Italien: Trainer Mancini kritisiert Bonucci nach Niederlage

Leonardo Bonucci bekommt von Schiedsrichter Sergei Karasev die gelb-rote Karte gezeigt
Weiteres

News | Nach der Niederlage im Halbfinale der Nations League gegen Spanien kritisierte Italiens Trainer Roberto Mancini seinen Kapitän Leonardo Bonucci.

Mancini: Bonucci hätte „keine der Verwarnungen kassieren sollen“

Wie der kicker berichtet, hat Roberto Mancini (56) Leonardo Bonucci (34) für dessen Platzverweis im Spiel am Mittwoch kritisiert. Italien hatte nach drei Jahren und 37 Spielen ohne Niederlage erstmals wieder verloren, mit 1:2 im Halbfinale der UEFA Nations League gegen Spanien.

Zuvor war die letzte Niederlage ein 0:1 gegen Portugal im September 2018. Trainer Roberto Mancini  sagte nach dem Spiel gegen Spanien gegenüber dem Sender RAI Sport (zitiert via kicker): „Ich glaube, dass dieser Auftritt uns trotz der Niederlage stärker macht.“

Er haderte allerdings auch mit dem Auftritt seiner Mannschaft: „Die erste Hälfte hätte genauso gut 1:1 ausgehen können.“ Zur Halbzeitpause lag Italien bereits mit 0:2 hinten und stand nur noch mit zehn Spielern auf dem Feld.

Mehr News und Stories rund um die Nationalmannschaften

Kapitän Leonardo Bonucci hatte in der 30. und der 43. Minute zwei gelbe Karten gesehen, die zum Platzverweis führten, die zweite gelbe Karte für einen übertriebenen Ellenbogeneinsatz. Mancini sagte dazu: „Manche Vorfälle verändern solche Spiele. Wir haben einen Fehler gemacht, der uns auf diesem Level nicht passieren sollte. Er hätte keine der beiden Verwarnungen kassieren sollen.“

 (Photo by Marco Bertorello – Pool/Getty Images)

 

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

WM 2022: Halbautomatische Abseitserkennung einsatzbereit

WM 2022: Halbautomatische Abseitserkennung einsatzbereit

27. Oktober 2021

News | Seit Monaten gibt es konkrete Pläne zur Umsetzung einer Abseitserkennung, die halbautomatisch funktioniert. Für die WM 2022 ist diese technische Neuerung offenbar einsatzbereit.  WM 2022 in Katar mit Abseitserkennung Aktuell ist bei der Abseitserkennung eine kalibrierte Linie gefragt, die beim Moment der Ballabgabe gezogen wird. Diese ist zwar bereits recht genau, aber nicht […]

DFB-Pokal | TSG und Hertha weiter, Sechzig kegelt Schalke raus

DFB-Pokal | TSG und Hertha weiter, Sechzig kegelt Schalke raus

26. Oktober 2021

News | Vorhang auf für die zweite Runde des DFB-Pokals 2021/22! Unter anderem mit einer Löwen-Überraschung gegen Schalke, einem späten Hertha-Sieg – und einer souveränen TSG aus Hoffenheim. Doppel-Eigentor in Hoffenheim, Löwen führen gegen Schalke Der erste Schub an Toren ließ nicht lange auf sich warten: 3. Minute in Hoffenheim, David Raum schickte Georginio Rutter […]

WM in Katar – Amnesty International wendet sich an David Beckham

WM in Katar – Amnesty International wendet sich an David Beckham

25. Oktober 2021

News | Amnesty International hat sich an David Beckham in seiner neuen Rolle als Botschafter der WM 2022 gewandt.  Die NGO wünscht sich, dass der ehemalige Fußballer seine Rolle positiv nutzt. Amnesty International hofft auf David Beckham David Beckham (46) ist einer der Botschafter für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Dies wurde am Sonntag bekannt. […]


'' + self.location.search