Champions League | Doppelte Überraschung: Juventus blamiert sich in Haifa, Manchester City stolpert in Kopenhagen

Champions League Maccabi Haifa Juventus
News

News | Zwei Partien standen am frühen Dienstagabend an: Der FC Kopenhagen empfing Manchester City und Juventus reiste zu Maccabi Haifa.

City wackelt, Juventus fällt – und steht kurz vor der Blamage!

In Kopenhagen lief die 7. Minute, da Manchester City die erste gefährliche Gelegenheit des Abends verbuchte: Bei einem Konter vertändelte Mohamed Daramy die Kugel, sodass City erstmals gefährlich umschalten konnten. Am Ende verfehlte Julián Álvarez das lange Eck nur knapp.

Auch in Haifa lief die 7. Minute. Pierre Cornud brachte eine Flanke von links ins Zentrum. Omer Atzili lenkte den Ball mit dem Rücken Richtung Tor. Wojciech Szczęsny versuchte zwar noch, die Kugel von der Linie zu kratzen, überschritten hat sie sie dennoch. 1:0 – und das war zu diesem Zeitpunkt komplett verdient für Maccabi.

Nur vier Minuten später setzte Riyad Mahrez an der Strafraumkante gut nach und spitzelte den Ball auf Rodri. Der Dropkick des Sechsers landete genau im Winkel. Artur Soares Dias wurde allerdings von Tiago Bruno Lopes Martins sowie Benoît Millot an den Monitor zitiert, weil im Vorfeld des Treffers ein Handspiel Mahrez‘ vorlag. Weiter 0:0.

City in Unterzahl, Atzili legt noch vor der Pause nach

Kopenhagen spielte wesentlich mutiger, als noch beim 0:5 vor Wochenfrist. In Minute 19 hatten sie ihre beste Gelegenheit. Lukas Lerager bekam den Ball an der Strafraumkante und zog sofort wuchtig ab, aber zu zentral, um Ederson ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

Stattdessen musste Soares Dias abermals an die Seitenlinie. Diesmal blockte Nicolai Boilesen nach einem abgewehrten Eckball die Kugel mit dem ausgefahrenen Arm. Den fälligen Elfmeter schnappte sich Riyad Mahrez, scheiterte in Minute 25 allerdings mit seinem Versuch halbhoch links an Kamil Grabara.

Fünf Minuten später gab es den dritten Videobeweis des Abends. Daramy steckte für Hakon Haraldsson durch. Der 19-jährige Isländer wurde vom Ex-Dortmunder Sergio Gómez klar am Arm gehalten und zu Boden gerungen. Damit war City in Unterzahl. Pep Guardiola tagte sofort mit seinen beiden Co-Trainern Rodolfo Borrell und Juanma Lillo und kam zum Entschluss, das Mahrez Platz für Rúben Dias machen musste.

Beide Mannschaften versuchten, bis zur Pause noch gefährliche Situationen heraufzubeschwören. Letztlich blieb es aber beim 0:0.

Den Treffer gab es dafür in Haifa: 42. Minute, die Gastgeber durften kontern. Frantzdy Pierrot bediente rechts im Strafraum den mitgelaufenen Omer Atzili. Maccabis Nummer 7 durfte sich den Ball sogar nochmal zurechtlegen und oben rechts in den Winkel hängen. 2:0! Ein überraschender, aber keineswegs unverdienter Pausenstand.

Mehr News und Stories rund um die Champions League

Kopenhagen und Maccabi Haifa machen die doppelte Überraschung perfekt

Nach der Pause tat sich auf beiden Plätzen nicht viel. Maccabi Haifa wirkte mit fortschreitender Zeit immer platter. Juventus vermochte, auch mit Filip Kostić auf dem Platz, keine allzu große Gefahr auszustrahlen.

Champions League FC Kopenhagen Manchester City

Photo by JONATHAN NACKSTRAND/AFP via Getty Images

Manchester City kam in Kopenhagen überhaupt nicht in die Zweikämpfe. Immer wieder konnten sich die Gastgeber bis an den Sechzehner kombinieren. Die Chance gab es allerdings erst in Minute 73: Victor Kristiansen spielte den perfekten Schnittstellenpass zwischen Ederson und die City-Abwehr. Am zweiten Pfosten kam der eingewechselte Isak Bergmann Johannesson angeflogen, verpasste allerdings denkbar knapp.

Pep Guardiola verzichtete trotz des drohenden Punktverlusts darauf, Erling Haaland in die Partie zu bringen. Stattdessen kamen unter anderem Bernardo Silva und Phil Foden für Kevin De Bruyne sowie Jack Grealish.

Mit diesen Ergebnissen zieht Maccabi Haifa nach Punkten mit Juventus gleich und entscheidet, durch den Treffer beim 1:3 im Hinspiel, die Begegnung nach Auswärtstoren sogar für sich. Der FC Kopenhagen holt, nach dem 0:0 gegen den Sevilla FC, den zweiten Heimpunkt – und das, ohne ein einziges Tor zu erzielen. Wenn der Sevilla FC im späten Duell bei Borussia Dortmund nicht gewinnt, wären sie dennoch fürs Achtelfinale qualifiziert

FC Kopenhagen 0:0 Manchester City
Tore: –
Bes. Ereignisse: Vergebener Elfmeter Mahrez (25′), Rote Karte Sergio Gómez (30′)

Maccabi Haifa 2:0 Juventus
Tore: 1:0 Omer Atzili (7′), 2:0 Omer Atzili (42′)

Photo by RONALDO SCHEMIDT/AFP via Getty Images

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

PSG-Bluff mit Mbappe? Galtier reagiert auf Nagelsmann-Aussagen

PSG-Bluff mit Mbappe? Galtier reagiert auf Nagelsmann-Aussagen

5. Februar 2023

News | Vor wenigen Tagen bestätigte PSG, dass Kylian Mbappe das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Bayern verpassen wird. Julian Nagelsmann zeigt sich derweil skeptisch, ob das Gesagte wirklich stimmt. Galtier: „Das ist nicht unser Stil, und schon gar nicht meiner“ „Ich weiß nicht, woran er leidet“, sagte Julian Nagelsmann (35) am Freitag über […]

Chelsea streicht Aubameyang aus Kader für die Champions League

Chelsea streicht Aubameyang aus Kader für die Champions League

3. Februar 2023

News | Pierre-Emerick Aubameyang dürfte seine Rückkehr nach England und den Wechsel zum FC Chelsea wohl allmählich bereuen. Nun wurde der Angreifer aus dem Kader des FC Chelsea für die Champions League gestrichen.  Aubameyang nicht im CL-Kader von Chelsea Die Regeln in der Champions League sind klar: Es darf nur eine bestimmte Anzahl an Spielern […]

PSG vor dem Bayern-Spiel: Neben Mbappe auch Sorgen um Neymar

PSG vor dem Bayern-Spiel: Neben Mbappe auch Sorgen um Neymar

2. Februar 2023

News | In nur zwölf Tagen spielt der FC Bayern München auswärts in der Champions League bei Paris Saint-Germain das Hinspiel im Achtelfinale. Die Hausherren bangen um Neymar und Kylian Mbappe.  Mbappe und Neymar für PSG gegen Bayern fraglich Es war kein guter Abend für Kylian Mbappe (24) am gestrigen Mittwoch in Montpellier. Er verschoss […]