U21-EM | Diese Entscheidungen könnten am letzten Spieltag fallen

Spotlight

Der letzte Gruppenspieltag der U21-Europameisterschaft steht vor der Tür! Am Dienstag und Mittwoch entscheidet sich, wer den Sprung ins Viertelfinale schafft. Dabei könnten noch einige Gruppen auf den Kopf gestellt werden.

Gruppe A: Deutschland mit letztem Schritt im Spitzenspiel?

Platz Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1 Deutschland 2 1 1 0 4:1 +3 4
2 Rumänien 2 1 1 0 3:2 +1 4
3 Niederlande 2 0 2 0 2:2 0 2
4 Ungarn 2 0 0 2 1:5 -4 0

Spielplan:

  • Ungarn 0:3 Deutschland
  • Rumänien 1:1 Niederlande
  • Deutschland 1:1 Niederlande
  • Ungarn 1:2 Rumänien
  • Niederlande -:- Ungarn
  • Deutschland -:- Rumänien

Die U21 des DFB hat am 2. Spieltag gegen die Niederlande große Moral bewiesen und dank eines Treffers von Lukas Nmecha (22) spät den Punkt gerettet. Damit würde im letzten Gruppenspiel gegen Rumänien schon ein Unentschieden zum Viertelfinaleinzug genügen. Im Falle einer Niederlage müssten Stefan Kuntz (58) und die Seinen hoffen, dass Jong Oranje auch gegen Ungarn Federn lässt.

Copyright: Gonzales Photo/Gaston Szerman/imago

Wollen die Niederländer selbst noch ins Viertelfinale, ist ein Sieg gegen die bereits sicher ausgeschiedenen Ungarn absolute Pflicht. Im besten Fall sollte dieser Erfolg etwas deutlicher ausfallen, um den knappen Rückstand in der Tordifferenz auf Rumänien wettzumachen.

Im Falle eines Unentschiedens zwischen Deutschland und Rumänien sowie eines Sieges der Niederländer, stünden die ersten drei Mannschaften bei fünf Punkten. Der Dreier-Vergleich brächte in diesem Fall nach Zählern auch keine Entscheidung. Das heißt, man müsste man sich der erzielten Treffer zwischen den ersten drei der Tabelle bedienen. Da sowohl Deutschland als auch Rumänien gegen die Niederlande ein 1:1 geholt haben, wären beide bei einem torreicheren Remis im Viertelfinale.

Sollte es das dritte 1:1 geben, muss die Tordifferenz eine Entscheidung herbeiführen. In diesem Fall hätte Deutschland aufgrund des deutlichen Erfolgs gegen Ungarn am 1. Spieltag einen klaren Vorteil. Für Rumänien hingegen könnte es im Vergleich mit Ungarn sogar noch auf die insgesamt erzielten Treffer ankommen. Denn trotz Platz 2, sowie zwei Zählern Vorsprung hat die Mannschaft von Ex-Stürmerstar Adrian Mutu (42) nur mit einem Erfolg gegen Deutschland das Schicksal noch komplett in der eigenen Hand. Dieser wiederum würde sie auf sieben Punkte und damit zum sicheren Gruppensieg katapultieren.

Gruppe B: Gute Aussichten für Spanien, Fotofinish um Platz 2

Platz Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1 Spanien 2 1 1 0 3:0 3 4
2 Tschechien 2 0 2 0 2:2 0 2
3 Italien 2 0 2 0 1:1 0 2
4 Slowenien 2 0 1 1 1:4 -3 1

Spielplan:

  • Slowenien 0:3 Spanien
  • Tschechien 1:1 Italien
  • Slowenien 1:1 Tschechien
  • Spanien 0:0 Italien
  • Italien -:- Slowenien
  • Spanien -:- Tschechien

Für die Spanier gilt dasselbe, wie für Deutschland. Ein Unentschieden – und der Titelverteidiger steht unter den besten acht. Bei einem gleichzeitigen Sieg der Italiener würde nach dem 0:0 gegen am 2. Spieltag die Tordifferenz den Ausschlag geben.  Sollte das Duell gegen die Tschechen nach hinten losgehen, wäre Spanien auf Schützenhilfe der Slowenen angewiesen.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Die Mit-Gastgeber wiederum müssen nach dem Remis gegen Tschechien am letzten Spieltag einen Sieg holen – und auf die Spanier hoffen, wollen sie nicht wie die Ungarn von der eigenen Party verbannt werden.

Italien wäre seinerseits ebenfalls gut beraten, das eigene Spiel gegen Slowenien zu gewinnen. Da bei ihnen auch der direkte Vergleich mit den Tschechen keinen Sieger hergibt und sie auch in der Tordifferenz gleich stehen, könnte es letztendlich auf die erzielten Treffer ankommen. In diesem Fall hat Tschechien einen knappen Vorteil.

