Donnerstag, April 9, 2020

Osasuna vs Real Madrid | Erholt sich Real vom Copa del Rey Schock?

Empfehlung der Redaktion

Fjörtoft-Übersteiger und viel Drama: Frankfurts irrer Klassenerhalt 1999

Die Saison 1998/99 in der Bundesliga war insbesondere im Abstiegskampf enorm spannend. Vor dem letzten Spieltag mussten...

Barcelona vs. Manchester United: Guardiolas Vollendung

Der erste Streich gelang Pep Guardiola gegen Sir Alex Ferguson im Jahr 2009. Zwei Saisons später standen...

Wie gut war eigentlich…? Rodolfo Esteban Cardoso

Im Fokus | Rodolfo Esteban Cardoso landete eigentlich schon früh in Deutschland, doch nahm einen ungewöhnlichen Karriereweg,...

Vorschau | Am 23. Spieltag der La Liga trifft Osasuna im Heimspiel auf Real Madrid. Das Hinspiel konnten die Gäste mit 2:0 für sich entscheiden.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 16 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Osasuna

Das Team von Jagoba Arrasate spielt eine gute Saison und kann das Ziel Klassenerhalt voraussichtlich erreichen. Mit 28 Punkten befindet man sich (noch) im gesicherten Mittelfeld und könnte bei einem Sieg gar auf Platz zehn springen. Zwar ist ein Team wie Osasuna gegen Real Madrid niemals Favorit, aber Real Madrid zeigte unter der Woche im Pokal, wie anfällig man sein kann.

Doch die Formkurve bei Osasuna ist nicht positiv! In den letzten acht Spielen wurden magere sechs Punkte geholt. Zwar gab es im letzten Heimspiel gegen Levante einen 2:0-Sieg zu feiern, die Niederlage am letzten Wochenende gegen Villarreal sorgte aber wieder für Ernüchterung. Dabei fing die Saison für das Team aus Pamplona so stark an. Der Aufsteiger etablierte sich von Beginn an im Tabellenmittelfeld und war aufgrund von Kompaktheit, Dynamik, Technik und Effizienz ein schwierig zu bespielendes Team.

Der spanisch geprägte Kader ist in der Breite gut aufgestellt und zudem ziemlich erfahren. Das Problem in den letzten Spielen war die Durchschlagskraft im letzten Drittel. Man konnte sich zwar einige Torchancen erarbeiten, verwertete diese aber nur selten.

Das größte Problem ist aber der Ausfall von Top-Scorer Chimy Avila. Der Argentinier steht mit zwar neun Toren auf Platz fünf der Torjägerliste, mehr werden aber auch nicht hinzukommen. Der 26-Jährige fällt mit einem Kreuzbandriss bis zum Saisonende aus.
Stattdessen werden die Hoffnungen auf Ruben Garcia ruhen, der 26-Jährige konnte bisher sechs Tore erzielen. Gegen Real Madrid sollte man sich aber sowieso zunächst auf die Defensive konzentrieren.

Real Madrid

Seit der Wiedergeburt von König “Zizou” spielt Real phasenweise wie in einem Rausch. 21 Pflichtspiele ohne Niederlage und Platz eins der La Liga vor dem großen Konkurrenten aus Katalonien waren die Folge. Bis das Pokalspiel am Mittwochabend folgte!

Gegen das andere Real aus Sociedad erlebte man eine bittere Heim-Niederlage gegen junge und aufstrebende Gäste. Leihgabe Martin Odegaard und die Ex-Dortmunder Alex Isak und Mikel Merino besiegelten den Aus im Pokalwettbewerb. Der erste Titel ist somit passé, es bleibt das Kopf-an-Kopf in der Liga.
Aktuell besitzen die “Königlichen” drei Punkte Vorsprung, welcher im Auswärtsspiel zumindest vorübergehend ausgebaut werden soll.
Lionel Messi & Co. können am Abend gegen Betis nachziehen.

Ein Spieler, der gegen Sociedad seine Chance bekam, diese aber nicht nutzen konnte, ist James Rodriguez. Bereits nach 45 Minuten wurde der Kolumbianer durch Luka Modric ersetzt. Die Folge daraus: James wird noch nicht einmal im Kader stehen.
Gareth Bale hingegen kehrt wieder in selbigen zurück, für einen Startelfeinsatz wird es aber wohl nicht reichen. Für Eden Hazard kommt das Spiel gegen Osasuna ebenfalls noch zu früh.

Prognose

Der Favorit aus Madrid wird sich für die Pleite im Pokal rächen und nun den Fokus auf die Meisterschaft legen. Das bekommt Osasuna, die in anderen Spielen Punkte holen müssen, zu spüren.

Mögliche Aufstellungen:

Osasuna: Herrera – Vidal, Aridane, Garcia, Estupinan – Moncayola, Perez – Ibanze, Garcia, Torres – Cardona

Real Madrid: Courtois – Carvajal, Varane, Ramos, Mendy – Kroos, Casemiro – Isco, Modric, Valverde – Benzema

(GABRIEL BOUYS/AFP/Getty Images)

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Werder | Rashica-Berater bestätigt Verbindung zu Napoli

News | Milot Rashica von Werder Bremen wird im kommenden Transferfenster einer der begehrteren Spieler sein. Sein Berater bestätigt nun eine Verbindung...

Coronavirus | Wird die 3. Liga fortgesetzt? Geisterspiele als finanzielle Bedrohung

News | Am Donnerstag entscheiden der DFB und die 20 Klubbosse der 3. Liga, ob und wie es angesichts des Coronavirus mit...

Coronavirus | Spieler des FC Basel lehnen Gehaltsverzicht ab

News | Auch der FC Basel hat mit den finanziellen Folgen des Coronavirus zu kämpfen. Eine Entspannung der Situation ist nicht in...

RB Leipzig | Trotz Kaufoption – Zweifel an Angelino-Verbleib

News | Im Winter angelte sich RB Leipzig Angeliño von Manchester City per Leihe. Der Außenverteidiger überzeugt und die Leipziger besitzen eine...

90PLUS On Air - Der Podcast

Von Del Piero bis Weah – Die größten Serie-A-Legenden im Porträt

Die Serie A hat seit ihrer Gründung im Jahre 1898 zahlreiche Legenden hervorgebracht. Sascha Baharian und Rene Steinhuber haben die lange und...

Die größten Transferflops der Serie-A-Geschichte

Prinzipiell kann bei einem Transfer im Voraus lediglich spekuliert und gehofft werden, dass der erworbene Spieler letztendlich beim neuen Verein ebenso seine beste Leistung abrufen...

Hat sich Milan bei Rangnick verzockt?

Die Serie A ist zwar wie alle anderen Ligen in der Corona-Pause, doch sorgen die Gazzetten weiterhin für eine Menge Gesprächsstoff. Rene...
600FollowerFolgen
11,953FollowerFolgen