Ukraine bewirbt sich mit Spanien und Portugal um WM-Ausrichtung 2030

News

News | Die Ukraine wird sich nach der Erlaubnis von Präsident Wolodymyr Zelenskyj gemeinsam mit Spanien und Portugal für die WM-Ausrichtung 2030 bewerben. Die Bewerbung der Ukraine könnte das Ruder bei der Vergabe der WM in acht Jahren noch einmal herumreißen.

Läuft die Ukraine Saudi-Arabien den Rang ab?

Wie die englische Times berichtet, wird sich die Ukraine gemeinsam mit Spanien und Portugal um die Ausrichtung der Fußball Weltmeisterschaft 2030 bemühen. Präsident Wolodymyr Zelenskyj (44) gab die Erlaubnis für eine Bewerbung mit Spanien und Portugal, mit fester Überzeugung, dass die russische Invasion bis in acht Jahren längst Geschichte ist und sich das Land bis dahin im Wiederaufbau befindet. Die Bemühungen der Ukraine könnte einem anderen Land im Werben um die WM 2030 den Rang ablaufen.

Mit dem 90PLUS-Tagesticker immer auf dem Laufenden

Ursprünglich hatte sich Saudi-Arabien zuletzt die besten Chancen auf die Ausrichtung der WM zugeschrieben. Saudi-Arabien plant sich gemeinsam mit Ägypten und Griechenland zu bewerben. FIFA-Präsident Gianni Infantino (52) traf sich sogar bereits mit mehreren führenden Politikern und Funktionären aus diesen drei Ländern. Die Bewerbung der Ukraine macht sich jedoch die Idee zunutze, dass Fußball Frieden und Hoffnung wiederherstellen kann. Eine Vergabe an die Länder Spanien, Portugal und der Ukraine könnte für zusätzlich positive Publicity sorgen. Sollte die WM-Vergabe an die drei europäischen Länder gehen, würde die Ukraine eine WM-Gruppe im eigenen Land austragen.

(Photo by Adam Nurkiewicz/Getty Images)

Joel Horz

Durch seine Adern fließt anstatt rot, schwarz und gelbes Blut. Der junge Mario Götze von 2010 entfachte in ihm die Leidenschaft für offensiven und technisch starken Fußball. Joel interessiert sich vor allem für Statistiken des Fußballs.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Bundestrainerin Voss-Tecklenburg kann sich Vertragsverlängerung sehr gut vorstellen

Bundestrainerin Voss-Tecklenburg kann sich Vertragsverlängerung sehr gut vorstellen

5. Dezember 2022

News | Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg würde ihren auslaufenden Vertrag beim DFB „sehr gerne verlängern, wenn die Rahmenbedingungen stimmen“. Voss-Tecklenburg nimmt Hype um Frauenfußball war Seit mittlerweile vier Jahren ist Martina Voss-Tecklenburg (54) Trainerin der deutschen Frauennationalmannschaft. Zuletzt wurde Deutschland mit ihr Vize-Europameister. Auch bei der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr wird Voss-Tecklenburg an der Seitenlinie stehen, […]

DFB-Krisenplanung: Bierhoff könnte massiv an Einfluss verlieren!

DFB-Krisenplanung: Bierhoff könnte massiv an Einfluss verlieren!

3. Dezember 2022

News | Nach dem Aus bei der WM 2022 setzt der DFB sofort die Analyse an. Einiges könnte sich verändern, vor allem die Personalie Oliver Bierhoff wird diskutiert. Eine Entlassung ist nicht angedacht, Konsequenzen könnte es aber dennoch geben.  Bierhoff könnte Einfluss beim DFB verlieren Oliver Bierhoff (54) gilt derzeit als eines der Gesichter der […]

DFB-Gerüchte: Thomas Tuchel bevorzugt Arbeit bei einem Klub

DFB-Gerüchte: Thomas Tuchel bevorzugt Arbeit bei einem Klub

3. Dezember 2022

News | Nach dem Ausscheiden der DFB-Elf bei der WM in Katar wurden Stimmen laut, wonach es ideal wäre, den Trainer zu entlassen, um einen Neuanfang in Richtung der EM 2024 im eigenen Land zu starten. Thomas Tuchel galt als einer der möglichen Kandidaten.  DFB-Team für Tuchel keine Option Einige Experten forderten nach dem Ausscheiden […]


'' + self.location.search