FIFA reagiert auf sexuelle Missbrauchsfälle – Schulungsprogramm gestartet

Weiteres

News | Nach gleich mehreren sexuellen Missbrauchsfällen, in die offizielle Funktionäre verwickelt waren, hat die FIFA ein globales Schulungsprogramm zum Thema Sicherheit im Sport gestartet.

FIFA reagiert auf Vorfälle in Haiti und Afghanistan

Das Thema Sexueller Missbrauch im Sport findet immer mehr Gehör und Aufarbeitung. Dazu will laut dem Telegraph nun auch die FIFA mit einem globalen Schulungsprogramm zur Sicherheit im Sport beitragen. Es ist eine Reaktion auf die Missbrauchsfälle in den haitianischen und afghanischen Fußballverbänden. Yves Jean-Bart, haitianischer Fußballverbandspräsident, wurde im November 2020 lebenslang gesperrt. Er hatte mehrere Spielerinnen sexuell missbraucht und belästigt. Einen sehr ähnlichen Fall hat es auch mit dem afghanischen Fußballpräsident Keramuddin Karim gegeben, der ebenfalls eine lebenslängliche Sperre erhalten hat. Das Problem hat System und das will die FIFA nun angehen.

Fifa-Präsident Gianni Infantino (50) sagte zu dem Schulungsprogramm: „Als Teil meines absoluten Engagements und der Entschlossenheit der Fifa, Belästigung und Missbrauch aus dem Sport zu verbannen, ist die heutige Einführung des Diploms ein weiterer entscheidender Schritt, um unsere 211 Mitgliedsverbände dabei zu unterstützen, die besten Praktiken im Bereich des Schutzes in den Mittelpunkt des Fußballs zu stellen.“ Dafür wird die Rolle der Schutzbeauftragten im Sport zukünftig professionalisiert.

FIFA-Funktionär war „schockiert“

„Was mich wirklich schockiert hat, war zu erfahren, dass es kein [existierendes] formales akademisches Programm zur Professionalisierung der Rolle gibt“, sagte  Joyce Cook, Chief Education & Social Responsibility Officer der FIFA. „Es war also immer in Planung – wir mussten das Toolkit herausbringen. Und wir kamen immer mit der Absicht, einen Weg zu finden, dass die Fifa dies so öffentlich wie möglich zugänglich macht.“ Obwohl es nicht für alle Verbände verpflichtend ist, einen Offiziellen für das Schulungsprogramm vorzuschlagen, sagte Cook, dass 160 dies bereits getan haben. „Es gibt ein echtes Verständnis im Fußball, wie wichtig das ist.“

„Wir lernen eine Menge Lektionen“, sagte Cook über die jüngsten Fälle. „In einigen Teilen der Welt ist es noch komplexer, diese Fälle zu untersuchen. Und was wir wirklich aus Afghanistan gelernt haben, ist, dass wir das Opfer und den Überlebenden an die erste Stelle setzen müssen. Ihr Wohlergehen und ihre Sicherheit stehen an erster Stelle.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball. 

(Photo credit should read MICHAEL BUHOLZER/AFP via Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Copa Del Rey | Erst traumhaft, dann eiskalt: Muniain führt Athletic ins Viertelfinale!

Copa Del Rey | Erst traumhaft, dann eiskalt: Muniain führt Athletic ins Viertelfinale!

21. Januar 2022

News | Am Donnerstagabend empfing der Athletic Club den FC Barcelona im Achtelfinale der Copa Del Rey. Nach 90 hochintensiven Minuten rettete sich Barcelona spät in die Verlängerung, wo sich Athletic 3:2 durchsetzte. Ferran Torres‘ Traumtor kontert Muniains Traumtor – Remis zur Pause Beide waren zuletzt in der Supercopa tätig. Während sich Barcelona bereits im […]

Afrika-Cup: Mali Gruppensieger – Gambia sichert Platz zwei

Afrika-Cup: Mali Gruppensieger – Gambia sichert Platz zwei

20. Januar 2022

News: Die Gruppe F beendete die Gruppenphase des diesjährigen Afrika-Cup. Mali sichert sich den Gruppensieg, Gambia und Tunesien kommen weiter, Mauretanien muss die Rückreise antreten. Haidara und Kone sichern Gruppensieg Der Geheimfavorit Mali gab sich auch im dritten Gruppenspiel keine Blöße und siegte überzeugend gegen Mauretanien mit 2:0. Massadio Haidara brachte seine Farben früh in […]

Afrika-Cup: Titelverteidiger Algerien als Gruppenletzter in der Vorrunde raus!

Afrika-Cup: Titelverteidiger Algerien als Gruppenletzter in der Vorrunde raus!

20. Januar 2022

News | Am Donnerstag fanden um 17 Uhr die letzten Spiele in der Gruppe E beim Afrika-Cup statt. Die Elfenbeinküste schlug Algerien deutlich mit 3:1 (2:0) und sicherte sich somit den Gruppensieg, während Titelverteidiger Algerien als Gruppenletzter die Heimreise antreten muss. Afrika-Cup: Elfenbeinküste weiter, Algerien raus – Mahrez vergibt Elfmeter Am letzten Spieltag in der […]


'' + self.location.search