Ajax | Overmars über ausgebliebenen Neres-Wechsel „enttäuscht“

David Neres (Ajax) schaut kritisch
Weitere Ligen

News | David Neres zählte in den letzten Jahren zu einem der aufregendsten Talente in den Reihen von Ajax Amsterdam. Sportdirektor Marc Overmars wunderte sich nun, dass im Sommer kein adäquates Angebot für den Brasilianer kam. 

Neres-Verbleib bei Ajax ein Luxus-„Problem“

Bei Ajax Amsterdam ist es mittlerweile Tradition, dass sich nach dem Schließen eines Transferfensters ausführlich und transparent über selbiges geäußert wird. Sportdirektor Marc Overmars (48) ging in diesem Jahr vor allem auf David Neres (24) ein. Gegenüber Ajax TV tat Overmars sein Unverständnis kund, warum kein Verein ernsthaft am Brasilianer interessiert gewesen sei.

 

Denn Neres ist seit mehr als vier Jahren im Verein, eine durchaus lange Zeit. Normalerweise ist ein Abgang eines solchen Talents nach so einem Zeitraum bei Ajax Gang und Gebe. „Normalerweise hätte der Zyklus eigentlich ordnungsgemäß abgeschlossen werden müssen“, erklärte Overmars. Das Problem sei dabei nicht das Ausbleiben von Angeboten gewesen, sondern vielmehr deren Strukturen. „Viele Vereine wollten Neres ausleihen, aber das hilft Ajax nicht. Mit einer obligatorischen Kaufoption wäre es gut gewesen“, betonte Overmars, der „enttäuscht“ sei, dass ein Wechsel nicht zustande gekommen ist. „Für ihn war es eigentlich der richtige Zeitpunkt, um in ein neues Umfeld zu wechseln“, ergänzte der ehemalige Profi.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Neres ist mittlerweile 24 und damit dem Alter eines Talents entwachsen. Seine Karriere bei Ajax nahm furios an Fahrt auf, verflachte in den letzten zwei Jahren aber zunehmend. Aufgrund einer komplizierten Knieverletzung, die der Brasilianer sich Anfang November 2019 zuzog, fiel er insgesamt fast ein Jahr aus. In der Saison 2020/2021 musste Neres erneut für knapp einen Monat passen (Köchelverletzung).

David Neres (Ajax Amsterdam) zeigt gen Himmel

Photo by Imago

Der Flügelspieler wechselte im Januar 2017 in die Eredivisie zu Ajax. Während seiner ersten ganzen Spielzeit 2017/2018 feierte er einen Einstand nach Maß. In 32 Ligapartien war er an 27 Treffern direkt beteiligt (14 Treffer, 13 Assists). In der Folgesaison legte Neres ähnliche Zahlen hin, ehe ihn 2019 dann das Verletzungspech ereilte. Durch die Ankunft weiterer Flügelspieler wie Steven Berghuis (29), Mohamed Daramy (19) oder Landsmann Antony (21) ist die Konkurrenz zudem so stark wie nie zuvor. Der Daramy-Transfer war eigentlich als Vorgriff auf einen möglichen Neres-Abgang zu verstehen. Dass nun beide Akteure Teil des Kaders sind, ist für Overmars indes aber eher eine Luxus-„Problem“.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Cenk Tosun schließt sich fest Besiktas an

Cenk Tosun schließt sich fest Besiktas an

3. Juli 2022

News: Besiktas hat den festen Transfer von Cenk Tosun verkündet. Cenk Tosun – Teuerster Abgang der Süper Lig Wie der Klub aus der Türkei am gestrigen Samstagabend verkündete, schließt sich Cenk Tosun (31) fest dem Verein an. Der 31-Jährige, der zur Saison 2017/18 für 22,5 Millionen Euro zum FC Everton in die Premier League wechselte […]

PSV Eindhoven bestätigt Rückkehr von Luuk de Jong!

PSV Eindhoven bestätigt Rückkehr von Luuk de Jong!

2. Juli 2022

News | Von 2014 bis 2019 stürmte Luuk de Jong schon für den niederländischen Topklub PSV in Eindhoven. Nun kehrt der Angreifer zurück, nachdem er zuletzt in La Liga spielte.  Luuk de Jong kehrt zur PSV zurück Am heutigen Samstag bestätigte die PSV Eindhoven, dass Luuk de Jong (31) verpflichtet werden konnte. Zuletzt spielte der […]

Manchester United | Malacia-Transfer zögert sich hinaus

Manchester United | Malacia-Transfer zögert sich hinaus

1. Juli 2022

News | Manchester United steht kurz vor der Verpflichtung von Tyrell Malacia, doch eine offene Beratersituation sorgt für Fragezeichen. Manchester United: Malacia muss Beraterfrage klären Tyrell Malacia (22) wird aller Wahrscheinlichkeit nach von Feyenoord zu Manchester United wechseln. Laut The Athletic besteht zwischen beiden Vereinen bereits eine Einigung. Demnach würden 15 Millionen Euro plus zwei Millionen […]


'' + self.location.search