6 Monate vor der WM in Katar: Viele Fragezeichen rund um das Turnier

WM 2022 Katar
News

News | Im November beginnt die Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Erstmals findet dieses große Turnier im Winter statt. Ein gutes halbes Jahr vor dem Start gibt es noch zahlreiche Fragezeichen. 

WM in Katar: Zahlreiche Fragezeichen

Ein halbes Jahr vor der Weltmeisterschaft in Katar ist die Ungewissheit so groß wie selten vor einem solchen Turnier. Neben den Problemen hinsichtlich der Menschenrechte und Arbeitsbedingungen, die auf der Hand liegen und über die definitiv weiterhin kritisch berichtet werden muss, ergeben sich auch logistisch weiterhin einige Fragezeichen. Eine Frage ist beispielsweise, wie viele Fans dem Turnier beiwohnen werden. Laut dem Guardian sieht es derzeit nicht nach einem großen Fußballfest aus, denn bisher hat die Fifa rund 800.00 Tickets an die Fans verkauft.



Das ist bei einer Kapazität von 3,1 Mio. Plätzen etwas mehr als ein Viertel der Gesamtkapazität. Bei der WM in Russland vor vier Jahren wurden 2,5 Mio. Eintrittskarten an Fans verkauft, bei einer Kapazität von etwas mehr als 3 Mio. Plätzen. Zwar gehen auch viele Tickets an Sponsoren, aber es is noch ein weiter Weg, um die Stadien einigermaßen voll zu bekommen. Ende dieses Monats wird die Fifa die Ergebnisse der zweiten Verkaufstranche bekannt geben.

Zwar sind extrem viele Anfragen eingegangen, diese verpflichten aber nicht zum Kauf. Auch ist bekannt, dass viele Tickets für die K.O.-Runde mehrfach angefragt werden können und Fans, deren Team ausgeschieden ist, bekämen im Fall eines Kaufs ihr Geld zurück, wenn sie nicht zum Spiel wollen. Problematisch ist auch, dass Fans erst nach dem Kauf des Tickets eine Einreiseerlaubnis beantragen können. Vorher können Sie keinen Flug buchen und müssen sich bei der Qatar Accommodation Agency nach einer Unterkunft umsehen. Seit die Agentur im März ihr Online-Portal eröffnet hat, herrscht Verwirrung darüber, welche Art von Zimmern zu welchem Preis verfügbar sind.

Weitere News und Berichte rund um die Nationalmannschaften 

Hinzu kommt, dass die Suche nach den versprochenen „80-Dollar-Unterkünften“ erfolglos bleibt. Viele Unterkünfte sind deutlich teurer. Berechnungen von Football Supporters Europe sagen voraus, dass dies die mit Abstand teuerste Weltmeisterschaft für reisende Fans sein wird. Die Zahlen deuten darauf hin, dass ein Aufenthalt für drei Gruppenspiele 2.770 € kosten wird, verglichen mit 1.000 € in Russland 2018. Ein Aufenthalt für das gesamte Turnier wird eher 6.500 Euro kosten, so die Studie.

Diese Vielzahl an Unwägbarkeiten trägt dazu bei, dass alles nur schleppend voran geht. Die Organisatoren des Turniers gehen aber weiter davon aus, ein Fußballfest zu liefern, das die Fans begeistert. Das darf aktuell durchaus angezweifelt werden.

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FIFA beschließt größere Kader: Verbände können 26 statt 23 Spieler für die WM nominieren

FIFA beschließt größere Kader: Verbände können 26 statt 23 Spieler für die WM nominieren

23. Juni 2022

News | Im Winter diesen Jahres findet die WM 2022 in Katar statt – mitten in der Saison. Der Ligabetrieb wird dafür unterbrochen, das Programm ist sehr eng getaktet. Und das alles nach einer kurzen Sommerpause. Die FIFA reagiert.  FIFA: Größere Kader bei der WM 2022 erlaubt Aus Gründen der Belastung ist es seit geraumer […]

Zidane: „Möchte den Kreis mit der französischen Nationalmannschaft schließen“

Zidane: „Möchte den Kreis mit der französischen Nationalmannschaft schließen“

23. Juni 2022

News | Zinédine Zidane wurde immer wieder als neuer Trainer von Paris St. Germain gehandelt. Sein Fokus richtet sich jedoch viel mehr auf die französische Nationalmannschaft. Zidane: „Französische Nationalmannschaft fest im Kopf verankert“ Am heutigen Donnerstag feiert Zinédine Zidane seinen 50. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums sprach er im Interview mit der L’Équipe (via GFFN) über seine Zukunftspläne, […]

FIFA reagiert auf Ukraine-Krieg und verlängert Hilfsmaßnahmen

FIFA reagiert auf Ukraine-Krieg und verlängert Hilfsmaßnahmen

21. Juni 2022

News | Der Fußball-Weltverband FIFA hat die Sonderregelung für Transfers von ausländischen Spielern und Trainern aus Vereinen in Russland und der Ukraine um ein Jahr bis zum 30. Juni 2023 verlängert. FIFA greift ausländischen Spielern weiter unter die Arme Verträge mit ukrainischen Clubs sind automatisch bis nach Ende der kommenden Saison ausgesetzt, Spieler bei russischen […]


'' + self.location.search