Straßenkämpfe und Proteste: Keine Austragung der Copa America in Kolumbien

Proteste gegen Copa America: "die Regierung stiehlt, die Presse lügt, die Polizei tötet"
Weitere Länder...

News | Kolumbien und Argentinien sollten die anstehende Copa America eigentlich gemeinsam austragen. Durch anhaltende Unruhen werden nun keine Spiele in Kolumbien ausgetragen werden.

Straßenkämpfe und Proteste: Keine Copa America in Kolumbien

Wie der kicker berichtet, wird die anstehende Copa America ausschließlich in Argentinien stattfinden. Eigentlich war neben Argentinien auch Kolumbien Gastgeberland des Turniers. Durch anhaltende Unruhen im Land legte der Verband CONMEBOL allerdings jetzt sein Veto ein.

 

Der kolumbianische Verband hatte noch versucht eine Verschiebung des Turniers anzuregen, scheiterte allerdings mit seinem Anliegen. Seitens der CONMEBOL ließ man verlauten, dass es termintechnisch „unmöglich“ sei, das Turnier weiter nach hinten zu verschieben. Das Pendant zur Europameisterschaft startet am 13. Juni mit dem Eröffnungsspiel zwischen Argentinien und Chile. Ähnlich wie die EM wurde auch die Copa America im letzten Jahr verschoben.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Die Vergabe der Copa America an Kolumbien löste im Land große Proteste aus. Kolumbien ist, ähnlich wie Argentinien, stark von Corona betroffen. Dazu kommt eine angekündigte Steuerreform, die für einigen Unmut im Land sorgte. Es kam zu Straßenkämpfen zwischen Bürgern und Polizei, die mittlerweile mehrere Todesopfer und Verletzte forderten. Die Regierung ließ die Steuerreform schließlich fallen, ein Abreißen der Proteste hatte dies aber nicht zu Folge.

Photo: Carlos Ortega / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kroatien nominiert Bayern-Talent Stanisic – Absage für den DFB

Kroatien nominiert Bayern-Talent Stanisic – Absage für den DFB

20. September 2021

News | Josip Stanisic vom FC Bayern München ist erstmals von der kroatischen Nationalmannschaft nominiert worden. Der 21-Jährige hat sich somit gegen ein Engagement beim DFB entschieden.  Bayern-Talent Stanisic entscheidet sich für Kroatien Josip Stanisic (21) steht vor seinem Länderspieldebüt, das Talent des FC Bayern München wurde von der kroatischen Nationalmannschaft berufen. Der Rechtsverteidiger, der […]

Türkei: Spätstarter Kuntz will „kleines Wunder“ schaffen

Türkei: Spätstarter Kuntz will „kleines Wunder“ schaffen

20. September 2021

News | Stefan Kuntz wurde am Montag als Nationaltrainer der Türkei präsentiert. Dort möchte der Ex-U21-Trainer des DFB ein „kleines Wunder“ schaffen.  Kuntz kehrt in die Türkei zurück Unter Applaus wurde Stefan Kuntz (58) am Montag in Istanbul als neuer Nationaltrainer der Türkei vorgestellt. „Für mich ist es ein bisschen – oder nicht ein bisschen […]

WM- und Spielplanreform: FIFA lädt zum Gipfel ein

WM- und Spielplanreform: FIFA lädt zum Gipfel ein

20. September 2021

News | Der Weltverband FIFA hat die Landesverbände zu einem Gipfel am 30. September eingeladen, Thema sind die Reformpläne im Fußball-Kalender, darunter eine zweijährliche WM.  WM alle zwei Jahre? FIFA lädt zur Debatte ein Bei dem FIFA-Online-Gipfel am 30. September 2021 sollen die Pläne zum internationalen Spielkalender ab 2024 mit den Mitgliedsverbänden und anderen Interessengruppen […]


'' + self.location.search