Trotz Quarantäne: Drei Premier-League-Spieler für Argentinien nominiert

argentinien
Premier League

News | Der Torhüter von Aston Villa, Emiliano Martinez, und die beiden Tottenham-Spieler Cristian Romero und Giovani Lo Celso wurden von Argentinien für die WM-Qualifikationsspiele im Oktober einberufen, obwohl das Land weiterhin auf der roten Reiseliste Großbritanniens steht.

Argentinien-Rückkehr mit 10-tägiger Quarantäne verbunden

Es droht das nächste Ärgernis in Bezug auf die Nominierung südamerikanischer Fußballspieler in Zeiten von Corona. Zuletzt hatten sich die Vereine aus der englischen Premier League darauf geeinigt, südamerikanischen Spielern aufgrund von Quarantänebestimmungen die Einreise in ihre Länder während der Länderspielpause im vergangenen Monat zu verweigern. Der Grund: Diese Spieler müssten nach ihrer Rückkehr eine zehntägige Quarantäne absolvieren, stünden somit über langen Zeitraum nicht zur Verfügung.

 

Nun wurden mit Emiliano Martinez (29), Keeper von Aston Villa, wie Cristian Romero (23) und Giovani Lo Celso (25), Spieler von Tottenham Hotspur, gleich drei Premier-League-Profis für Argentinien nominiert. Der Verband hat das Trio in seinen 30-köpfigen Kader für die WM-Qualifikationsspiele gegen Paraguay, Uruguay und Peru berufen, wobei das letzte Spiel am 15. Oktober ausgetragen wird. Villa kehrt allerdings bereits am 16. Oktober gegen die Wolverhampton Wanderers in die Premier League zurück, während die Spurs am 17. Oktober in Newcastle antreten müssen. Die drei Spieler würden ihre Klubs aufgrund der drohenden Quarantäne in diesen Spielen also fehlen.

Während der letzten Länderspielpause erlaubte Aston Villa Martinez und seinem Landsmann Emi Buendia, mit Argentinien zu trainieren. Die beiden Tottenham-Spieler wurden dagegen nicht für ein Länderspiel freigestellt, ignorierten aber die Wünsche ihres Vereins und reisten trotzdem zur Mannschaft. Romero und Lo Celso sollen für die Missachtung der Anweisungen ihres Klubs mit hohen Geldstrafen belegt worden sein. Das WM-Qualifikationsspiel gegen Brasilien im vergangenen Monat in Sao Paulo wurde abgebrochen, nachdem Beamte des Gesundheitsamtes das Spielfeld betreten hatten, um das Spiel wegen eines Streits über die Covid-Regeln zu unterbrechen.

Wie sich Villa und Tottenham nun zu den Nominierungen verhalten werden, ist noch unklar.

Foto: xThiagoxRibeirox/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

ManUtd verhandelt mit Barca über Dest-Transfer

ManUtd verhandelt mit Barca über Dest-Transfer

13. August 2022

News: Manchester United forciert die Verpflichtung eines Rechtsverteidigers. Es handelt sich um Sergino Dest. 20 Millionen für Dest? Laut einem Bericht der spanischen „Sport“ dürfte der FC Barcelona in Kürze weitere Einnahmen generieren. Manchester United beabsichtigt die Verpflichtung des 21-Jährigen, der 2020 für eine vergleichbare Suche von Ajax nach Katalonien wechselte. Bei der „Blaugrana“ fand […]

Transfercheck | Barcelonas Neuzugängen läuft die Zeit davon, der neue Stand bei De Jong

Transfercheck | Barcelonas Neuzugängen läuft die Zeit davon, der neue Stand bei De Jong

12. August 2022

Der Transfermarkt ist längst auf seinem Höhepunkt angekommen. Abschiede wurden verkündet, Neuzugänge festgezurrt, Spieler, deren Verträge auslaufen, treffen Entscheidungen. Und die Gerüchteküche brodelt natürlich. Ab sofort wird 90PLUS an jedem Freitag, immer um 20 Uhr, ein Update zu den Geschehnissen auf dem Transfermarkt liefern. Was ist in den letzten Tagen passiert? Welche Gerüchte kursieren aktuell […]

Manchester United: Erik ten Hag hält Rashford-Abgang für ausgeschlossen

Manchester United: Erik ten Hag hält Rashford-Abgang für ausgeschlossen

12. August 2022

News | Manchester United könnte im Sommer noch auf dem Transfermarkt aktiv werden. Es gibt aber auch Spieler, die gerüchteweise mit einem Abgang in Verbindung gebracht werden, darunter Marcus Rashford.  Ten Hag: Kein Abgang von Rashford Paris Saint-Germain will die Offensive noch verstärken und hat dafür Marcus Rashford (24) von Manchester United im Blick. Der […]


'' + self.location.search