Gruppe C: Dänemark so gut wie durch, Frankreich mit knappem Vorteil

Platz Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1 Dänemark 2 2 0 0 3:0 +3 6
2 Frankreich 2 1 0 1 2:1 +1 3
3 Russland 2 1 0 1 4:3 +1 3
4 Island 2 0 0 2 1:6 -5 0

Spielplan:

  • Russland 4:1 Island
  • Frankreich 0:1 Dänemark
  • Island 0:2 Dänemark
  • Russland 0:2 Frankreich
  • Island -:- Frankreich
  • Dänemark -:- Russland

Dass es die Dänen sind, die vor dem letzten Spieltag mit makelloser Bilanz die Gruppe anführen, war so nicht zwingend zu erwarten. Dadurch haben sie sich vor dem 3. Spieltag eine ordentliche Komfortzone erarbeitet. Jeder Sieg und jedes Unentschieden bedeuten nicht nur das Viertelfinale, sondern auch den sicheren 1. Platz. Im Falle einer Niederlage Dänemarks und eines Erfolgs der Franzosen könnte es zur großen Rechnerei kommen. Denn der Quervergleich gäbe dann je einen Sieg für beide und Russland her, es würde wieder auf die erzielten Treffer in den direkten Duellen ankommen. Russland hätte dann einen gewaltigen Nachteil, denn die vier Treffer gegen Island würden nicht in die Wertung fallen. Dafür wären die Franzosen dank ihres jüngsten 2:0-Sieges gegen Russland die lachenden Dritten.

Gruppe D: England in Not, Portugal souverän

Platz Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1 Portugal 2 2 0 0 3:0 +3 6
2 Kroatien 2 1 0 1 3:3 0 3
3 Schweiz 2 1 0 1 3:3 0 3
4 England 2 0 0 2 0:3 -3 0

Spielplan:

  • England 0:1 Schweiz
  • Portugal 1:0 Kroatien
  • Kroatien 3:2 Schweiz
  • Portugal 2:0 England
  • Schweiz -:- Portugal
  • Kroatien -:- England

Die Engländer sind bis hierhin die wohl größte Enttäuschung der U21-Europameisterschaft. Trotz vieler hochkarätiger Namen wie Hoffenheims Ryan Sessegnon (20) oder den Arsenal-Teamkollegen Emile Smith Rowe (20) und Eddie Nketiah (21) verloren die Young Lions beide Spiele, warten als einzige Mannschaft noch auf ein Tor und in diesem Wettbewerb seit mittlerweile sechs (!) Partien auf einen Sieg. Den letzten Erfolg gab es am 22. Juni 2017, ein 3:0 gegen die polnische U21. Aufgrund des drohenden zweiten Gruppenphasen-Aus in Folge wird Trainer Aidy Boothroyd (50) von Fans und Medien angezählt. Das Viertelfinale haben sie nicht mehr in der eigenen Hand. Gegen Kroatien muss ein Sieg her, gepaart mit portugiesischer Schützenhilfe.

Wesentlich besser sieht es für die Portugiesen selbst aus. Wie den Dänen reicht auch ihnen jeder Erfolg und jedes Unentschieden zum sicheren Gruppensieg.

Wirklich spannend wird es entweder bei einem Schweizer Sieg und einem kroatischen, der drei Mannschaften mit sechs Punkten hergeben würde. Oder dem genauen Gegenteil. Dann wären Kroatien, die Schweiz und England punktgleich. Die unkomplizierteste Variante wäre, wenn sich Portugal und Kroatien am letzten Spieltag durchsetzen. Dann bliebe die Tabelle genau so, wie sie im Moment aussieht.

Copyright: Gonzales Photo/Gaston Szerman/imago

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

U21-Auswahl triumphiert bei der EM: Elf „Hyänen“ sollt ihr sein

U21-Auswahl triumphiert bei der EM: Elf „Hyänen“ sollt ihr sein

8. Juni 2021

Spotlight | Am Sonntagabend wurde Deutschland dank eines Treffers von Lukas Nmecha im Finale gegen Portugal zum dritten Mal U21-Europameister. Gerade dieser Sieg zeigt, dass in einem Turnier nicht alles so laufen muss, wie erwartet, aber alles für einen laufen kann, wenn man es erzwingt. Wie Stefan Kuntz die Mannschaft zum Erfolg führte. Von Favoriten […]

Mit sechs DFB-Spielern: UEFA gibt Team der U21-EM bekannt

Mit sechs DFB-Spielern: UEFA gibt Team der U21-EM bekannt

7. Juni 2021

News | Am Sonntagabend hat die U21-Nationalmannschaft des DFB Portugal mit 1:0 bezwungen und sich die Krone bei der U21-EM aufgesetzt. Einen Tag später gab die UEFA das offizielle Team des Turniers bekannt.  U21-EM: Team des Turniers mit sechs DFB-Spielern Es war ein sehr unterhaltsames Juniorenturnier, das erstmals in zwei Phasen stattfand. Die Europameisterschaft der […]

„DFB-Junioren machen Wunder perfekt“ – Pressestimmen zum EM-Triumph der deutschen U21

„DFB-Junioren machen Wunder perfekt“ – Pressestimmen zum EM-Triumph der deutschen U21

7. Juni 2021

News | Deutschland hat sich nach 2009 und 2017 erneut zum U21-Europameister gekrönt, die internationalen Pressestimmen:  „DFB-Junioren machen Wunder perfekt“ Stimmen aus Deutschland kicker: „Nmecha trifft entscheidend: Deutschlands U21 ist Europameister“ – „Gegen Portugal reichte der stark verteidigenden Kuntz-Elf ein Treffer von Torschützenkönig Nmecha zum Sieg“ – „Nach dem Schlusspfiff lagen sich die Akteure dementsprechend […]


'' + self.location.search