mertens (32) und José Callejón (32) laufen am Saisonende aus und noch ist nicht abzusehen, ob sie nochmal verlängern und beim SSC Neapel bleiben oder den Verein verlassen. Gerüchten zufolge soll der chinesische Klub Dalian Yifang an den Spielern dran sein. Für Präsident Aurelio de Laurentiis Anlass genug um gegen die chinesische Liga zu wettern.

China nicht wettbewerbsfähig

Wie die “Sport Bild” den Italiener zitiert, ist er keinesfalls ein Fan davon, wenn Spieler nach China gehen, um Geld zu verdienen. Die dortige Liga erachtet er als nicht wettbewerbsfähig. Er sieht es als Wahl zwischen einem Job, der Spaß macht und einem, der mehr Geld bringt. “Für mich ist Geld ein Mittel, kein Ziel. Wenn das bei ihnen anders ist, müssen sie eben nach China gehen”, so der Napoli-Präsident.

Kein hohes Angebot für Mertens und Callejón

Bezüglich möglicher Vertragsverlängerungen hat er sich ebenfalls geäußert. Ein hohes Gehalt dürfen die beiden nicht erwarten. Jeder Spieler habe seinen Wert und dies müsse beachtet werden. Der Italiener weiter: “Wenn sie sich nach China verkaufen wollen, überbezahlt werden wollen, um für zwei oder drei Jahre ein beschissenes Leben zu haben, ist das ihr Problem.”

Eine sehr deutliche Ansage vom Präsidenten. Dabei wurde es nicht einmal wirklich konkret zwischen Dalian Yifang und den beiden Spielern. Mertens betonte sogar, dass er nicht nach China oder Katar gehen wolle.

(FRANCK FIFE/AFP/Getty Images)

Damian Ozako

Redakteur Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.