WM-Quali: Mbappe mit Viererpack, später Rückschlag für die Niederlande!

WM-Quali Niederlande
News

News | Auch am Samstag fanden einige Spiele in der WM-Qualifikation in Europa statt. Norwegen patzte dabei zuhause gegen Lettland, was in dieser Gruppe für Begeisterung bei den Konkurrenten sorgte. Die Niederlande konnte das aber nicht ausnutzen!

WM-Quali: Mbappe mit Viererpack gegen Kasachstan

In einer der frühen Partien der WM-Qualifikation kam Norwegen ohne den verletzten Erling Haaland nicht über ein 0:0 gegen Außenseiter Lettland hinaus. Das sorgte vor allem bei der Konkurrenz für Begeisterung. Denn die Niederlande konnte am Abend einen Riesenschritt gegen Montenegro machen, wonach es auch lange aussah. Memphis Depay sorgte mit einem Doppelpack für die 2:0-Führung, die bis in die Schlussphase hielt. Doch ein Doppelschlag der Montenegriner schockte die Niederlande, die den Sieg aus der Hand gab. Jetzt ist sogar das Weiterkommen fraglich! Darüber hinaus kann auch die Türkei wieder vom Endrundenturnier träumen, gewann mit Trainer Stefan Kuntz souverän mit 6:0 gegen Gibraltar.

Weitere News und Berichte rund um die Nationalmannschaften 

Einen weiteren Kantersieg feierte Frankreich. Die Equipe Tricolore war schon nach 32 Minuten durch einen Dreierpack von Kylian Mbappe auf Kurs. Gegen Kasachstan sollten aber noch weitere Treffer folgen, auch Mbappe selbst legte noch nach. Auch Wales gewann hoch und souverän gegen Belarus. Belgien ließ gegen Estland zwar keine Gala folgen, aber gewann am Ende und erledigte auch hier die Pflichtaufgabe.

Hier sind alle Tabellen der WM-Qualifikation in Europa zu finden! 

Die Spiele und Tore im Überblick: 

Bosnien-Herzegowina 1:3 Finnland 

Tore: 0:1 Forss (29.); 0:2 Lod (51.); 1:2 Menalo (69.); 1:3 O’Shaughnessy (73.)

Norwegen 0:0 Lettland

Tore: – 

Türkei 6:0 Gibraltar

Tore: 1:0 Aktürkoglu (11.); 2:0, 3:0 Dervisoglu (38., 41.); 4:0 Demiral (65.); 5:0 Dursun (81.), 6:0 Müldür (84.)

Frankreich 8:0 Kasachstan 

Tore: 1:0; 2:0; 3:0 Mbappe (6.; 12.; 32.), 4:0; 5:0 Benzema (55.; 59.); 6:0 Rabiot (75.); 7:0 Griezmann (84. ,FE); 8:0 Mbappe (87.)

Wales 5:1 Belarus

Tore: 1:0 Ramsey (3.); 2:0 N. Williams (20.); 3:0 Ramsey (50, FE); 4:0 B. Davies (77.); 4:1 Kontsevoi (87.); 5:1 C. Roberts (89.)

Belgien 3:1 Estland

Tore: 1:0 Benteke (11.); 2:0 Carrasco (53.); 2:1 Sorga (70.); 3:1 T. Hazard (74.)

Montenegro 2:2 Niederlande

Tore: 0:1; 0:2 Depay (25.; 54.); 1:2 Vukotic (82.); 2:2 Vujnovic (86.)

(Photo by Filip Filipovic/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Playoff-Auslosung zur WM 2022: Hammer – Portugal oder Italien sicher raus!

Playoff-Auslosung zur WM 2022: Hammer – Portugal oder Italien sicher raus!

26. November 2021

News | Am heutigen Freitag wurden die Playoff-Spiele zur Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar seitens der UEFA ausgelost. Unter anderem bangt Portugal um die Teilnahme am Endrundenturnier im Wüstenstaat.  Playoffs für die WM 2022: Italien oder Portugal nicht dabei! Die Gruppenphase in der WM-Qualifikation ist vorüber, viele Nationen, darunter Deutschland und England, fahren […]

Beim Arab Cup: FIFA testet automatische Abseitstechnik

Beim Arab Cup: FIFA testet automatische Abseitstechnik

25. November 2021

News | Wenn in der nächsten Woche der Arab Cup beginnt, startet für die FIFA auch der Probelauf für die WM 2022, was eine automatisierte Abseitstechnologie anbelangt. Automatisierte Abseitstechnologie: Testlauf der FIFA beim Arab Cup Wie The Times berichtet, testet die FIFA beim nächste Woche beginnenden Arab Cup eine automatische Abseitstechnologie. Diese erkennt automatisch, wenn […]

FIFA prüft Änderungen am internationalen Spielplan

FIFA prüft Änderungen am internationalen Spielplan

25. November 2021

News | Die FIFA erwägt, ihren internationalen Spielkalender (IMC) anzupassen, wie ihr Direktor Entwicklung, Arsene Wenger nun mitteilte. Wenger: FIFA muss Änderungen des IMC in Erwägung ziehen Wie Sky Sports berichtet, überlegt die FIFA ihren internationalen Spielkalender (IMC) anzupassen. Auf einer Konferenz des Verbandes erklärte Arsene Wenger (72), der dafür zuständige Direktor Entwicklung, weshalb über […]


'' + self.location.search