Trotz Feuer im Stadion: England-Spiel in Andorra findet statt

Ein Feuer brach im Estadi Nacional aus, wo Andorra auf England trifft.
News

News | England bereitete sich am Freitag im Nationalstadion von Andorra auf das anstehende WM-Qualifikationsspiel vor. Wenige Stunden später bracht an Ort und Stelle ein Feuer aus, das glücklicherweise keine verheerenden Auswirkungen hatte.

FIFA bestätigt: Andorra-England kann trotz Feuers im Stadion über die Bühne gehen

England tritt am heutigen Samstagabend (20.45 Uhr) zur WM-Qualifikation in Andorra an. Eine vermeintliche Pflichtaufgabe, bei der große Aufregung ausbleiben sollte. Falsch gedacht: Denn einen Tag zuvor absolvierten die Three Lions erst ihr routinemäßiges Abschlusstraining, ehe wenige Stunden später ein Feuer im Estadi Nacional ausbrach.

Wie die Times berichtete, wurde durch die Entstehung an der Fernsehbrücke ein VAR-Monitor sowie ein Teil des Unterstands beschädigt. Zudem sei der Kunstrasen an einigen Stellen geschmolzen.

 

Eine Verlegung der Partie stand kurzzeitig im Raum. Doch letztlich gab die FIFA noch am Abend Entwarnung, sodass das Spiel im 3.300 Plätze fassenden Nationalstadion von Andorra durchgeführt werden kann. Die rechtzeitig eintreffende Feuerwehr hatte in Zusammenarbeit mit dem direkt eingreifenden Platzpersonal Schlimmeres verhindert. Unbekannt sei dagegen die Ursache des Brands.

Mehr News und Storys rund um die Nationalmannschaften

Klar ist dagegen die haushohe Favoritenrolle Englands, das im Hinspiel mit 4:0 gewann. Mit einem weiteren Erfolg beträgt der Abstand zum aktuellen ärgsten Verfolger Albanien weiterhin mindestens vier Punkte.

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FIFA: Entscheidung über WM-Reform nicht mehr im Jahr 2021

FIFA: Entscheidung über WM-Reform nicht mehr im Jahr 2021

21. Oktober 2021

News | Die Entscheidung, ob die FIFA-WM zukünftig alle zwei statt wie bisher alle vier Jahre ausgetragen wird, fällt erst in 2022. FIFA-Council bremst Gianni Infantino aus Wie der kicker berichtet, fällt die Entscheidung darüber, ob die FIFA-WM zukünftig alle zwei Jahre ausgetragen wird, nicht mehr in 2021. Eine zeitnahe Entscheidung wurde durch das FIFA-Council […]

Bayern-Präsident Hainer: „Sind klar gegen“ eine WM alle zwei Jahre

Bayern-Präsident Hainer: „Sind klar gegen“ eine WM alle zwei Jahre

21. Oktober 2021

News | Wie viele andere Verantwortliche im Fußball hält auch Bayern-Präsident Herbert Hainer nichts von einer Weltmeisterschaft im Zwei-Jahres-Rhythmus. Er befürchtet unter anderem eine Übersättigung der Fans. Bayern-Präsident Hainer: WM alle zwei Jahre „nicht sinnvoll“ Es ist aktuell das Thema Nummer eins bei der FIFA: Die potenzielle Umstellung des WM-Rhythmus. Der Fußball-Weltverband prüft die Möglichkeit, […]

Klub-WM wird verschoben – Vereinigte Arabische Emirate Ausrichter

Klub-WM wird verschoben – Vereinigte Arabische Emirate Ausrichter

20. Oktober 2021

News | Die Klub-WM 2021 wird in den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgetragen. Darüber hinaus wird der Wettbewerb, bei dem Champions-League-Sieger Chelsea teilnehmen wird, erst 2022 stattfinden. Klub-WM zum fünften Mal in den Vereinigten Arabischen Emiraten Der Weltverband FIFA hat am Mittwoch bestätigt, dass die Klub-WM 2021 in den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgetragen wird. Ursprünglich sollte […]


'' + self.location.search