Frankreich | Vertragsgespräche mit Deschamps erst nach der WM

Didier Deschamps an der Seitenlinie, beide Hände auf die Hüften gestützt
News

News | Der Vertrag von Didier Deschamps als Nationaltrainer Frankreichs läuft 2022 aus. Dennoch will Verbandspräsident Le Graet gerade nicht über eine Verlängerung nachdenken.

Deschamps Vertrag läuft nur bis 2022

Didier Deschamps (53) hat Frankreich 2018 zur Weltmeisterschaft geführt, bei der Europameisterschaft in diesem Sommer enttäuschten die Franzosen allerdings und mussten das Turnier frühzeitig verlassen. Wohl auch deshalb gibt man sich beim Landesverband im Moment eher zurückhaltend, was eine weitere Vertragsverlängerung mit dem Coach angeht. So verriet FFF-Präsident Noel Le Graet (79) im Interview mit Le Parisien: „Ich denke gerade nicht darüber nach seinen Vertrag zu verlängern.“

Mehr News rund um die Nationalmannschaften

Der Funktionär führte aus, dass er und Deschamps sich so nahestehen würden, dass man dieses Thema zum richtigen Zeitpunkt diskutieren könne. Laut Le Graet soll der Trainer die Mannschaft auf jeden Fall noch zur Weltmeisterschaft 2022 in Katar führen, im Anschluss werde man dann schauen. Nach dem Ausrutscher bei der Euro kann dies durchaus auch als Anforderung gelesen werden, sich beim nächsten Turnier besser zu präsentieren und den Weltmeistertitel zu verteidigen. Es gibt derweil auch immer wieder Gerüchte über Zinedine Zidane (49) als möglichen Nachfolger auf dem Trainerstuhl. Der ehemalige Madrid-Coach ist wohl die größte Legende des französischen Fußballs und ist gerade ohne Anstellung, wäre alleine deshalb eine naheliegende Wahl.

Photo by Daniel Mihailescu – Pool/Getty Images

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Afrika-Cup | Tunesien schaltet Nigeria aus! Burkina Faso gewinnt dramatisches Elfmeterschießen

Afrika-Cup | Tunesien schaltet Nigeria aus! Burkina Faso gewinnt dramatisches Elfmeterschießen

23. Januar 2022

News | Die ersten Achtelfinals des Afrika-Cups boten ein Elfmeterschießen und eine Überraschung. Burkina Faso bezwang den Gabun, während Nigeria unerwartet an Tunesien scheiterte. Afrika-Cup: Burkina Faso ist der erste Viertelfinalist, Tunesien schockt Nigeria Burkina Faso und der Gabun eröffneten in Limbé die K.o-Runde des 33. afrikanischen Kontinentalvergleichs. Die Anfangsphase bot zahlreiche rustikale Zweikämpfe. Dazu zählte […]

Afrika-Cup | Müssen die Komoren gegen Kamerun mit Feldspieler im Tor antreten?

Afrika-Cup | Müssen die Komoren gegen Kamerun mit Feldspieler im Tor antreten?

23. Januar 2022

News | Die Komoren zählen zu den Überraschungsteams des Afrika-Cups. Das Achtelfinale gegen Kamerun könnte sich als extrem schwierig gestalten, da kein Torhüter zur Verfügung steht. Afrika-Cup: Den Komoren fehlen alle Keeper – Hoffnung auf Sonderregel Die 33. Auflage des Afrika-Cups ist verbunden mit dem erstmaligen Start der Komoren. Der Debütant war allerdings nicht nur […]

Afrika-Cup: Mali Gruppensieger – Gambia sichert Platz zwei

Afrika-Cup: Mali Gruppensieger – Gambia sichert Platz zwei

20. Januar 2022

News: Die Gruppe F beendete die Gruppenphase des diesjährigen Afrika-Cup. Mali sichert sich den Gruppensieg, Gambia und Tunesien kommen weiter, Mauretanien muss die Rückreise antreten. Haidara und Kone sichern Gruppensieg Der Geheimfavorit Mali gab sich auch im dritten Gruppenspiel keine Blöße und siegte überzeugend gegen Mauretanien mit 2:0. Massadio Haidara brachte seine Farben früh in […]


'' + self.location.search