Champions League: Zusätzlicher Startplatz für Premier League statt Koeffizientenregel?

Das Logo der Champions League Koeffizientenregel
UEFA CL/EL

News | Bei der geplanten Reform der Champions League ab 2024 könnte es noch zu einer Abänderung kommen. Anstatt zwei Startplätzen soll nur einer über die Koeffizientenregel vergeben werden, der andere soll der englischen Premier League zugutekommen. 

Champions League: Wird ab 2024 nur ein Platz über die Koeffizientenregel vergeben?

Wie The Telegraph berichtet, wird in der kommenden Woche unter den europäischen Fußballchefs der Vorschlag diskutiert, ab 2024 auf einen Champions-League-Startplatz zu verzichten, der nach der Koeffizientenregel vergeben werden sollte, zugunsten der englischen Premier League. Die finale Beschlussvorlage muss bis zum 10. Mai stehen, dann soll diese abgesegnet werden. Ab dem Jahr 2024 wird die Champions League von bisher 32 auf dann 36 Teilnehmer erweitert.

Zwei der vier Mannschaften sollten durch eine Koeffizientenregel zugelassen werden. Diese besagt, dass sich die Teams aufgrund ihrer historischen Leistungen und Erfolgen aus der Vergangenheit qualifizieren und die Qualifikation somit nicht auf den Platzierungen aus der jeweiligen Saison resultiert. Sollte jetzt jedoch die geplante Abänderung durchgeführt werden, wird zukünftig nur ein Platz auf diese Art und Weise vergeben.

Dieser Kompromiss scheint notwendig, da es gegen die bisher geplante Regelung großen Widerstand gibt. Der Exekutivdirektor der Football Supporters Europe (FSE), Ronan Evain, bemängelte, die Koeffizientenregel „verstößt gegen das Prinzip der sportlichen Leistung, wenn sich Vereine auf der Grundlage früherer Erfolge für Europa qualifizieren.“ Zuletzt hatte sich auch Eintracht Frankfurt gegen die Pläne zur Reform der Champions League ausgesprochen und angekündigt, mit weiteren Vereinen eine Initiative gründen zu wollen.

Mehr News und Stories rund um die Champions League

In dem Bericht wurde das Beispiel angeführt, dass ein Premier-League-Team wie Manchester United oder Tottenham über die Koeffizientenregel eine höhere Wahrscheinlichkeit hätten, sich für die Champions League zu qualifizieren, als ein kleinerer Verein wie West Ham, wenn dieser beispielsweise den fünften Tabellenplatz in der Premier League belegt oder den FA Cup gewinnt. Sollte bei der Kompromisslösung eine Einigung erzielt werden, könnte der FA-Cup-Sieg zukünftig gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Champions League sein.

(Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

 

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Europa League | Freiburg gewinnt auch ohne Streich und bleibt makellos, Betis schlägt spät zu, Arsenal souverän

Europa League | Freiburg gewinnt auch ohne Streich und bleibt makellos, Betis schlägt spät zu, Arsenal souverän

6. Oktober 2022

News | Der Donnerstagabend des 3. Europa-League-Spieltags! Unter anderem mit der Partie des SC Freiburg gegen den französischen Pokalsieger FC Nantes. Freiburg sucht nach dem Durchbruch, Rodríguez antwortet Dybala sehenswert, Arsenal souverän Vor der Pause tat sich in Freiburg ohne den COVID-positiven Christian Streich nicht viel. Patrick Baier und Julian Schuster vertraten ihn auf der […]

Europa Conference League | Köln findet auf Partizans Blitzstart keine Antwort – und muss die Tabellenführung abgeben

Europa Conference League | Köln findet auf Partizans Blitzstart keine Antwort – und muss die Tabellenführung abgeben

6. Oktober 2022

News | Am Donnerstagabend des 3. Europa-Conference-League-Spieltags empfing der 1. FC Köln Partizan Belgrad. Marković schlägt früh zu – Köln fällt in der Tabelle zurück Die Kölner gingen, nach einem 4:2 gegen den 1. FC Slovácko als Tabellenführer in die Partie, was ihr heutiger Gegner Partizan mit einem 1:1 gegen Nizza ermöglichte. Nach neun Minuten […]

Europa League: Union siegt in Unterzahl, PSV-Auswärtsgala, Manchester United tut sich schwer

Europa League: Union siegt in Unterzahl, PSV-Auswärtsgala, Manchester United tut sich schwer

6. Oktober 2022

News | Zur frühen Anstoßzeit in der Europa League gab es eine Menge Spiele, unter anderem war der FC Union im Einsatz. Für den Bundesligisten ging es in Schweden gegen Malmö FF.  Europa League: PSV mit Gala, Union siegt in Unterzahl Zur frühen Anstoßzeit in der Europa League war einiges los. Acht Spiele standen auf […]


'' + self.location.search