DFB | Flick zu Wechseln in der Startelf vor Nordmazedonien-Spiel: „Wir spielen etwas variabler“

Hans-Dieter Flick vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Island.
News

News | Deutschland gastiert am Montagabend in Nordmazedonien. Hans-Dieter Flick nahm im Vergleich zum Heimsieg gegen Rumänien gleich fünf Änderungen vor, die er vor dem Anpfiff erklärte.

Flick über Spielidee: „Versuchen den Gegner zu binden, um mehr Räume zu haben“

Hans-Dieter Flick (56) legte einen hervorragenden Start als neuer Bundestrainer hin. Gegen Normdazedonien, das im Hinspiel Ende März noch mit 2:1 triumphierte, soll der fünfte Sieg im fünften Spiel herausspringen. Dabei entschied sich der Bundestrainer für gleich fünf Wechsel in der Startelf. So feiert David Raum (23) sein Startelf-Debüt.

Im Interview bei RTL sagte Flick: „Wir haben mit David Raum einen Spieler, der in der Offensive seine Qualität hat. Er soll uns über die linke Seite offensiv unterstützen. Dann haben wir immer noch drei Leute in der Restverteidigung, um in der Defensive sicher zu stehen.“

 

Dabei bezog er sich auf die Innenverteidigung um Niklas Süle (26) und den einrückenden Thilo Kehrer (25) sowie Rechtsverteidiger Lukas Klostermann (25), der mit Blick auf den zuvor eingesetzten Jonas Hofmann (29) die vorsichtigere Variante darstellt. Auch in den Offensivreihen entschied sich der Coach für Neuerungen. Kai Havertz (22) und Thomas Müller (32) ersetzten Leroy Sané (25) und Marco Reus (32).

Mehr News zu den Nationalmannschaften 

Damit steht mit dem gut aufgelegten Serge Gnabry (26) nur ein klassischer Flügelspieler auf dem Platz. „Wir spielen heute etwas variabler. Die Positionen werden auch getauscht werden. So versuchen wir den Gegner zu binden, um mehr Räume zu haben“, begründete Flick die Maßnahme.

Mit dem ersten Duell habe er sich nochmals beschäftigt, indem er sich „die ein oder andere Szene“ angesehen habe. Aber auch andere Spiele von Nordmazedonien, das nach der Europameisterschaft einen kleinen Umbruch erlebte, habe er sich angeschaut. Letztlich müsse sich das DFB-Team auf die Dinge fokussieren, die wichtig sind, um ein gutes Spiel zu machen.

(Photo by Alex Grimm/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

WM 2030 in Großbritannien und Irland? Briten nach wie vor zuversichtlich

WM 2030 in Großbritannien und Irland? Briten nach wie vor zuversichtlich

19. Oktober 2021

News | Nach dem Rassismus-Skandal rund um die englische Nationalmannschaft während des EM-Finals im Sommer wurde England von der UEFA sanktioniert. Nichtsdestotrotz sehen die Briten einer Bewerbung um die Ausrichtung der WM 2030 zuversichtlich entgegen. Britische Regierung unterstützt Bemühungen um WM 2030 Großbritannien und Irland erwägen eine Bewerbung um die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2030. Das habe sich […]

Nach DFL-Rücktritt: Peters will DFB-Präsident werden

Nach DFL-Rücktritt: Peters will DFB-Präsident werden

18. Oktober 2021

News | Peter Peters wird seinen Posten als DFL-Aufsichtsratschef bald aufgeben. Dafür kann er sich unter gewissen Bedingungen die Übernahme der DFB-Präsidentschaft vorstellen. Bei Unterstützung durch DFL und Amateure: Peters will als DFB-Präsident kandidieren Peter Peters (59) führt seit dem Rücktritt von Fritz Keller (64) gemeinsam mit Dr. Rainer Koch (62) interimsmäßig den DFB. Zudem fungiert […]

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

18. Oktober 2021

News | Die europäische Fußballverband UEFA hat den englischen Verband nach den Krawallen beim Finale der Europameisterschaft 2020 bestraft. England muss ein Geisterspielen abhalten und eine Geldstrafe hinnehmen. Krawalle bei der EM 2020 haben für England Konsequenzen Die englische Nationalmannschaft das nächste Spiel in der Nations League vor leerer Kulisse austragen. Ein weiteres Geisterspiel kann […]


'' + self.location.search