U21-EM: Tonali-Rot bei Italien-Remis; Spanien schlägt Slowenien

U21-EM 2021

News | Am heutigen Mittwoch startete die U21-EM in Ungarn und Slowenien. Den Auftakt machten die Begegnungen der Gruppe B. Spanien schlug Slowenien mit 2:0, Italien patzte beim 1:1 gegen Tschechien.

Tschechien und Italien trennen sich unentschieden

In einer verhältnismäßig ruhigen Anfangsphase hatten die Italiener eine erste gute Chance durch einen direkten Freistoß, ansonsten suchte man vergebens nach Highlights. Auf der Gegenseite versuchte sich Ondrej Lingr per Kopf nach einem ruhenden Ball und hätte Tschechien sogar in Führung bringen können. Das Spiel war durchaus munter, beide Mannschaften versuchten nach vorne zu spielen und hatten einige Chancen. Auf beiden Seiten gab es einige Standardsituationen, die für Gefahr sorgten. Italien spielte insgesamt etwas zielstrebiger, Tschechien hielt aber gut dagegen. Nach einer halben Stunde ging Italien in Führung. Stürmer Gianluca Scamacca wurde hervorragend in Szene gesetzt, umkurvte den Torhüter und schob ein!

Italien dominierte Tschechien nicht komplett, denn das Pressing der Tschechen war sehr wirkungsvoll und sorgte punktuell für Ballgewinne. Der Plan ging also auf, auch wenn das nicht auf der Anzeigetafel bemerkbar war. Im Vergleich zur ersten Halbzeit gab es im zweiten Durchgang weniger Chancen. Italien verteidigte das 1:0, spielte die Möglichkeiten, per Konter das zweite Tor zu erzielen, aber nicht gut aus. Und es kam, wie es kommen musste: Tschechien erzielte nach einem Standard rund 20 Minuten vor dem Ende den Ausgleich! Giulio Maggiore, der Italiener, war als letztes am Ball – Eigentor! Für Italien kam es noch schlimmer, als Sandro Tonali kurz vor dem Ende mit einer roten Karte vom Platz flog. Trotzdem hätte Italien noch gewinnen können, die Chancen im Schlussspurt waren da! In der Nachspielzeit flog sogar noch Riccardo Marchizza vom Feld, Italien beendete das Spiel mit neun Mann.

Spanien in der zweiten Halbzeit gegen Slowenien souverän

Schon zu Beginn der Partie zeigte sich, welchen Plan Slowenien hier verfolgte. Die Gastgeber wollten Beton anrühren und gut verteidigen. Spanien hatte mehr Ballbesitz und versuchte unter anderem über Brahim Diaz (Milan) kreativ zu werden. Slowenien hatte durch David Brekalo nach einem ruhenden Ball die erste Chance per Kopf, der Versuch ging aber am Tor vorbei. Die größte Chance in der Anfangsphase hatte Spanien-Stürmer Abel Ruiz, der frei vor dem Torhüter der Slowenen auftauchte. Dieser konnte den Schuss aus kurzer Distanz aber hervorragend parieren. Spanien hatte zeitweise über 80 % Ballbesitz,  Slowenien konzentrierte sich auf Nadelstiche. Und diese waren durchaus gefährlich! Gleich zweimal mussten die Spanier gefährliche Situationen überstehen, als Durcheinander im Strafraum herrschte.

In der zweiten Halbzeit ging Spanien dann in Führung. Javi Puado nutzte seinen Freiraum bei einem sehr schönen Schuss von der Strafraumkante und der Spieler von Espanyol traf den Ball perfekt. Und die Spanier legten sofort nach! Gonzalo Villar, Mittelfeldspieler der Roma, erhöhte nur wenig später auf 0:2. Die größte Chance für Slowenien in der zweiten Halbzeit hatte Timi Elsnik, der plötzlich frei vor dem Tor auftauchte. Sein Schuss ging aber am Tor vorbei. Kurz vor dem Ende erhöhte Juan Miranda gegen immer müder werdende Slowenen noch auf 3:0 für Spanien. Ein simpler Doppelpass reichte aus, um die Abwehr des Gastgeberlandes auszuspielen.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

U21-Auswahl triumphiert bei der EM: Elf „Hyänen“ sollt ihr sein

U21-Auswahl triumphiert bei der EM: Elf „Hyänen“ sollt ihr sein

8. Juni 2021

Spotlight | Am Sonntagabend wurde Deutschland dank eines Treffers von Lukas Nmecha im Finale gegen Portugal zum dritten Mal U21-Europameister. Gerade dieser Sieg zeigt, dass in einem Turnier nicht alles so laufen muss, wie erwartet, aber alles für einen laufen kann, wenn man es erzwingt. Wie Stefan Kuntz die Mannschaft zum Erfolg führte. Von Favoriten […]

Mit sechs DFB-Spielern: UEFA gibt Team der U21-EM bekannt

Mit sechs DFB-Spielern: UEFA gibt Team der U21-EM bekannt

7. Juni 2021

News | Am Sonntagabend hat die U21-Nationalmannschaft des DFB Portugal mit 1:0 bezwungen und sich die Krone bei der U21-EM aufgesetzt. Einen Tag später gab die UEFA das offizielle Team des Turniers bekannt.  U21-EM: Team des Turniers mit sechs DFB-Spielern Es war ein sehr unterhaltsames Juniorenturnier, das erstmals in zwei Phasen stattfand. Die Europameisterschaft der […]

„DFB-Junioren machen Wunder perfekt“ – Pressestimmen zum EM-Triumph der deutschen U21

„DFB-Junioren machen Wunder perfekt“ – Pressestimmen zum EM-Triumph der deutschen U21

7. Juni 2021

News | Deutschland hat sich nach 2009 und 2017 erneut zum U21-Europameister gekrönt, die internationalen Pressestimmen:  „DFB-Junioren machen Wunder perfekt“ Stimmen aus Deutschland kicker: „Nmecha trifft entscheidend: Deutschlands U21 ist Europameister“ – „Gegen Portugal reichte der stark verteidigenden Kuntz-Elf ein Treffer von Torschützenkönig Nmecha zum Sieg“ – „Nach dem Schlusspfiff lagen sich die Akteure dementsprechend […]


'' + self.location.search