Leicester empfängt United zum Topspiel: Wer setzt Liverpool unter Druck?

Vorschauen

Vorschau | Im Topspiel des 15. Spieltags der Premier League empfängt der Leicester City FC am Boxing Day Manchester United. Beide Mannschaften haben sich in der Spitzengruppe etabliert, im Moment sind sie auf den Tabellenplätzen zwei (Leicester) und drei (Manchester).

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 13:30Uhr, Live bei Sky.

  • Leicester: Kehrt Caglar Söyüncü zurück?
  • Manchester: Gewinnt man weiter jedes Auswärtsspiel?
  • Kann Leicester erstmals gegen Ole Gunnar Solskjaer treffen?

Leicester

Leicester City steht nach 14 Spieltagen auf Platz zwei. Unter anderem konnte man im letzten Spiel die Tottenham Hotspur schlagen (2:0). Diese Platzierung ist durchaus überraschend. Es gab einige Argumente, die dafür sprachen, dass die Foxes den Platz fünf aus dem Vorjahr nicht wiederholen können würden. Zum einen die Verletztenliste. Denn mit Caglar Söyüncü (24), Ricardo Pereira (27), Timothey Castagne (25) und Wilfred Ndidi (24) fielen teilweise vier defensive Stammspieler gleichzeitig für längere Zeit aus. Söyüncü ist seit einigen Tagen wieder im Mannschaftstraining und könnte gegen United im Kader stehen. Über seine Einsatzchancen sagte Trainer Brendan Rodgers (47) auf der Pressekonferenz: „Er ist nah dran. Ich weiß nicht, ob es schon für Samstag reicht, für Montag ist er auf jeden Fall eingeplant. Er trainiert gut, aber wir müssen noch abwarten.“ Somit ist Pereira der einzige Spieler, der gegen die Red Devils sicher fehlen wird.

Auch die ungewohnte Doppelbelastung mit der Europa League hat die Mannschaft nicht nach hinten geworfen. Hier hat Rodgers ganze Arbeit geleistet, die Mannschaft ist sehr breit aufgestellt, viele Talente wie James Justin (22) oder Harvey Barnes (23) haben den nächsten Schritt gemacht. Dennoch war Rodgers froh, seit dem letzten Spiel eine Woche Pause gehabt zu haben: „Die Pause hat uns gut getan. Sie hat uns die Chance gegeben, einigen Spielern Regeneration zu geben, die bisher viel gespielt haben.“

(Photo by JULIAN FINNEY/POOL/AFP via Getty Images)

Abseits des Feldes ist noch erwähnenswert, dass Leicester in dieser Woche in ihren neuen Trainingskomplex Seagrave gezogen ist, wo der Mannschaft hochmoderne Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Manchester

Bei Manchester United läuft es aktuell in den heimischen Wettbewerben wie am Schnürchen. In der Liga ist man seit sieben Spielen ungeschlagen, sechs dieser sieben Spiele wurden gewonnen. Darunter war auch das furiose 6:2 am letzten Wochenende gegen Leeds United. Und so steht man mit noch einem Spiel in der Hinterhand auf Platz drei. Gewinnt man das Nachholspiel gegen Burnley, steht man mit zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Liverpool FC mehr als gut da.

Etwas Sorgen bereitet die offensive Abhängigkeit von Marcus Rashford (23) und Bruno Fernandes (26). Die beiden haben in dieser Saison wettbewerbsübergreifend 25 der 47 United-Treffer erzielt. Will Trainer Ole Gunnar Solskjaer (47) den beiden eine Pause gönnen, wackelt die Mannschaft enorm. So gesehen gegen Southampton FC, als man ohne beide zur Pause 0:2 zurücklag. Beide wurden zur Pause eingewechselt, die Red Devils gewannen das Spiel mit 3:2.

Im EFL-Cup steht man im Halbfinale, nachdem United am Mittwoch gegen Everton FC mit 2:0 gewinnen konnte. Auch hier musste Fernandes erneut die kompletten 90 Minuten spielen. Rashford wurde beim Stand von 0:0 nach 67 Minuten eingewechselt, obwohl Solskjaer ihn eigentlich schonen wollte. Bei dem Pensum und der Last, die beide tragen müssen, scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis sich einer verletzt. Auch deshalb hofft man, dass Anthony Martial (25) endlich wieder zu seiner Form findet. Solskjaer sagte dazu auf der Pressekonferenz: „Anthony wird besser und besser. Er hatte zuletzt immer mehr Einfluss auf unser Spiel. Er wird immer fitter. Gegen Leeds war er sehr stark. Solche Leistungen erhoffe ich mir in Zukunft öfter. Er weiß, dass ich ihm vertraue.“

Prognose

Platz zwei gegen Platz drei. Es klingt wie ein absolutes Topspiel. Ob es das auch wird, muss sich erst zeigen. Denn beide Mannschaften sind vor allem darin sehr gut, defensiv zu stehen und schnelle Umschaltsituationen für sich zu nutzen. Vor allem Leicester wird wohl sehr vorsichtig agieren. Denn zum einen hat Manchester bisher jedes Auswärtsspiel in der Liga gewonnen, zum anderen haben die Foxes alle drei Spiele gegen Manchester United verloren, seit Solskjaer bei den Red Devils in der Verantwortung ist, und dabei noch kein Tor erzielt.

Mögliche Aufstellungen:

Leicester: Schmeichel – Justin, Fofana, Evans, Castagne – Ndidi, Tielemans – Albrighton, Maddison, Barnes – Vardy

Manchester: De Gea – Wan-Bissaka (Tuanzebe), Lindelöf, Maguire, Shaw – Fred, McTominay (Matic) – Greenwood, Fernandes, Rashford – Martial

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by PETER POWELL/POOL/AFP via Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Leicester City – Manchester City: Können die Foxes den Meister ärgern?

Leicester City – Manchester City: Können die Foxes den Meister ärgern?

11. September 2021

Vorschau | Im Topspiel des vierten Spieltags der Premier League trifft am Samstagnachmittag Leicester City auf Manchester City. Beide Mannschaften müssen gewinnen, um nicht früh den eigenen Erwartungen hinterher zu laufen. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 16:00 Uhr, live auf Sky Leicester: Wer bildet die Innenverteidigung? Manchester: Sperren verhindern zum dritten Mal in Folge […]

Rangers vs. Celtic: Das Old Firm Derby geht in eine neue Runde!

Rangers vs. Celtic: Das Old Firm Derby geht in eine neue Runde!

29. August 2021

Vorschau | Es ist wieder soweit: Das altehrwürdige Old Firm Derby steht an! Am vierten Spieltag der Scottish Premiership  empfangen die Rangers den alten, immerwährenden Rivalen Celtic. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, um 13.00 Uhr. Sport1+ überträgt live. Rangers: Ausfälle wichtiger Figuren vor Old Firm Das letzte Old Firm für Odsonne Edouard? Celtic: Neuzugänge schlagen ein […]

HSV empfängt Dresden – Erfolgreiche Fan-Rückkehr in den Volkspark?

HSV empfängt Dresden – Erfolgreiche Fan-Rückkehr in den Volkspark?

1. August 2021

Vorschau | Zur Fan-Rückkehr in das Hamburger Volksparkstadion empfängt der HSV die Gäste von Dynamo Dresden. Nachdem beide Mannschaften am ersten Spieltag siegreich waren, sind die Erwartungen in den Fanlagern dementsprechend hoch. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 13:30 Uhr, live bei Sky. Der HSV gewann in Liga 2 bislang jedes Spiel am zweiten Spieltag. […]


'' + self.location.search