Trotz Quarantäne: Drei Premier-League-Spieler für Argentinien nominiert

argentinien
Premier League

News | Der Torhüter von Aston Villa, Emiliano Martinez, und die beiden Tottenham-Spieler Cristian Romero und Giovani Lo Celso wurden von Argentinien für die WM-Qualifikationsspiele im Oktober einberufen, obwohl das Land weiterhin auf der roten Reiseliste Großbritanniens steht.

Argentinien-Rückkehr mit 10-tägiger Quarantäne verbunden

Es droht das nächste Ärgernis in Bezug auf die Nominierung südamerikanischer Fußballspieler in Zeiten von Corona. Zuletzt hatten sich die Vereine aus der englischen Premier League darauf geeinigt, südamerikanischen Spielern aufgrund von Quarantänebestimmungen die Einreise in ihre Länder während der Länderspielpause im vergangenen Monat zu verweigern. Der Grund: Diese Spieler müssten nach ihrer Rückkehr eine zehntägige Quarantäne absolvieren, stünden somit über langen Zeitraum nicht zur Verfügung.

 

Nun wurden mit Emiliano Martinez (29), Keeper von Aston Villa, wie Cristian Romero (23) und Giovani Lo Celso (25), Spieler von Tottenham Hotspur, gleich drei Premier-League-Profis für Argentinien nominiert. Der Verband hat das Trio in seinen 30-köpfigen Kader für die WM-Qualifikationsspiele gegen Paraguay, Uruguay und Peru berufen, wobei das letzte Spiel am 15. Oktober ausgetragen wird. Villa kehrt allerdings bereits am 16. Oktober gegen die Wolverhampton Wanderers in die Premier League zurück, während die Spurs am 17. Oktober in Newcastle antreten müssen. Die drei Spieler würden ihre Klubs aufgrund der drohenden Quarantäne in diesen Spielen also fehlen.

Während der letzten Länderspielpause erlaubte Aston Villa Martinez und seinem Landsmann Emi Buendia, mit Argentinien zu trainieren. Die beiden Tottenham-Spieler wurden dagegen nicht für ein Länderspiel freigestellt, ignorierten aber die Wünsche ihres Vereins und reisten trotzdem zur Mannschaft. Romero und Lo Celso sollen für die Missachtung der Anweisungen ihres Klubs mit hohen Geldstrafen belegt worden sein. Das WM-Qualifikationsspiel gegen Brasilien im vergangenen Monat in Sao Paulo wurde abgebrochen, nachdem Beamte des Gesundheitsamtes das Spielfeld betreten hatten, um das Spiel wegen eines Streits über die Covid-Regeln zu unterbrechen.

Wie sich Villa und Tottenham nun zu den Nominierungen verhalten werden, ist noch unklar.

Foto: xThiagoxRibeirox/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Topspiele en masse: Das steht an am Super-Sonntag

Topspiele en masse: Das steht an am Super-Sonntag

24. Oktober 2021

News | Der heutige Sonntag ist ein Feiertag für alle Fußballfans. Zahlreiche wichtige und packende Partien stehen auf dem Programm. Den Überblick zu behalten, ist alles andere als einfach. Wir schaffen Abhilfe! Der Super-Sonntag mit vielen Topspielen im Überblick Es ist Herbst, das Wetter zwar in Teilen sehr ordentlich, aber dennoch lädt ein solcher Tag […]

Manchester United vs. Liverpool: Zwei Rivalen, unterschiedliche Gemütslagen

Manchester United vs. Liverpool: Zwei Rivalen, unterschiedliche Gemütslagen

24. Oktober 2021

Vorschau | Am Sonntagabend empfängt Manchester United den FC Liverpool. Es ist das Aufeinandertreffen zweier Rivalen mit komplett unterschiedlichen Gemütslagen. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17:30 Uhr. Manchester United: Viel Qualität, wenig Ertrag – Solskjær unter Druck Liverpool FC: Das Ende des Sturms – Reds wieder in Topform Unterschiedliche Gemütslagen, aber nicht zwingend klare […]

Dank furioser erster Halbzeit: Manchester City gewinnt souverän in Brighton

Dank furioser erster Halbzeit: Manchester City gewinnt souverän in Brighton

23. Oktober 2021

Am Samstagabend kam es in der Premier League zum Duell zwischen Brighton & Hove Albion und Manchester City. Dank einer furiosen ersten Halbzeit gewann der Englische Meister souverän mit 4:1 (3:0). Effektives Manchester City überrollt Brighton Die Partie startete schwungvoll. Beide Mannschaften überzeugten durch eine hohe Laufbereitschaft und Bissigkeit in den Zweikämpfen. Die erste große Chance […]


'' + self.location.search