Offiziell: Ukraine bewirbt sich gemeinsam mit Spanien und Portugal um WM 2030

FIFA WM 2030
News

News | Spanien und Portugal gelten als aussichtsreiche Kandidaten für die Austragung der Weltmeisterschaft 2030. Nun hat die Ukraine sich gemeinsam mit den beiden Ländern beworben. 

Ukraine bewirbt sich mit Spanien und Portugal um WM 2030

Bereits vor wenigen Tagen meldete die englische Times exklusiv, dass Spanien und Portugal, die sich um die Austragung der WM 2030 bewerben, noch ein weiteres Land in die Bewerbung einschließen könnten, nämlich die Ukraine. Das wird nun konkret. Wie unter anderem einer Pressemitteilung des spanischen Verbandes zu entnehmen ist, wird aus der Zweier- eine Dreierbewerbung.



„Der Königliche Spanische Fußballverband und der Portugiesische Fußballverband (FPF) haben den Ukrainischen Fußballverband (UAF) in die iberische Bewerbung um die Fußballweltmeisterschaft 2030 einbezogen. Die Bewerbung hat die uneingeschränkte Unterstützung der UEFA für ein globales und transformatives Projekt für den europäischen Fußball in einer außergewöhnlichen Situation.“, heißt es konkret in der Pressemitteilung.

Weitere News und Berichte rund um die Nationalmannschaften 

Und weiter: Mit der vollen Unterstützung von Aleksander Ceferin (UEFA-Präsident“ schließt die iberische Bewerbung den Verband unter dem Vorsitz von Andriy Pavelko ein, um Brücken zu bauen und eine Botschaft der Einheit, Solidarität und Großzügigkeit des gesamten europäischen Fußballs zu vermitteln.“

Noch ist unklar, gegen welche Mitbewerber sich dieses Trio durchsetzen muss. Ein Quartett in Südamerika könnte dabei sein, namentlich Argentinien, Chile, Paraguay und Uruguay. Zuletzt berichteten englische Medien auch von einer bevorstehenden Bewerbung von Saudi-Arabien gemeinsam mit Griechenland und Ägypten. 

(Photo by OZAN KOSE/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Bundestrainerin Voss-Tecklenburg kann sich Vertragsverlängerung sehr gut vorstellen

Bundestrainerin Voss-Tecklenburg kann sich Vertragsverlängerung sehr gut vorstellen

5. Dezember 2022

News | Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg würde ihren auslaufenden Vertrag beim DFB „sehr gerne verlängern, wenn die Rahmenbedingungen stimmen“. Voss-Tecklenburg nimmt Hype um Frauenfußball war Seit mittlerweile vier Jahren ist Martina Voss-Tecklenburg (54) Trainerin der deutschen Frauennationalmannschaft. Zuletzt wurde Deutschland mit ihr Vize-Europameister. Auch bei der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr wird Voss-Tecklenburg an der Seitenlinie stehen, […]

DFB-Krisenplanung: Bierhoff könnte massiv an Einfluss verlieren!

DFB-Krisenplanung: Bierhoff könnte massiv an Einfluss verlieren!

3. Dezember 2022

News | Nach dem Aus bei der WM 2022 setzt der DFB sofort die Analyse an. Einiges könnte sich verändern, vor allem die Personalie Oliver Bierhoff wird diskutiert. Eine Entlassung ist nicht angedacht, Konsequenzen könnte es aber dennoch geben.  Bierhoff könnte Einfluss beim DFB verlieren Oliver Bierhoff (54) gilt derzeit als eines der Gesichter der […]

DFB-Gerüchte: Thomas Tuchel bevorzugt Arbeit bei einem Klub

DFB-Gerüchte: Thomas Tuchel bevorzugt Arbeit bei einem Klub

3. Dezember 2022

News | Nach dem Ausscheiden der DFB-Elf bei der WM in Katar wurden Stimmen laut, wonach es ideal wäre, den Trainer zu entlassen, um einen Neuanfang in Richtung der EM 2024 im eigenen Land zu starten. Thomas Tuchel galt als einer der möglichen Kandidaten.  DFB-Team für Tuchel keine Option Einige Experten forderten nach dem Ausscheiden […]


'' + self.location.search