DFB-Debütant Armel Bella-Kotchap möchte „alles geben“

Armel Bella-Kotchap steht vor seinem DFB-Debüt
News

News | Armel Bella-Kotchap war die große Überraschung bei der Kadernominierung von Hansi Flick vor den Nations League-Spielen gegen Ungarn und England. Der 20-jährige Verteidiger vom FC Southampton habe sich über seine Nominierung gewundert, freut sich aber umso mehr auf seinen ersten Einsatz und möchte dem Trainer das Vertrauen mit guten Leistungen zurückzahlen.

„Ich möchte den Trainer überzeugen“

Die Nominierung des Verteidigers Armel Bella-Kotchap (20) war die große Überraschung im DFB-Kader von Hansi Flick (57) für die Spiele gegen Ungarn und England in der Nations League. Der 20-jährige Defensivspieler stand noch bis vergangenen Sommer beim VfL Bochum unter Vertrag, bevor er einen ersten großen Schritt in seiner Karriere machte und zum FC Southampton in die Premier League wechselte. Für den VfL absolvierte Bella-Kotchap insgesamt 74 Spiele, davon rund 22 in der Bundesliga. Nach seinem Wechsel auf die Insel entwickelte er sich unter Trainer Ralph Hasenhüttl (55) zu einem absoluten Leistungsträger in der Defensive der Saints und stand in den ersten sieben Premier League-Spielen ganze sechs Mal in der Startelf. Darüber hinaus bestritt der 20-Jährige in jedem seiner sechs Spiele die vollen 90 Minuten.

Mit dem 90PLUS-Tagesticker immer auf dem Laufenden 

Der zweite große Schritt in seiner Karriere, die Nominierung für die deutsche A-Nationalmannschaft, kam für Bella-Kotchap unerwartet. „Der Trainer hat gesagt, dass ich in den letzten Wochen gute Leistungen gezeigt habe und dass das der Grund ist, warum er mich nominiert“, wird der Verteidiger von Transfermarkt.de zitiert. Seine Ziele für die anstehenden Spiele formulierte er klar: „Ich möchte hier einfach gute Leistungen zeigen und den Trainer überzeugen.“ Zudem sei der Debütant bereit „alles [zu] geben“. Es bleibt abzuwarten ob Armel Bella-Kotchap in den anstehenden Länderspielen tatsächlich zu seinem DFB-Debüt kommen wird.

(Photo by Naomi Baker/Getty Images)

Joel Horz

Durch seine Adern fließt anstatt rot, schwarz und gelbes Blut. Der junge Mario Götze von 2010 entfachte in ihm die Leidenschaft für offensiven und technisch starken Fußball. Joel interessiert sich vor allem für Statistiken des Fußballs.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Frankreich | Varane über Rücktritt: „Spielen ununterbrochen“

Frankreich | Varane über Rücktritt: „Spielen ununterbrochen“

4. Februar 2023

News | Raphael Varane erklärte jüngst seinen Rücktritt aus der französischen Nationalmannschaft. Die Gründe führte er nun in einem Interview aus. Varane erkennt „übervollen Terminkalender“ Das WM-Finale wird Raphael Varane (29) nicht nur aufgrund der Dramatik – mit dem letztlich besseren Ende für Argentinien – in Erinnerung bleiben, sondern auch als letzter Auftritt im französischen Trikot […]

U21 des DFB trifft in EM-Qualifikation wieder auf Polen und Israel

U21 des DFB trifft in EM-Qualifikation wieder auf Polen und Israel

2. Februar 2023

News | Seit dem heutigen Donnerstag kennt die U21-Nationalmannschaft des DFB ihre Gegner bei der Qualifikationsphase für die anstehende Europameisterschaft.  U21 des DFB wieder gegen Polen und Israel Die deutsche U21-Nationalmannschaft trifft in der Qualifikation für die EM 2025 in der Slowakei erneut auf Polen und Israel. Die weiteren Gegner des Titelverteidigers heißen Bulgarien, Kosovo und Estland. Das ergab die […]

Bestätigt: Raphael Varane mit Rücktritt aus Nationalmannschaft

Bestätigt: Raphael Varane mit Rücktritt aus Nationalmannschaft

2. Februar 2023

News | Raphael Varane ist aus der französischen Nationalmannschaft zurückgetreten. Nach 93 Länderspielen macht er Platz.  93 Länderspiele: Raphael Varane erwägt Rücktritt Heute Mittag berichteten mehrere Medien, dass Raphael Varane (29) seinen Rücktritt aus der französischen Nationalmannschaft erwägt. Das berichtete unter anderem Le Parisien. Mittlerweile bestätige der Verteidiger von Manchester United dies auch offiziell. Der 29-Jährige lief in […]