FIFPro bestätigt Gespräche: Ausländische Spieler in Russland sollen Verträge kündigen dürfen

FIFPro
Weitere Ligen

News | Der russische Angriff auf die Ukraine hat große Folgen, in erster Linie auf die betroffenen Menschen in den Kriegsgebieten. Aber auch weitere politische und auch sportliche Konsequenzen entstehen. 

FIFPro: Spieler, die in Russland spielen, sollen Verträge kündigen können

Markus Gisdol, Ex-Trainer des 1. FC Köln, zuletzt bei Lok. Moskau aktiv, kündigte dort seinen Vertrag und teilte in einem Statement mit, dass die Invasion Russlands in der Ukraine nicht mit seinen Werten zu vereinbaren sei und er sein Amt deswegen aufgibt. Auch einige Spieler aus dem Ausland, die in Russland tätig sind, wollen das Land verlassen. Doch ganz so einfach ist das nicht, die Liga läuft aktuell ungehindert weiter. Ein Sprecher der Spielergewerkschaft FIFPro teilte nun gegenüber der Bild aber mit, dass entsprechende Maßnahmen getroffen werden.

Weitere News und Berichte rund um den internationalen Fußball 

Die Sanktionen, die UEFA und FIFA getroffen haben, treffen die russischen Klubs in internationalen Wettbewerben, aber nicht in der heimischen Liga. Die Spielergewerkschaft FIFPro will den dort unter Vertrag stehenden Spielern aus dem Ausland nun helfen, die Verträge zu kündigen. Sie bezieht sich nach BILD-Infos auf die Musterklausel für internationale Verträge („Force Majeure“, übersetzt: „Höhere Gewalt“.). Damit würde der Vertrag automatisch aufgelöst.

Auf Anfrage bestätigte die Spielergewerkschaft derartige Überlegungen: Wir können bestätigen, dass wir an einem Plan arbeiten, damit ausländische Spieler ihre Verträge mit russischen Klubs kündigen können.“ Unter anderem stehen Spieler wie Quincy Promes, Dejan Lovren, Malcom oder Jhon Cordoba in Russland unter Vertrag.

(Photo by Wattie Cheung/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Offiziell: Roger Schmidt wird Trainer von Benfica

Offiziell: Roger Schmidt wird Trainer von Benfica

18. Mai 2022

News | Es hatte sich bereits seit längerem angedeutet, nun ist es offiziell: Roger Schmidt wird Trainer von Benfica. Roger Schmidt unterschreibt bis 2024 Roger Schmidt (55) wird Trainer von Benfica. Das bestätigten die Portugiesen am frühen Mittwochabend. In Lissabon unterschreibt der deutsche Trainer einen Vertrag bis 2024. Benfica hatte bereits laufende Verhandlungen mit ihm […]

Manchester United | Bringt ten Hag Ajax-Schlüsselspieler Martínez mit?

Manchester United | Bringt ten Hag Ajax-Schlüsselspieler Martínez mit?

18. Mai 2022

News | Erik ten Hag wird neuer Cheftrainer von Manchester United. Am Kader sollen einige Veränderungen vorgenommen werden, auch in der Innenverteidigung, wo Lisandro Martínez als Kandidat gilt. Manchester United beschäftigt sich mit Lisandro Martínez Auf Erik ten Hag (52) wartet bei Manchester United eine komplizierte Aufgabe. Er soll den strauchelnden englischen Rekordmeister wieder in die Spur […]

Marwin Hitz zieht es zum FC Basel

Marwin Hitz zieht es zum FC Basel

16. Mai 2022

News | Marwin Hitz kündigte bereits an, Borussia Dortmund verlassen zu wollen. Er kehrt in die Schweizer Heimat zum FC Basel zurück. FC Basel: Hitz wird neue Nummer eins Marwin Hitz (34) verbrachte die vergangenen vier Spielzeiten bei Borussia Dortmund. In den vergangenen Wochen intensivierten sich die Spekulationen rund um eine Rückkehr in die Schweiz. Ein Bericht […]


'' + self.location.search