WM alle zwei Jahre: Ein Dutzend europäischer Verbände denkt an FIFA-Austritt

Die Zentrale der FIFA.
News

News | Die Idee der FIFA, den WM-Rhythmus auf zwei Jahre zu verringern, stößt auf reichlich Kritik – insbesondere in Europa. Gleich ein Dutzend der Verbände könnte sich sogar einen Austritt aus dem Weltverband vorstellen.

„Im schlimmsten Fall“: Europäische Verbände wollen bei WM im Zwei-Jahres-Abstand die FIFA verlassen

Die Diskussionen rund um eine Weltmeisterschaft alle zwei Jahre nehmen weiter an Fahrt auf. Speziell in Europa erhalten die Pläne von Gianni Infantino (51) kaum Gegenliebe. Laut der dpa (via transfermarkt.de) erwägt ein Dutzend der europäischen Mitgliedsverbände einen Austritt aus der FIFA.

Jüngst hatten Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland Island und Färöer ihre Positionen in einem gemeinsamen Statement verdeutlicht. Dort hieß es:„Im schlimmsten Fall und als letzte Option“ könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Verbände aus Protest die FIFA verlassen.

 

Ein möglicher Austritt von Mitgliedsverbänden ist in Artikel 18 der Weltverbandsstatuten geregelt. Demnach könne ein Austritt zum Ende eines Kalenderjahres erfolgen. Eine entsprechende Erklärung müsse spätestens sechs Monate vor Jahresende abgegeben werden. Teams aus den jeweiligen Ländern würden danach nicht mehr an FIFA-Wettbewerben teilnehmen, als UEFA-Mitglied jedoch weiterhin noch an Turnieren des europäischen Kontinentalverbands.

Mehr News und Storys rund um die Nationalmannschaften

Javier Tebas (59), Chef von La Liga, warnte nochmals in klaren Worten vor den Folgen: „Möglicherweise werden Ligen verkleinert, der Wert der TV-Rechte für diese Ligen sinkt, die Spieler verdienen dort weniger. So machen wir Fußball zu einem Sport der Eliten. Das ist ein großer Fehler.“ Der Fußball müsse „als globales Ganzes“ gesehen werden. Die FIFA hingegen mache ihn „elitärer, nicht globaler“.

(Photo by Philipp Schmidli/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

UEFA gibt Charta zu Gehirnerschütterungen im Fußball heraus

UEFA gibt Charta zu Gehirnerschütterungen im Fußball heraus

29. November 2021

News | Die UEFA hat eine Charta zu Gehirnerschütterungen im Fußball herausgegeben, welche den Schutz der Spieler verbessern soll. UEFA will Schutz der Spieler bei Kopfverletzungen verbessern Wie die UEFA am Mittwoch mitteilte, soll der Schutz von Spielern bei Kopfverletzungen weiter ausgebaut werden. Aus diesem Grund wurde eine Charta zu Gehirnerschütterungen herausgegeben, die an Vereine […]

Playoff-Auslosung zur WM 2022: Hammer – Portugal oder Italien sicher raus!

Playoff-Auslosung zur WM 2022: Hammer – Portugal oder Italien sicher raus!

26. November 2021

News | Am heutigen Freitag wurden die Playoff-Spiele zur Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar seitens der UEFA ausgelost. Unter anderem bangt Portugal um die Teilnahme am Endrundenturnier im Wüstenstaat.  Playoffs für die WM 2022: Italien oder Portugal nicht dabei! Die Gruppenphase in der WM-Qualifikation ist vorüber, viele Nationen, darunter Deutschland und England, fahren […]

Beim Arab Cup: FIFA testet automatische Abseitstechnik

Beim Arab Cup: FIFA testet automatische Abseitstechnik

25. November 2021

News | Wenn in der nächsten Woche der Arab Cup beginnt, startet für die FIFA auch der Probelauf für die WM 2022, was eine automatisierte Abseitstechnologie anbelangt. Automatisierte Abseitstechnologie: Testlauf der FIFA beim Arab Cup Wie The Times berichtet, testet die FIFA beim nächste Woche beginnenden Arab Cup eine automatische Abseitstechnologie. Diese erkennt automatisch, wenn […]


'' + self.location.search