WM 2022 | FIFA setzt auf halbautomatische Abseitstechnologie

Die FIFA setzt auf eine halbautomatiserte Abseitstechnologie
News

News | Die FIFA testete bereits die halbautomatische Abseitstechnologie – mit Erfolg, weshalb sie bei der Weltmeisterschaft in Katar zum Einsatz kommen wird.

Mit Chip im Ball: FIFA führt halbautomatische Abseitstechnologie ein

Mit der Einführung des VAR gewann die Technik im Fußball zunehmend an Bedeutung. Nun folgt der nächste Schritt. Bei der in November beginnenden Weltmeisterschaft in Katar wird die halbautomatische Abseitstechnologie zum Einsatz kommen, wie die FIFA am heutigen Freitag verkündete.

Sie werde den VAR und die Unparteiischen auf dem Spielfeld – nach erfolgreichen Proben beim Arab Cup 2021 und der Klub-Weltmeisterschaft – dabei unterstützen, schnellere, präzisere und reproduzierbare Abseitsentscheidungen zu treffen.

Dafür würden 12 spezielle Tracking-Kameras, die unter dem Dach des Stadions angebracht seien, genutzt, um den Ball und bis zu 29 Datenpunkte jedes einzelnen Spielers 50 Mal pro Sekunde zu verfolgen und ihre genaue Position auf dem Rasen zu berechnen. Die 29 gesammelten Datenpunkte würdenalle Gliedmaßen und Extremitäten, die für die Entscheidung über eine Abseitsstellung relevant seien, umfassen. Zudem sei im Inneren des Balls ein Chip angebracht, der 500 Balldaten pro Sekunde an den VAR-Raum sende und eine sehr präzise Erkennung der Ballabgabe ermögliche.

Mehr Informationen zu den Nationalmannschaften

Die halbautomatische Abseitstechnologie gebe eine automatische Abseitswarnung an die Video-Schiedsrichter, wenn der Ball von einem Angreifer angenommen wird, der sich in dem Moment, in dem der Ball von einem Mitspieler gespielt wurde, in einer Abseitsposition befand. Bevor der Schiedsrichter auf dem Spielfeld informiert werde, überprüfen die Videoschiedsrichter die vorgeschlagene Entscheidung, indem sie den automatisch ausgewählten Punkt der Ballabgabe und die automatisch erstellte Abseitslinie, die auf den berechneten Positionen der Spieler basiert, manuell überprüfen. Dieser Vorgang dauere nur wenige Sekunden.

Im Anschluss an die Entscheidung würden die Positonsdaten in einer 3D-Animation generiert und auf dem Leinwänden innerhalb der Stadien sowie auf dem Fernsehbild gezeigt werden. Dementsprechend positiv gestimmt äußerte sich Gianni Infantino (52): „Die halbautomatische Abseitstechnologie ist eine Weiterentwicklung der VAR-Systeme, die auf der ganzen Welt eingeführt wurden. Die FIFA ist stolz auf diese Arbeit und freut sich darauf, dass die Welt bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 die Vorteile der halbautomatischen Abseitstechnologie zu sehen bekommt.“

Ähnlich positiv gestimmt äußerte sich Schiedsrichterchef Pierluigi Collina (62), der zudem betonte, dass es kein „Roboter-Abseits“ geben werde: „Die Schiedsrichter und Schiedsrichterassistenten sind immer noch für die Entscheidung auf dem Spielfeld verantwortlich.“

(Photo by KARIM JAAFAR/AFP via Getty Images)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Offiziell: FIFA WM 2022 beginnt einen Tag früher

Offiziell: FIFA WM 2022 beginnt einen Tag früher

12. August 2022

News | Die Fußball Weltmeisterschaft der Männer im Winter 2022 in Katar startet einen Tag früher als geplant. Das Gastgeberland Katar bestreitet am 20. November das Eröffnungsspiel gegen Ecuador. FIFA bestätigt Vorverlegung Wie die FIFA offiziell bestätigte, wird der Beginn der Weltmeisterschaft 2022 in Katar um einen Tag vorverlegt und startet somit bereits am 20. […]

WM 2022: Beginn womöglich vorverlegt – Katar soll Eröffnungsspiel bestreiten

WM 2022: Beginn womöglich vorverlegt – Katar soll Eröffnungsspiel bestreiten

10. August 2022

News | Laut Medienberichten soll der WM-Gastgeber Katar nun doch das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft 2022 bestreiten. Dafür startet die erste Winter-WM womöglich bereits einen Tag früher am 20. November.  WM-Beginn womöglich einen Tag früher als geplant Einem Bericht des Athletic zufolge, wird die FIFA den Beginn der ersten Winter-Weltmeisterschaft 2022 in Katar um einen Tag […]

WM 2030 | Südamerikanisches Quartett reicht Bewerbung ein

WM 2030 | Südamerikanisches Quartett reicht Bewerbung ein

3. August 2022

News | 2030 feiert die Fußball-Weltmeisterschaft 100-jähriges Jubiläum. Die Austragung der besonderen Ausgabe ist begehrt. Ein südamerikanisches Quartett um Uruguay, dem Ausrichter von 1930, verkündete nun seine Ambitionen. „Der Traum eines ganzen Kontinents“ – Südamerikanisches Quartett will WM 2030 1930 organisierte Uruguay die erste Fußball-Weltmeisterschaft – und gewann sogar den Titel, dank eines 4:2-Erfolgs im Endspiel […]


'' + self.location.search