U21-EM | Chalov glänzt: Russland lässt Island keine Chance

News

News | Die U21-EM nimmt weiter an Fahrt auf. Im ersten Spiel der Gruppe C gewann Russland – nach einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeitpause – problemlos mit 4:1 gegen Island.

Effiziente Russen sorgen noch vor der Pause klare Verhältnisse

Wie erwartet übernahm Russland im ungarischen Szombathely die Kontrolle über das Geschehen. Gegen die eng gestaffelte Defensive der Isländer fanden sie bis zur 20.Minute jedoch kein Durchkommen. Dann setzte sich Daniil Lesovoy auf der linken Seite durch, seine Hereingabe fand Zielspieler Fedor Chalov, der an Schlussmann Patrik Gunnarsson scheiterte. Ansonsten verteidigte der größte Außenseiter im Turnier sehr kompakt im 4-3-3-System. Daher war es kaum verwunderlich, dass ein Elfmeter zur Führung der Shbornaja herhielt. Youngster Arsen Zakharian wurde von Robert Thorkelsson kurz nach dem Einzug in den Strafraum regelwidrig gestoppt, Schiedsrichter Halil Umut Meler pfiff sofort. Chalov ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und traf souverän -1:0 (31.).

Die russische Auswahl blieb in der Folge feldüberlegen. Sie leistete sich zwar einige vermeidbare Fehler im eigenen Ballbesitz, legte dafür aber noch vor dem Pausenpfiff nach. 42 Minuten waren vorüber, als ein schneller Angriff zum 2:0 führte. Chalov bediente den durchgestarteten Nayair Tiknizyan, der mit einem sehenswerten Lupfer einnetzte. In der Nachspielzeit des ersten Abschnitts erhöhte der erst 17-jährige Zakharyan sogar auf 3:0, nachdem er vom herausragenden Chalov auf die Reise geschickt wurde und den Ball mit etwas Glück an Gunnarsson vorbei beförderte. Somit ging die im Abschluss äußerst konsequente Shbornaja mit einem deutlichen Vorsprung in die Kabinen.

Island gelingt das Ehrentor

Nach dem Seitenwechsel traten die Russen weiter aufs Gaspedal. In der 52.Minute wackelte Denis Makarov gleich mehrere Gegenspieler auf engem Raum aus und schloss gekonnt ins linke untere Eck ab – 4:0. Das tapfere Island wehrte sich nach Kräften. Die Belohnung für das hohe Engagement erfolgte in Minute 59. Eine butterweiche Flanke von Willem Thor Willumsson verwertete Sveinn Aron Gudjohnsen per Kopf aus kurzer Distanz zum 4:1. Anschließend verabschiedete sich der omnipräsente Chalov vorzeitig aus der Partie. Trainer Mikhail Galaktionov setzet die Rotation im Hinblick auf den klaren Spielstand weiter fort. Daher plätscherte die Begegnung weitestgehend ohne Höhepunkte vor sich hin. Russland verwaltete den Vorsprung souverän und durfte sich am Ende über einen nie gefährdeten 4:1-Auftaktsieg freuen.

In der zweiten Begegnung der Gruppe C trifft Turnierfavorit Frankreich um 21.00 Uhr auf Dänemark. Am Sonntag (21.00) misst sich dann die gut gestartete Shbornaja mit den Franzosen. Zuvor (15.00 Uhr) steigt das skandinavische Duell zwischen Island und Dänemark.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago/Christi Stavri)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

U21-Auswahl triumphiert bei der EM: Elf „Hyänen“ sollt ihr sein

U21-Auswahl triumphiert bei der EM: Elf „Hyänen“ sollt ihr sein

8. Juni 2021

Spotlight | Am Sonntagabend wurde Deutschland dank eines Treffers von Lukas Nmecha im Finale gegen Portugal zum dritten Mal U21-Europameister. Gerade dieser Sieg zeigt, dass in einem Turnier nicht alles so laufen muss, wie erwartet, aber alles für einen laufen kann, wenn man es erzwingt. Wie Stefan Kuntz die Mannschaft zum Erfolg führte. Von Favoriten […]

Mit sechs DFB-Spielern: UEFA gibt Team der U21-EM bekannt

Mit sechs DFB-Spielern: UEFA gibt Team der U21-EM bekannt

7. Juni 2021

News | Am Sonntagabend hat die U21-Nationalmannschaft des DFB Portugal mit 1:0 bezwungen und sich die Krone bei der U21-EM aufgesetzt. Einen Tag später gab die UEFA das offizielle Team des Turniers bekannt.  U21-EM: Team des Turniers mit sechs DFB-Spielern Es war ein sehr unterhaltsames Juniorenturnier, das erstmals in zwei Phasen stattfand. Die Europameisterschaft der […]

„DFB-Junioren machen Wunder perfekt“ – Pressestimmen zum EM-Triumph der deutschen U21

„DFB-Junioren machen Wunder perfekt“ – Pressestimmen zum EM-Triumph der deutschen U21

7. Juni 2021

News | Deutschland hat sich nach 2009 und 2017 erneut zum U21-Europameister gekrönt, die internationalen Pressestimmen:  „DFB-Junioren machen Wunder perfekt“ Stimmen aus Deutschland kicker: „Nmecha trifft entscheidend: Deutschlands U21 ist Europameister“ – „Gegen Portugal reichte der stark verteidigenden Kuntz-Elf ein Treffer von Torschützenkönig Nmecha zum Sieg“ – „Nach dem Schlusspfiff lagen sich die Akteure dementsprechend […]


'' + self.location.search