Hoffenheim vs. Augsburg – Gelingt den Kraichgauern nochmal ein Ligasieg?

Vorschauen

Vorschau | Zum abschließenden Montagsspiel am 10. Spieltag empfängt 1899 Hoffenheim den FC Augsburg. Die Gastgeber haben einen durchwachsenen Saisonstart zu beklagen, während die Gäste sich mit einem Sieg in der oberen Tabellenhälfte festigen können.

Anpfiff der Partie ist am Montag, 20:30 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Hoffenheim seit dem zweiten Spieltag ohne Ligasieg
  • Augsburg-Trainer Herrlich fordert mehr Durchschlagskraft und Mut von seinem Team
  • Duell auf Augenhöhe?

Hoffenheim: Endlich auch in der Liga punkten

Während der Start in der Bundesliga eher durchwachsen verlief, sind die Leistungen der Kraichgauer in der Europa League zufriedenstellend. Dank eines 0:0 gegen Roter Stern Belgrad am vergangenen Donnerstag, konnte man sich den Gruppensieg in der Gruppe L sichern. Mit den Serben, Slovan Liberec und KAA Gent als Gruppengegner war ein Überwintern in Europa allerdings auch das ausgerufene Ziel in Hoffenheim. Ein Achtungserfolg ist der errungene Gruppensieg natürlich dennoch, zumal man ihn schon mal vorletzten Spiel eintüten konnte und somit im letzten Spiel gegen Gent das Stammpersonal schonen kann.

(Photo by Srdjan Stevanovic/Getty Images)

Für einen Mix aus Stamm- und Ersatzkräften hatte sich Trainer Sebastian Hoeneß (38) auch schon im Spiel gegen Belgrad entschieden. Leistungsträger wie Andrej Kramaric (29) und Florian Grillitsch (25) nahmen zunächst auf der Bank Platz und dürften somit genügend Frische für das Spiel gegen Augsburg haben. Ein Sieg gegen die Gäste, die drei Punkte mehr auf dem Konto haben, ist Pflicht für die Hoffenheimer, wenn sie den eigenen Erwartungen gerecht werden möchten. Dazu muss jedoch eine deutliche Leistungssteigerung her, denn der letzte Bundesligasieg datiert auf den 2. Spieltag, dem fulminanten 4:1 gegen den Rekordmeister. Mit Leverkusen, Leipzig und Gladbach ist das Restprogramm in diesem Jahr sehr schwierig, was den Druck auf die Mannschaft beim heutigen Spiel erhöht.

Mit Jacob Bruun Larsen (22), Pavel Kaderabek (28), Konstantinos Stafylidis (27), Ermin Bicakcic (30) und Florian Hübner (31) fehlen Sebastian Hoeneß weiterhin wichtige Kräfte. Zudem muss Dennis Geiger (22) aufgrund einer Rotsperre von der Tribüne aus zugucken.

Augsburg: Herrlich fordert Mut und Durchschlagskraft

Den Augsburgern ist ein durchaus gelungener Start in die Bundesligasaison geglückt. Mit zwölf Punkten rangiert man aktuell auf dem neunten Tabellenplatz und kann mit einem Sieg heute bis auf einen Punkt an Gladbach (siebter Platz) heranrücken. Dieser Erfolg ist umso wertvoller, wenn man den bisherigen Terminkalender der Fuggerstädter betrachtet. Mit Ausnahme des FC Bayern und Eintracht Frankfurt hat die Mannschaft von Heiko Herrlich (49) bereits gegen alle Teams der oberen Tabellenhälfte gespielt.

Der heutige Gegner wird in der Tabelle auch am Saisonende im Dunstkreis der Augsburger erwartet. Heiko Herrlich fordert deshalb „mehr Mut im nächsten Spiel“ und vor allem Zielstrebigkeit im Angriffsdrittel. Der Fußballlehrer monierte die Harmlosigkeit im Offensivspiel trotz eines „hohen Ballbesitzanteils“ (59%) beim 1:1 gegen Freiburg vergangene Woche. Es ist durchaus denkbar, dass damit auch ein Wechsel in der Offensive einhergeht. Michael Gregoritsch (26) ist ein Kandidat, der für den Angriff infrage kommt und für mehr Durchschlagskraft sorgen könnte.

(Photo by Adam Pretty/Getty Images)

Im Gegensatz zu den Gastgebern sind die Augsburger allerdings ausgeruht und können auf eine erzwungene Rotation verzichten. Lediglich der nach Gelb-Rotsperre wieder spielberechtigte Raphael Framberger (25) könnte Robert Gumny (22) ersetzen. Nicht mit von der Partie sind weiterhin Noah-Joel Sarenren Bazee (24) und Jan Moravek (30), die beide verletzt ausfallen.

Prognose

Leicht favorisiert sind in dieser Partie natürlich die Gastgeber, die über eine höhere individuelle Klasse verfügen. Allerdings darf trotz einer B-Elf in Belgrad die Dreifachbelastung nicht außer Acht gelassen werden, die die Gäste versuchen werden auszunutzen. Eine gerechte Punkteteilung wäre hier keine Überraschung.

Mögliche Aufstellungen:

Hoffenheim: Baumann – Posch, Akpoguma, Adams, Sessegnon – Rudy, Samassékou, Baumgartner – Grillitsch – Bebou, Kramaric

Augsburg: Gikiewicz – Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Iago – Khedira, Strobl – Caligiuri, Vargas – Niederlechner, Gregoritsch (Hahn)

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Srdjan Stevanovic/Getty Images)

Kilian Thullen

Bosz, Rose & Co. im Herzen, die Bundesliga im Blick. Seinen Durst nach Gegenpressing und dynamischem Offensivspiel stillt Kilian vor allem in Deutschland. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Leicester City – Manchester City: Können die Foxes den Meister ärgern?

Leicester City – Manchester City: Können die Foxes den Meister ärgern?

11. September 2021

Vorschau | Im Topspiel des vierten Spieltags der Premier League trifft am Samstagnachmittag Leicester City auf Manchester City. Beide Mannschaften müssen gewinnen, um nicht früh den eigenen Erwartungen hinterher zu laufen. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 16:00 Uhr, live auf Sky Leicester: Wer bildet die Innenverteidigung? Manchester: Sperren verhindern zum dritten Mal in Folge […]

Rangers vs. Celtic: Das Old Firm Derby geht in eine neue Runde!

Rangers vs. Celtic: Das Old Firm Derby geht in eine neue Runde!

29. August 2021

Vorschau | Es ist wieder soweit: Das altehrwürdige Old Firm Derby steht an! Am vierten Spieltag der Scottish Premiership  empfangen die Rangers den alten, immerwährenden Rivalen Celtic. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, um 13.00 Uhr. Sport1+ überträgt live. Rangers: Ausfälle wichtiger Figuren vor Old Firm Das letzte Old Firm für Odsonne Edouard? Celtic: Neuzugänge schlagen ein […]

HSV empfängt Dresden – Erfolgreiche Fan-Rückkehr in den Volkspark?

HSV empfängt Dresden – Erfolgreiche Fan-Rückkehr in den Volkspark?

1. August 2021

Vorschau | Zur Fan-Rückkehr in das Hamburger Volksparkstadion empfängt der HSV die Gäste von Dynamo Dresden. Nachdem beide Mannschaften am ersten Spieltag siegreich waren, sind die Erwartungen in den Fanlagern dementsprechend hoch. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 13:30 Uhr, live bei Sky. Der HSV gewann in Liga 2 bislang jedes Spiel am zweiten Spieltag. […]


'' + self.location.search