Afrika-Cup | Ägypten zieht hinter Nigeria ins Achtelfinale ein

Afrika-Cup: Ägypten qualifizierte sich hinter Nigeria für das Achtelfinale.
News

News | Der Afrika-Cup schloss am Mittwochabend die Gruppe D ab. Nigeria blieb verlustpunktfrei, während Ägypten durch einen Sieg gegen den Sudan Rang zwei eintütete.

Afrika-Cup: Ägypten schlägt den Sudan, Nigeria siegt gegen Guinea-Bissai

Ägypten mühte sich vor vier Tagen zu einem 1:0-Erfolg über Guinea-Bissau, sodass es mit zwei Punkten Vorsprung auf den Sudan ins Duell ums Weiterkommen ging. Die Anfangsphase bot Torszenen auf beiden Seiten, wobei der favorisierte Rekordtitelträger des Afrika-Cups ein Plus besaß. Die Auswahl um Mohamed Salah wandelte ihre Vorteile allerdings nicht in Zählbares um. Anteil daran hatte Keeper Mohamed Mustafa, der mehrfach in höchster Not rettete – unter anderem bei einem Kopfball von Mostafa Mohamed (32.).

Rund 180 Sekunden war er allerdings geschlagen, denn Mohamed Abdelmonem vollendete per Kopf infolge eines von Abdallah Said getretenen Eckballs – 1:0. Die Pharaonen stellten mittlerweile die klar überlegende Mannschaft. Diese Zustandsbeschreibung galt auch für den zweiten Abschnitt. Ägypten verpasste es den Vorsprung in die Höhe zu schrauben. Die 1:0-Führung geriet jedoch nicht mehr in Gefahr.

Mehr News und Stories rund um die Nationalmannschaften

Parallel dazu traf das bislang auf ganzer Linie überzeugende Nigeria auf Guinea-Bissau. Wieder gaben die Super Eagles den Ton an. Das Führungstor fiel schließlich in Minute 56 durch Umar Sadiq. Elf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit legte William Troost-Ekong das 2:0 nach. Nigeria tütete damit souverän den Gruppensieg ein, während das tapfere Guinea-Bissau genauso wie der Sudan ausschied.

Die Spiele im Überblick:

Ägypten 1:0 Sudan (20:00)

Tore: 1:0 Abdelmonem (35.)

Guinea-Bissau 0:2 Nigeria (20:00) 

Tore: 0:1 Sadiq (56.), 0:2 Troost-Ekong (79.)

Die Abschlusstabelle der Gruppe D:

1.Nigeria              9 Punkte  6:1 Tore

2.Ägypten            6 Punkte  2:1 Tore

3.Sudan                   1 Punkt       1:4 Tore

4.Guinea-Bissau    1 Punkt       0:3 Tore

Am morgigen Donnerstag folgen beim Afrika-Cup die letzten Spieltage der Staffeln E und F. Um 17.00 misst sich die Elfenbeinküste mit dem vor dem Aus stehenden Titelverteidiger Algerien, während zeitgleich Äquatorialguinea und Sierra Leine aufeinandertreffen. Abends geht es für Gambia gegen Tunesien und Mali trifft auf Mauretanien.

(Photo by KENZO TRIBOUILLARD/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Das DFB-Endspiel steht an

90PLUS-Ticker: Das DFB-Endspiel steht an

27. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Sonntag, den 27. November 2022. Die WM läuft seit dem letzten Sonntag bereits, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 27. November Seit dem letzten Sonntag läuft die WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. Der erste Spieltag ist außerdem schon längst […]

Offiziell: Lucas Hernandez hat sich das Kreuzband gerissen

Offiziell: Lucas Hernandez hat sich das Kreuzband gerissen

23. November 2022

News | Die französische Nationalmannschaft hat in der Nacht zum heutigen Mittwoch offiziell bestätigt, dass sich Verteidiger Lucas Hernandez das Kreuzband gerissen hat. Hernandez-Verletzung „schweren Schlag“ für Frankreich Bereits bei seiner Auswechslung – in der Anfangsphase gegen Australien (4:1) – waren die Sorgen der Mannschaft und aller Zuschauenden groß. Nun gibt es die traurige Gewissheit: […]

U21 | Huseinbašić trifft beim Debüt, Malone macht in wilder Schlussphase alles klar – Deutschland bezwingt Italien!

U21 | Huseinbašić trifft beim Debüt, Malone macht in wilder Schlussphase alles klar – Deutschland bezwingt Italien!

19. November 2022

News | Am frühen Samstagabend trat die deutsche U21 zu einem Freundschaftsspiel in Ancona gegen Italien an. Trotz zwischenzeitlicher 3:0-Führung ließ es das DFB-Team nochmal spannend werden, bevor Maurice Malone spät vom Punkt mit dem 4:2 alles klar machte.  Huseinbašić krönt sein Debüt – Deutschland führt zur Pause Willkommen im Stadio del Conero zu Ancona, […]


'' + self.location.search