| News England Nationalmannschaften Rest der Welt

UEFA klagt bulgarischen Verband an

15. Oktober 2019
Manuel Behlert

author:

UEFA klagt bulgarischen Verband an

News | Der Rassismus-Eklat rund um das Spiel der bulgarischen Nationalmannschaft gegen England am gestrigen Montagabend schlug hohe Wellen. Der Präsident des bulgarischen Fußballverbandes ist in der Folge zurückgetreten, nun drohen weitere Konsequenzen.

Bulgarien drohen Strafen

Die UEFA gab am heutigen Dienstag bekannt, dass dem bulgarischen Verband wegen rassistischem Verhalten, dem Werfen von Gegenständen und dem Stören der Nationalhymne (das übrigens auch England vorgeworfen wird) Strafen drohen.

Wie hoch diese genau ausfallen werden ist noch nicht bekannt. Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkommission wird den Fall nun genauer unter die Lupe nehmen. Wie die „Bild“ berichtet droht den Bulgaren laut dem Disziplinarreglement ein Geisterspiel und eine Geldstrafe von 50.000 Euro. Da die Bulgaren aber bereits in der Vergangenheit negativ aufgefallen waren, droht eine höhere Strafe als diese. 

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.