Afrika-Cup: Sechs Tote bei Massenpanik am Rande des Spiels von Gastgeber Kamerun

Das Olembe Stadion in Kamerun, in dem auch das Endspiel ausgetragen wird
News

News | Berichten zufolge ist es am Montagabend vor dem Stadion, in dem das Achtelfinale des Afrika-Cups zwischen Kamerun den Komoren stattfand, zu einer Massenpanik gekommen. Mindestens sechs Menschen sind dabei ums Leben gekommen.

Kamerun: Mindestens sechs Tote beim Afrika-Cup im Gedränge vor dem Stadion

Wie die Zeitung AP berichtet, sind am Rande des Afrika-Cups sechs Menschen ums Leben gekommen. Die Geschehnisse ereigneten sich rund um den Viertelfinaleinzug Kameruns durch einen 2:1-Sieg gegen die Komoren am Montagabend. Der Gouverneur der Zentralregion Kameruns, Naseri Paul Biya, konnte weitere Todesfälle zudem nicht ausschließen: „Wir sind nicht in der Lage, die Gesamtzahl der Todesopfer zu nennen.“

Ein in der Nähe liegendes Krankenhaus gab an, mindestens 40 Verletzte aufgenommen zu haben. Zudem sei die Klinik laut Angaben der Beamten nicht in der Lage, alle Menschen zu behandeln. Die Krankenschwester Olinga Prudence fügte zudem an: „Einige der Verletzten befinden sich in einem verzweifelten Zustand. Wir müssen sie in ein spezialisiertes Krankenhaus evakuieren.“

Dem Bericht zufolge kam es am Eingang des Stadions zu einem Massengedränge, als die Ordner die Zugänge ins Innere der Arena schlossen und keine weiteren Zuschauer mehr reingelassen wurden. In dem 60.000 Zuschauer fassenden Stadion war aufgrund der Corona-Pandemie nur eine Auslastung von 80% erlaubt. Allerdings hatten rund 50.000 Menschen versucht, das Spiel Live zu sehen. Unklar sei noch, ob es vor oder während des Spiels zu diesem Gedränge kam.

Die Organisatoren des Afrika-Cups kündigten an: „Die CAF untersucht derzeit die Situation und versucht, mehr Details über den Vorfall zu erfahren. Wir stehen in ständigem Kontakt mit der kamerunischen Regierung und dem lokalen Organisationskomitee.“

(Photo by KENZO TRIBOUILLARD/AFP via Getty Images)

 

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Mark van Bommel unterschreibt bei Royal Antwerpen

Mark van Bommel unterschreibt bei Royal Antwerpen

26. Mai 2022

News | Mark van Bommel (45) hat einen neuen Trainerjob gefunden. Er heuert beim belgischen Erstligisten Royal Antwerpen an. Van Bommel erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag Mark van Bommel (45) hat, rund ein dreiviertel Jahr nach seinem Aus beim VfL Wolfsburg, einen neuen Job bei Royal Antwerpen gefunden. Wie der Verein mitteilte, hat der Niederländer für zwei […]

6 Monate vor der WM in Katar: Viele Fragezeichen rund um das Turnier

6 Monate vor der WM in Katar: Viele Fragezeichen rund um das Turnier

21. Mai 2022

News | Im November beginnt die Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Erstmals findet dieses große Turnier im Winter statt. Ein gutes halbes Jahr vor dem Start gibt es noch zahlreiche Fragezeichen.  WM in Katar: Zahlreiche Fragezeichen Ein halbes Jahr vor der Weltmeisterschaft in Katar ist die Ungewissheit so groß wie selten vor einem solchen Turnier. Neben […]

Sechs Rückkehrer um Reus: Hansi Flick beruft Kader für die Nations League

Sechs Rückkehrer um Reus: Hansi Flick beruft Kader für die Nations League

19. Mai 2022

News | Nach der Saison stehen noch Länderspiele auf dem Programm. Zum Auftakt der Nations League spielt Deutschland gegen Italien, es folgen noch drei weitere Spiele, ehe die Spieler endlich in die Sommerpause können.  DFB-Team: Flick beruft Kader für die Nations League Nach der Saison und vor dem Sommerurlaub stehen noch Spiele in der Nations […]


'' + self.location.search