FIFA setzt auf Gehirnerschütterungs-Spotter

Gehirnerschütterungs-Spotter FIFA
News

News | Der Umgang mit Kopfverletzungen ist in den letzten Jahren zu einem immer größeren Thema im Weltfußball geworden. Nun geht die FIFA den nächsten Schritt, indem sie bei ihren Wettbewerben Gehirnerschütterungs-Spotter einsetzen wird.

FIFA: Spotter sollen Mannschaftsärzte beim Erkennen von Gehirnerschütterungen unterstützen

Erst im vergangenen Jahr startete das IFAB ein Testprojekt, wonach Mannschaften Zusatzwechsel bei Kopfverletzungen zur Verfügung stehen. Den Spielergewerkschaften erschien der Ansatz jedoch nicht ausreichend genug. Denn sie will die temporären Auswechslungen installieren. Einen weiteren Entwicklungsschritt zum Schutz der Akteure begeht jetzt die FIFA. Sie verkündete auf ihrer Homepage (via Guardian), dass sie bei all ihren Wettbewerben – also auch der WM 2022 – auf Gehirnerschütterungs-Spotter zurückgreifen werde. Ihre Aufgabe sei es von der Tribüne aus, mögliche schwere Gehirnerschütterungen zu erkennen.

 

Die Spotter sollen eng mit den Mannschaftsärzten zusammenarbeiten. Ein Vorgang, der in der NFL (der US-amerikanischen Football-Liga) längst üblich ist. Andrew Massey – einst beim FC Liverpool tätig und nun medizinischer Direktor der FIFA – erklärte, dass Mannschaftsärzte oft in eine schwierige Lage geraten, da sie wissen, dass die Entscheidung einen Spieler aus der Begegnung zu nehmen, den Ausgang entscheidend beeinflussen könne. „Bei Fußballspielen verpasst man diese oft, selbst wenn man in der ersten Reihe sitzt. Man hat Leute, die vor einem laufen, den Trainer, den Schiedsrichterassistenten, Leute, die sich aufwärmen. Dinge sind also leicht zu übersehen“, fügte Massey an.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo: Kieran McManus/BPI/Shutterstock

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Thiago Alcantara erklärt, warum er den „modernen Fußball hasst“

Thiago Alcantara erklärt, warum er den „modernen Fußball hasst“

19. Juni 2021

News | Im Sommer 2020 verließ Thiago Alcantara den FC Bayern und wechselte zum FC Liverpool. Der spanische Nationalspieler gab in der französischen L’Equipe nun ein Interview – und kritisierte den „modernen Fußball“.  Thiago: „Dann ist da noch der VAR..“ „Ich hasse den modernen Fußball!“. Diese Aussage von Thiago Alcantara (30) im Interview mit der […]

Nach homophoben Gesängen: Mexiko muss vor leeren Rängen spielen

Nach homophoben Gesängen: Mexiko muss vor leeren Rängen spielen

18. Juni 2021

News | Rassismus, Diskriminierung und Homophobie sind auch im Fußball ein Problem, mit dem man immer wieder konfrontiert wird. Die mexikanische Nationalmannschaft muss aufgrund von Verfehlungen eigener Fans nun zwei Spiele ohne Publikum austragen.  Mexiko muss vor leeren Rängen spielen Die mexikanische Nationalmannschaft muss im September und Oktober in der WM-Qualifikation gegen Kanada und Jamaika […]

Darmstadt | Dursun schließt sich Fenerbahce an

Darmstadt | Dursun schließt sich Fenerbahce an

15. Juni 2021

News | Nach vielen Spekulationen hat Serdar Dursun seinen neuen Verein gefunden. Dursun wird in der Zukunft in seiner Heimat für Fenerbahce Istanbul auflaufen. Vertrag bis 2024: Dursun schließt sich Fenerbahce an Serdar Dursun (29) war in der abgelaufenen Saison der 2. Bundesliga einer der besten Spieler und machte auf sich aufmerksam. Sein Vertrag bei […]