Dani Alves: Vereine stehen nach Vertragsauflösung Schlange

Dani Alves (Brasilien) während Olympia
Weitere Ligen

News | Dani Alves ist trotz seiner 38 Jahre offenbar weiterhin heiß begehrt. Nach seiner Vertragsauflösung beim FC São Paulo stehen die Vereine für den Verteidiger offenbar Schlange.

Dani Alves heiß begehrt

Eigentlich wollte Dani Alves (38) seine Karriere beim FC São Paulo ausklingen lassen. Dort wurde sein Vertrag jetzt aber nach zwei Jahren aufgelöst. Laut des südamerikanischen Reporters Césa Luis Merlo (via transfermarkt.de) sollen aber einige Vereine an Dani Alves interessiert sein.

 

Demnach soll das, nach Fußball-Maßstäben, hohe Alter des Brasilianers kein Problem darstellen. Angeblich sollen aus der brasilianischen Série A zwei Vereine Interesse am Nationalspieler zeigen. Auch aus dem Ausland solles laut Merlo zwei Offerten geben. Namentlich nannte der Reporter Club Athletico Paranaense und Flamengo Rio de Janeiro. Da der Rechtsverteidiger in der aktuellen Spielzeit lediglich sechs Einsätze absolviert hat, wäre er nach wie vor berechtigt, zu wechseln.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Aufgrund ausbleibender Gehaltszahlungen blieb er dem Training von São Paulo zuletzt fern. Angeblich soll ihm der Verein rund 1,8 Millionen Euro schulden. Während seiner Zeit in Europa trug der mittlerweile 38-Jährige das Trikot des FC Sevilla, FC Barcelona, von Juventus Turin und Paris Saint-Germain. Phasenweise galt Dani Alves als der beste Rechtsverteidiger der Welt. Seine erfolgreichste Zeit hatte er im Dress der Katalanen. Unter anderem gewann er mit Barca dreimal die Champions League sowie sechsmal die spanische Meisterschaft. Mit Juve und Paris feierte der 119-fache Nationalspieler ebenfalls mehrere nationale Erfolge.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Union-Delegation um Präsident Zingler in Rotterdam angegriffen

Union-Delegation um Präsident Zingler in Rotterdam angegriffen

21. Oktober 2021

Am Mittwochabend ist eine Delegation des 1. FC Union Berlin in Rotterdam tätlich angegriffen worden. Am Donnerstag steht das Spiel gegen Feyenoord in der Conference League an.

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

FC Bayern | Zirkzee: „Kapitel Bayern München ist noch nicht abgeschlossen“

FC Bayern | Zirkzee: „Kapitel Bayern München ist noch nicht abgeschlossen“

14. Oktober 2021

News | Nach Station in Parma ist Zirkzee momentan an Anderlecht verliehen. Dort weiß er zu überzeugen und hofft daher, in Zukunft wieder beim FC Bayern angreifen zu können. Zirkzee aktuell gut in Form Dass er zu gut für die belgische Liga ist, denkt Joshua Zirkzee (20) nicht. Sein Trainer Vincent Kompany (35) hatte dies vor kurzem gesagt. […]


'' + self.location.search