DFB: Deutschlands U21 verliert Testspiel gegen Frankreich

Die U21 Frankreichs bejubelt Amine Gouiris Führungstreffer gegen die U21 des DFB
News

News | Die U21-Nationalmannschaft des DFB hat am Freitag ihr Testspiel gegen Frankreich mit 0:1 (0:0) verloren. Den entscheidenden Treffer für die Gäste in Magdeburg erzielte Amine Gouiri von Stade Rennes. 

DFB: Deutschlands U21 unterliegt Frankreich in Magdeburg

Die U21-Auswahl des DFB hat ihr Testspiel am Freitagabend in Magdeburg gegen die U21-Nationalmannschaft von Frankreich mit 0:1 (0:0) verloren. Das bereits für die 2023 in Rumänien und Georgien stattfindende EM qualifizierte Team von Trainer Antonio di Salvo musste sich aufgrund eines Treffers von Amine Gouiri geschlagen geben.

Die Franzosen waren zu Beginn der Partie das aktivere Team und hatten den ersten Abschluss durch Quentin Merlin, der allerdings von Deutschlands Torhüter Noah Atubolu zur Ecke abgewehrt werden konnte (8.). Dem deutschen Team von Trainer Antonio di Salvo fehlte im Offensivspiel die Präzision, um selbst gefährlich werden zu können. Bis zum ersten Abschluss dauerte es eine knappe halbe Stunde. Schalkes Tom Krauß rutschte der Ball allerdings über den Fuß, weshalb dieser sein Ziel deutlich verfehlte (29.).

Krauß war es auch, der mit einer Hereingabe kurz vor dem Pausenpfiff noch einmal für Gefahr sorgen konnte, Pierre Kalulu von der AC Milan war allerdings vor dem eingelaufenen Luca Netz am Ball und konnte klären (40.). Somit ging es torlos in die Halbzeitpause.

Mehr News und Stories rund um die Nationalmannschaften

Der zweite Durchgang startete mit einem Abschluss von Ansgar Knauff, welcher jedoch geblockt wurde (46.). Tom Krauß versuchte es ebenfalls nochmal, schoss aber knapp am Tor vorbei (52.). Stattdessen machten die Franzosen das Tor. Gouiri kam auf der linken Seite an den Ball, zog von dort aus nach innen und versenkte den Ball im langen Toreck zur 1:0-Gästeführung (52.). Wenig später hatte Enzo Le Fee mit einem Freistoß die nächste gute Gelegenheit für die Gastmannschaft, setzte diesen allerdings knapp neben das Tor (59.).

Während bei Frankreich ein weiterer Versuch von Gouiri geblockt wurde (63.), versuchte auch Deutschland nochmal gefährlich zu werden. Auch beim Abschluss von Krauß warf sich jedoch ein Gegenspieler dazwischen (70.). Einen Schuss des eingewechselten Felix Nmecha parierte Illan Meslier (74.). Bei einer letzten Aktion von Samardzic war der französische Schlussmann ebenfalls zur Stelle (87.). Somit endete das Spiel mit 0:1 aus deutscher Sicht.

(Photo by Karina Hessland-Wissel/ Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Copa America 2024 wird in den USA ausgetragen: 16 Teilnehmer aus ganz Amerika

Copa America 2024 wird in den USA ausgetragen: 16 Teilnehmer aus ganz Amerika

27. Januar 2023

News | Die Copa America im Jahr 2024 wird in den USA ausgetragen. Das gaben die Verbände am heutigen Freitag bekannt.  Copa America 2024 in den USA Die Copa America wird zum zweiten Mal in den USA mit Teams aus ganz Amerika ausgetragen. Wie der nord- und mittelamerikanische Kontinentalverband CONCACAF am Freitag bekannt gab, nehmen […]

DFB-Elf testet im März gegen Peru und Belgien

DFB-Elf testet im März gegen Peru und Belgien

27. Januar 2023

News | Im März finden die ersten Länderspiele nach der WM 2022 in Katar statt. Die Gegner der DFB-Elf stehen nun auch fest.  DFB-Elf im März gegen Peru und Belgien Die deutsche Nationalmannschaft startet ihren langen Weg zur Heim-EM 2024 mit Länderspielen gegen Peru und Belgien. Der Test gegen die Südamerikaner findet am 25. März […]

DFB droht offenbar erneut Ärger mit der Justiz

DFB droht offenbar erneut Ärger mit der Justiz

25. Januar 2023

News | Einem Medienbericht zufolge droht dem DFB erneut Ärger mit der Justiz. Die Staatsanwaltschaft ermittelt demnach bereits.  DFB: Erneut Ärger mit der Justiz? Dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) droht erneut Ärger mit der Justiz. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, ermittelt die Staatsanwaltschaft aufgrund fehlender Sozialabgaben für ehemalige DFB-Präsidiumsmitglieder. Die Staatsanwaltschaft bestätigte, dass bereits am 10. […]