Montag, April 6, 2020

Halbfinale der Coppa-Italia – Inter empfängt Napoli

Empfehlung der Redaktion

Als der FC Chelsea fast Geschichte wurde

Bald 17 Jahre ist es her, dass Roman Abramovich für 140 Millionen Pfund den FC Chelsea übernahm....

FC Bayern | Verlängerung mit Hansi Flick: Ein wichtiges Zeichen!

Der FC Bayern München gab am Freitagnachmittag bekannt, dass der Vertrag mit Trainer Hansi Flick bis 2023...

Wer war der beste HSV-Trainer der letzten 15 Jahre?

Der HSV ist seit einigen Jahren das Sinnbild für Chaos im deutschen Profifußball. Allen voran der enorm...

Vorschau | Im Halbfinalhinspiel der Coppa-Italia ist der SSC Napoli bei Inter zu Gast. In der heimischen Serie A gewann Inter am 18. Spieltag im Stadio San Paolo mit 1:3.

Anpfiff der Partie ist am Mitwoch, 20:45 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Inter

Die “Nerrazurri” schweben aktuell auf einer Erfolgswelle. Nach einem Halbzeitrückstand im Derby gegen den AC Milan, drehte das Team von Antonio Conte nach der Halbzeit auf und gewann schlussendlich mit 4:2.

Insgesamt steht man punktgleich mit dem Tabellenführer aus Turin auf Platz zwei der Serie A, im Inter-Lager darf man sich berechtigte Hoffnungen auf den ersten Liga-Titel seit 2010 machen. Grund dafür ist einmal mehr die beeindruckende Innenverteidigung um Stefan de Vrij und Milan Skriniar, welche mit 20 Gegentoren die beste Defensive der Serie A bilden.

Das Sturm-Duo Romelu Lukaku und Lautaro Martinez dürfte wohl endlich wieder gemeinsam die gegnerische Abwehrreihe verunsichern. Der Argentinier musste zuletzt nach Rot-Sperre auf der Tribüne sitzen. Sein Ersatz für das Derby, Alexis Sanchez, machte seine Aufgabe aber alles andere als schlecht. Der Chilene absolvierte, insbesondere in der 2. Halbzeit, eines seiner besten Spiele für Inter.

Zudem könnte Christian Eriksen sein Startelf-Debüt geben. Der Däne kam im Winter für 20 Millionen Euro von den Tottenham Hotspurs. Doch auf welcher Position wird der Neuzugang agieren? Seine Lieblingsposition, die klassische “10”, gibt es im Conte-System nicht. Der 27-Jährige könnte dagegen entweder in das zentrale Mittelfeld rücken oder als zurückgezogener Stürmer hinter Lautaro oder Lukaku agieren.

Sicher ausfallen wird Roberto Gagliardini, der mit einem Knochenödem bereits die letzten vier Spiele passen musste.

SSC Napoli

Was Inter dieses Jahr ist, war die SSC Napoli im vergangenen Jahr. Lange kämpfte man in einem packendem Zweikampf gegen Juventus Turin um die italienische Meisterschaft, welche aufgrund einer Formschwäche der “Azzurri” gegen Ende der Saison zugunsten der “alten Dame” ausgefallen ist.

Dieses Jahr folgte die große Ernüchterung. Nach einem schwachen Saisonstart wurde Trainer Carlo Ancelotti entlassen und Gennaro Gattuso übernahm. Doch auch unter dem Nachfolger wurde es anfangs nicht besser. Neapel kam, auch aufgrund Verletzungen einiger Schlüsselspieler, nicht in Form.

Im Winter aber leistete Christiano Giuntoli, Sportdirektor der SSC, ganze Arbeit. Mit Stanislav Lobotka, Andrea Petagna, Amir Rrahmani, Diego Demme und Matteo Politano stoßen fünf Neuzugänge für insgesamt 65 Millionen Euro dazu.
Die SSC Neapel wollte so die Aufholjagd, für mindestens einen Platz in der UEFA Europa League, starten. Mit drei Pflichtspielsiegen war man auf dem richtigen Weg, ehe es am Wochenende eine ernüchternde 2:3 Heimniederlage gegen die US Lecce gab.

Zwar stehen die Azzurri so in der Serie A mit 30 Punkten auf einem enttäuschenden 11. Tabellenplatz, allerdings besitzt man in der Coppa Italia, die bei einem Gewinn einen Startplatz in der Europa League garantiert, noch Chancen auf einen Titel. Im Hinspiel soll ein gutes Ergebnis eingefahren werden, um im heimischen Stadio Sao Paolo den Einzug in das Finale feiern zu können.

Prognose

Napoli wird hochmotiviert in die Partie gehen und könnte auf einen Blitzstart lauern. Inter sollte bereit sein, ansonsten ist der Hinspielsieg in Gefahr.

Mögliche Aufstellungen:

Inter: Padelli – Moses, Godin, de Vrij, Bastoni, Biraghi – Vecino, Brozovic, Eriksen – Lautaro, Lukaku

Napoli: Ospina – Di Lorenzo, Maksimovic, Koulibaly, Rui – Demme, Lobotka, Zielinski – Mertens, Milik, Lozano

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(MARCO BERTORELLO/AFP/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Darum soll ManCity kein Interesse an Inter-Stürmer Lautaro Martinez haben

News | Lautaro Martinez ist einer der begehrtesten Angreifer Europas. ManCity dagegen hat offenbar keinen Bedarf für den Mann von Inter Mailand.

Premier League | Gehaltskürzungen werden auf Klubs-Basis diskutiert

News | Bislang haben sich die Spieler der Premier League trotz der finanziellen Folgen der Coronavirus-Krise noch nicht auf einen Gehaltsverzicht eingelassen....

Coronavirus | VfL Bochum bangt um Zukunft

News | Vergangene Woche berichtete der Kicker, dass 13 von 36 deutschen Profiklubs die Insolvenz droht. Der VfL Bochum gehört offenbar dazu.

ManUtd | Pogba pocht auf Abschied

News | Bis 2022 ist Paul Pogba noch an Manchester United gebunden. Ob der Franzose tatsächliche so lange das Trikot der Red...

90PLUS On Air - Der Podcast

Die größten Transferflops der Serie-A-Geschichte

Prinzipiell kann bei einem Transfer im Voraus lediglich spekuliert und gehofft werden, dass der erworbene Spieler letztendlich beim neuen Verein ebenso seine beste Leistung abrufen...

Hat sich Milan bei Rangnick verzockt?

Die Serie A ist zwar wie alle anderen Ligen in der Corona-Pause, doch sorgen die Gazzetten weiterhin für eine Menge Gesprächsstoff. Rene...

Derby d’Italia | Conte findet in Sarri seinen Lehrmeister

Am Wochenende standen in der Serie A die Nachholpartien des 26. Spieltags an. Vor allem das Derby d’Italia elektrisierte die Tifosi. Denn...
600FollowerFolgen
11,955FollowerFolgen