Human Rights Watch: „One Love“-Kapitänsbinde des DFB „reine Symbolik“

dfb
News

News | Die vom DFB für die Weltmeisterschaft in Katar entworfene „One Love“-Kapitänsbinde ist bereits bei der Öffentlichkeit auf viel Kritik gestoßen. Nun hat auch die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch dem DFB fehlenden Mut vorgeworfen. 

Kritik am DFB: „Das ist ja kein politisches Statement“

„Um ein Zeichen gegen Diskriminierung und für Vielfalt zu setzen, wird Manuel Neuer bei den anstehenden beiden Nations League-Spielen und während der WM in Katar eine spezielle Kapitänsbinde tragen“ – so präsentierte der DFB die neu entworfene Kapitänsbinde. Das angestrebte Zeichen wurde von der breiten Öffentlichkeit jedoch nicht wirklich erkannt. Die Kritik, dem DFB fehle der Mut, einfach die – in Katar verbotene – Regenbogenflagge am Arm zu tragen, dominierte die Diskussionen.

Weitere News und Berichte rund um die Nationalmannschaften 

Nun hat auch Wenzel Michalski, Deutschland-Direktor der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch, klare Worte für die Kapitänsbinde gefunden. „Das ist ja kein politisches Statement, sondern man möchte darum herumkommen, die Regenbogenfahne zu tragen“, machte er gegenüber sky deutlich. „Es wirkt ein bisschen unbeholfen, muss ich sagen“, so Michalskis Urteil.


Michalski kritisierte jedoch nicht nur, sondern fand auch lobende Worte für den DFB. Der Verband unterstützt einen Wiedergutmachungsfonds für die Familien von Opfern auf den WM-Baustellen. „Eine tolle Sache“, so Michalski. „Ich glaube, der DFB hat einen großen Schritt voran gemacht, jetzt in den letzten Wochen und Monaten. Aber es hat unglaublich lange gedauert.“

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Frankreich | Varane über Rücktritt: „Spielen ununterbrochen“

Frankreich | Varane über Rücktritt: „Spielen ununterbrochen“

4. Februar 2023

News | Raphael Varane erklärte jüngst seinen Rücktritt aus der französischen Nationalmannschaft. Die Gründe führte er nun in einem Interview aus. Varane erkennt „übervollen Terminkalender“ Das WM-Finale wird Raphael Varane (29) nicht nur aufgrund der Dramatik – mit dem letztlich besseren Ende für Argentinien – in Erinnerung bleiben, sondern auch als letzter Auftritt im französischen Trikot […]

U21 des DFB trifft in EM-Qualifikation wieder auf Polen und Israel

U21 des DFB trifft in EM-Qualifikation wieder auf Polen und Israel

2. Februar 2023

News | Seit dem heutigen Donnerstag kennt die U21-Nationalmannschaft des DFB ihre Gegner bei der Qualifikationsphase für die anstehende Europameisterschaft.  U21 des DFB wieder gegen Polen und Israel Die deutsche U21-Nationalmannschaft trifft in der Qualifikation für die EM 2025 in der Slowakei erneut auf Polen und Israel. Die weiteren Gegner des Titelverteidigers heißen Bulgarien, Kosovo und Estland. Das ergab die […]

Bestätigt: Raphael Varane mit Rücktritt aus Nationalmannschaft

Bestätigt: Raphael Varane mit Rücktritt aus Nationalmannschaft

2. Februar 2023

News | Raphael Varane ist aus der französischen Nationalmannschaft zurückgetreten. Nach 93 Länderspielen macht er Platz.  93 Länderspiele: Raphael Varane erwägt Rücktritt Heute Mittag berichteten mehrere Medien, dass Raphael Varane (29) seinen Rücktritt aus der französischen Nationalmannschaft erwägt. Das berichtete unter anderem Le Parisien. Mittlerweile bestätige der Verteidiger von Manchester United dies auch offiziell. Der 29-Jährige lief in […]