Afrika-Cup: Favorit Algerien enttäuscht, Nigeria bezwingt Ägypten

Afrika-Cup: Nigeria hatte gegen Ägypten die Nase vorn.
Trending

News | Algerien eröffnete den Dienstag beim Afrika-Cup mit einem enttäuschenden Remis gegen Sierra Leone. Überzeugender präsentierte sich das siegreiche Nigeria im Vergleich mit Ägypten. Am Abend gab es hingegen erneut keine Tore zu sehen.

Afrika-Cup: Algerien enttäuscht, Nigeria schlägt Ägypten

Algerien ging als Favorit in das Spiel mit Sierra Leone. Spieler wie Riyad Mahrez, Ramy Bensebaini oder Sofiane Feghouli unterstreichen, wie gut die Algerier besetzt sind. Allerdings machte es das Team von Sierra Leone der Mannschaft alles andere als einfach. Algerien hatte zwar mehr Ballbesitz und auch einige Chancen, allerdings saßen die Nadelstiche und sorgten immer wieder für Gefahr. Bis zur Halbzeit fiel kein Treffer. Auch im zweiten Durchgang war das Bild nicht besonders anders. Man merkte Algerien an, dass die Mannschaft überlegen ist, aber selbst beste Möglichkeiten wurden ausgelassen. Der Druck blieb bis zum Ende bestehen, doch Sierra Leone holte das Remis, das Spiel endete 0:0.

Weitere News und Berichte rund um die Nationalmannschaften 

Die erste Begegnung in der Gruppe D bestritten mit Nigeria und Ägypten zwei Schwergewichte des Kontinents. Die Anfangsphase in Garoua gehörte den Super Eagles, die offensiv und temporeich agierten. Ihre höheren Spielanteile wandelten sie nach einer halben Stunde in Zählbares um. Die Ägypter bekamen den Ball nicht aus der Gefahrenzone, sodass Kelechi Iheanacho zum Abschluss kam und sehenswert zum 1:0 ins rechte obere Eck traf. Anschließend besaßen die Nigerianer weiter die Oberhand, während die Auswahl um Mohamed Salah blass blieb. Dies änderte sich Mitte des zweiten Abschnitts. Die größte Möglichkeit hatte Salah auf dem Fuß, scheiterte aber an Maduka Okoye (70.). Somit startete der siebenfache Titelträger mit einer Niederlage in den Afrika-Cup.

Afrika-Cup: Nigeria brachte einige Fans zum Auftaktspiel gegen Ägypten mit.

(Photo by DANIEL BELOUMOU OLOMO/AFP via Getty Images)

Am Abend maßen sich die beiden Außenseiter der Gruppe D. Von Beginn wurden die Zweikämpfe resolut geführt. Die erste hochkarätige Torchance hatte Guinea-Bissau, als Joseph Mendes aus kurzer Distanz an den Pfosten köpfte (16.). Auch danach war die ganz in grün auflaufende Mannschaft der Führung etwas näher. Der Sudan kam erst in den letzten Minuten vor der Halbzeitpause stärker auf. Der zweite Durchgang verlief ziemlich zerfahren. Beide Teams traten engagiert, aber viel zu fehlerbehaftet auf. Mehr Gefahr strahlte weiterhin Guinea-Bissau aus, das in der 79. Minute einen Elfmeter zugesprochen bekam, nachdem Torhüter Ali Abdallah Abu-Eshrein den durchgebrochenen Steve Ambri von den Beinen holte. Pelé trat zögerlich an und scheiterte an Abu-Eshrein, der Abpraller landete bei Piqueti, der den Ball an den Querbalken donnerte. Nur kurz darauf leistete sich Abu-Eshrein einen weiteren Aussetzer, doch Mustafa Karshom rettete auf der Torlinie gegen den abschließenden Panutche Camara.

Die Spiele im Überblick

Algerien 0:0 Sierra Leone (14:00 Uhr)

Tore: –

Nigeria 1:0 Ägypten (17:00 Uhr)

Tor: 1:0 Iheanacho (30.)

Sudan 0:0 Guinea-Bissau (20:00 Uhr)

Tore: –

Besondere Vorkommnisse: Abu-Eshrein hält Elfmeter von Pelé (79.)

Am morgigen Mittwoch wird der 1. Spieltag beim Afrika-Cup abgeschlossen. Zunächst ist die Gruppe F mit den Begegnungen Tunesien-Mali (14.00 Uhr) und Mauretanien-Gambia (17.00 Uhr) in Limbé dran. Abends (20.00 Uhr) trifft die Elfenbeinküste auf Äquatorialguinea. Alle Partien sind wie gewohnt bei Sportdigital Fussball (über DAZN empfänglich) und Onefootball live zu sehen.

(Photo by DANIEL BELOUMOU OLOMO/AFP via Getty Images)

 

(Photo by DANIEL BELOUMOU OLOMO/AFP via Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Afrika-Cup: Titelverteidiger Algerien als Gruppenletzter in der Vorrunde raus!

Afrika-Cup: Titelverteidiger Algerien als Gruppenletzter in der Vorrunde raus!

20. Januar 2022

News | Am Donnerstag fanden um 17 Uhr die letzten Spiele in der Gruppe E beim Afrika-Cup statt. Die Elfenbeinküste schlug Algerien deutlich mit 3:1 (2:0) und sicherte sich somit den Gruppensieg, während Titelverteidiger Algerien als Gruppenletzter die Heimreise antreten muss. Afrika-Cup: Elfenbeinküste weiter, Algerien raus – Mahrez vergibt Elfmeter Am letzten Spieltag in der […]

Afrika-Cup | Ägypten zieht hinter Nigeria ins Achtelfinale ein

Afrika-Cup | Ägypten zieht hinter Nigeria ins Achtelfinale ein

19. Januar 2022

News | Der Afrika-Cup schloss am Mittwochabend die Gruppe D ab. Nigeria blieb verlustpunktfrei, während Ägypten durch einen Sieg gegen den Sudan Rang zwei eintütete. Afrika-Cup: Ägypten schlägt den Sudan, Nigeria siegt gegen Guinea-Bissai Ägypten mühte sich vor vier Tagen zu einem 1:0-Erfolg über Guinea-Bissau, sodass es mit zwei Punkten Vorsprung auf den Sudan ins […]

Afrika-Cup | Gruppe C: Ghana verliert gegen die Komoren und ist ausgeschieden!

Afrika-Cup | Gruppe C: Ghana verliert gegen die Komoren und ist ausgeschieden!

18. Januar 2022

News | Am Abend fanden beide Spiele am letzten Spieltag der Gruppe C beim Afrika-Cup statt. Es wurde hektisch! Die Komoren haben gegen Ghana gewonnen und den Favoriten damit aus dem Turnier befördert.  Afrika-Cup Die Komoren schocken Ghana! Der Afrika-Cup 2022 geizt bisher in den meisten Spielen mit Toren. Das war an diesem Abend aber […]


'' + self.location.search