Champions League: Die Aufstellungen der Mittwochsspiele

Champions League
News

News | Zwei Spiele finden am Mittwochabend in der Champions League statt. Mehr Spannung verspricht zumindest vor dem Anpfiff die Partie zwischen Atletico und Manchester City. Mittlerweile sind die Aufstellungen da. 

Champions League: Die Aufstellungen zum Mittwochabend

Atletico will nach einer sehr defensiven Spielweise im Hinspiel heute versuchen, Manchester City vor größere Probleme zu stellen. Jan Oblak steht bei den Colchoneros wenig überraschend im Tor, davor formiert sich wohl eine Dreierkette mit Reinildo als flexiblem Part in eben jener. Diese kann aber schnell auch zur Fünferkette werden, wenn die beiden Wingbacks, auf links zum Beispiel Renan Lodi, zurückfallen. Mit Joao Felix und Antoine Griezmann stehen zwei technisch hochkarätige Akteure auf dem Feld, die das Offensivspiel strukturieren sollen.

Manchester City hat im Vergleich zum Hinspiel wieder Kyle Walker auf dem Feld, nach dessen Sperre. Außerdem rutscht Ilkay Gündogan in die Mannschaft. Kevin de Bruyne bleibt natürlich Dreh- und Angelpunkt, Phil Foden dürfte überwiegend die Position im Offensivzentrum inne haben, allerdings wird im Spiel der Skyblues vor allem im offensiven Bereich sehr oft getauscht. Innenverteidiger Ruben Dias hat es immerhin auf die Bank geschafft.

Liverpool hat in der Champions League große Ambitionen, rotiert nach dem intensiven Spiel gegen Manchester City aber. Mit einem 3:1-Vorsprung im Rücken sollte das durchaus auch möglich sein. Joe Gomez, James Milner und Konstantinos Tsimikas rücken unter anderem in das Team der Reds, während Benfica um Odisseas Vlachodimos im Tor und Julian Weigl im Mittelfeld die nominell wohl beste Elf aufstellt. Im Mittelpunkt steht hier auch Stürmer Darwin Nunez.

 

Weitere News und Berichte rund um den Europapokal 

Die Aufstellungen im Überblick

Atletico: Oblak, Savic, Felipe, Reinildo, Llorente, Kondogbia, Kokę, Renan Lodi, Lemar, Joao Felix, Griezmann

Manchester City: Ederson, Walker, Stones, Laporte, Joao Cancelo, Rodri, Gündogan, de Bruyne, Bernardo Silva, Mahrez, Foden

 

FC Liverpool: Alisson, Gomez, Matip, Konaté, Tsimikas, Milner, Keita, Henderson, Luis Diaz, Jota, Firmino

Benfica: Vlachodimos, Gilberto, Otamendi, Vertonghen, Grimaldo, Weigl, Taarabt, Everton Goncalves, Nunez, Ramos

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Die Nations League ist vorbei, der Ligaalltag ruft

90PLUS-Ticker: Die Nations League ist vorbei, der Ligaalltag ruft

28. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 28. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 28. September Die Nations League ist vorüber! Am gestrigen Dienstag fanden die letzten Gruppenspiele in diesem Wettbewerb statt. Das heißt im […]

Wegen Finantricks: PSG-Präsident Al-Khelaifi setzt Spitze gegen Barcelona

Wegen Finantricks: PSG-Präsident Al-Khelaifi setzt Spitze gegen Barcelona

25. September 2022

News | Nasser Al-Khelaifi ist nicht nur Präsident von Paris St. Germain, sondern auch von der European Club Association. Daher blickt er auch auf das Agieren anderer Vereine und fand keine lobenden Worte für den Ansatz des FC Barcelona. Al-Khelaifi: „Müssen langfristig denken, nicht kurzfristig“ Paris St. Germain betreibt mithilfe des katarischen Engagements einen hohen finanziellen […]

UEFA-Strafen: Frankfurt kommt glimpflich davon, Auswärtssperre für Köln

UEFA-Strafen: Frankfurt kommt glimpflich davon, Auswärtssperre für Köln

24. September 2022

News | Bei den Europapokalauftritten von Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Köln in Marseille bzw. Nizza kam es jeweils zu Ausschreitungen. Die UEFA sprach nun Strafen aus, die beide Vereine unterschiedlich hart treffen. UEFA: Frankfurt muss nicht auf seine Fans verzichten, Köln schon Der erste Champions-League-Sieg der Vereinsgeschichte von Eintracht Frankfurt wurde überschattet von […]


'' + self.location.search