Champions League | „Für mich ist das eine absurde Fehlentscheidung“ – Die Stimmen zu Dortmunds Niederlage gegen Ajax

Dortmund Ajax Champions League Hummels
News

News | Nach dem 1:3 zwischen Borussia Dortmund und Ajax am 4. Spieltag der Champions League gab es nur ein Thema: der strittige, mitunter auch unberechtigte Platzverweis für Mats Hummels. Die Protagonisten stellten sich den Fragen von DAZN.

„Die Schauspielerei meines Gegenspielers sollte man nicht außer Acht lassen“

In der 29. Minute stellte Michael Oliver Mats Hummels nach einem relativ handelsüblichen Foul an Antony vom Platz. Trotzdem ging der BVB durch einen Elfmeter von Marco Reus in Führung, bevor Dušan Tadić, Sébastien Haller und der ehemalige Bremer Davy Klaassen das Spiel zugunsten von Ajax drehten. Nach Abpfiff äußerten sich die Protagonisten und hatten dabei vor allem eine Szene im Kopf. Die Stimmen.

Marco Reus (Dortmund): Das ist keine rote Karte. Er (Michael Oliver) hat zu mir gesagt, dass es gecheckt worden ist. Und dann frage ich mich schon – er steigt ihm ja auf dem Knöchel drauf – also, dem Mats. Und Mats kommt ja nicht von hinten, sondern von der Seite, will ihn eigentlich von der Seite abgrätschen. Es ist gepfiffen worden. Wir haben es dann einfach nicht geschafft, das 1:0 über 90 Minuten zu halten.

Mats Hummels (Dortmund): Ich hab die Bilder schon in der Kabine gesehen, sie wurden mir direkt zugeschickt. Ich hab keine Ahnung, wie man Rot geben kann, muss ich ganz ehrlich sagen. Ich hab keine Ahnung, wie man als Schiedsrichter auf angeblichem Champions-League-Niveau auf die Idee kommen kann, Rot zu geben.

Ich bin auch direkt draufgeblieben, weil ich hab ja gemerkt, was passiert ist, wenn er mir auf die Wade steigt, man spürt das ja selber. Ich hab auch gesagt, er soll sich das anschauen, dann soll er mir Gelb geben, damit er nicht ganz doof dasteht mit der Entscheidung und als er bei der Roten geblieben ist, da war ich wirklich ungläubig. Also, für mich ist das eine absurde Fehlentscheidung. Ich muss sagen, das Spiel hat der Schiedsrichter heute entschieden und ich glaube, er weiß es.

Dortmund Ajax Champions League Hummels

Photo by Alex Grimm/Getty Images

Er wollte da (nach Abpfiff) noch nicht mit mir reden, weil die Kamera draufhielt. Aber ich werd ihn gleich in der Kabine noch einmal kurz fragen, was er gesehen hat. Weil das würde mich brennend interessieren. Und, einen Punkt. den ich noch hinzufügen möchte: Die Schauspielerei meines Gegenspielers sollte man nicht außer Acht lassen, das war grob unsportlich. Man sieht ja, er fällt. Dann guckt er hoch, nimmt dann nochmal Tempo auf und windet sich noch dreimal. Er kommt witzigerweise am Ende nochmal zu mir und sagt, es ist keine rote Karte. Also, Antony selber sagt das zu mir. Aber das muss der Videoschiedsrichter, falls er das beruflich macht, selber sehen. Ich geh davon aus, dass das ein hauptberuflicher Schiedsrichter war und da muss dann nicht noch ein Spieler hinlaufen. Da guckst du dir die Szene an, sagst dir, hey, maximal gelb, schau’s dir selber nochmal an. Aber das ist ja eine Farce. Schau mal hier, da nimmt er in die andere Richtung nochmal Tempo auf und windet sich noch dreimal. Antony ist ein super Fußballer, ein super Fußballer. Jetzt muss er nur noch lernen, Sportler zu werden.

Mehr News und Stories rund um Champions und Europa League

Sandro Wagner (DAZN): Den Fußball, ja, vor allem machen sie das Spiel kaputt. Dortmund ist super reingestartet. Die Grätsche kenn ich von Mats schon, seitdem er sieben Jahre alt ist. Das ist alles, nur kein unfairer Spieler. Der Schiedsrichter sollte ihn eigentlich auch kennen. Der kommt aus England, was lächerlich ist. Da wird es wahrscheinlich nicht mal als Foul gewertet. Schau dir das Foul nochmal am Bildschirm an, 20 Meter hinter ihm. Das ist bitter aus Dortmunder Sicht.

Erik ten Hag (Ajax): Ich habe es nur gehört. Mats hat mir gesagt, schwere Entscheidung. Es ist von hinten, aber es ist schwer. Genau wie der Elfmeter. Das ist auch schwer.

Marco Rose (Dortmund): Was soll ich sagen? Das ist so ein erfahrener Schiedsrichter, glaube, der sogar aus England kommt. Wir haben die Möglichkeit, so eine erste Wahrnehmung nochmal zu kontrollieren, über Leute, die im VAR sitzen, sich das in Ruhe angucken können, das tatsächlich auch machen. Und dann von dort aus zu entscheiden, dass man die Karte tatsächlich geben kann, dann tut’s mir leid, dann läuft irgendwas falsch im Fußball. Und für uns war das natürlich maximal bitter.

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Ann-Sophie Kimmel im Gespräch: „Der Frauenfußball hat es verdient“

Ann-Sophie Kimmel im Gespräch: „Der Frauenfußball hat es verdient“

26. November 2021

Spotlight | Der Frauenfußball erfährt in den letzten Jahren einen Aufschwung, seit diesem Jahr sorgt auch die reformierte Champions League für mehr Aufmerksamkeit und Strahlkraft. Im Podcast mit DAZN-Producerin und Field-Reporterin Ann-Sophie Kimmel sprachen wir über die spannende Entwicklung. Frauenfußball: „Es geht um Sichtbarkeit“ Seit dieser Saison hat man die Möglichkeit, die reformierte UWCL auf […]

Conference League | Ernüchterter Conte nach Blamage bei NS Mura: „Niveau von Tottenham im Moment nicht so hoch“

Conference League | Ernüchterter Conte nach Blamage bei NS Mura: „Niveau von Tottenham im Moment nicht so hoch“

26. November 2021

News | Tottenham Hotspur musste in der Conference League eine peinliche Pleite bei NS Mura einstecken. Trainer Antonio Conte zeigte nach Schlusspfiff seine Enttäuschung. Tottenham-Coach-Conte: „Beginne, die Situation zu verstehen“ Antonio Conte (52) übernahm Anfang November den Trainerposten bei Tottenham Hotspur. Große Freude herrschte zu Beginn, doch nun folgte bereits der erste deftige Rückschlag. In der […]

Europa League | Paciência rettet nur das Remis, Kovač und Monaco Gruppensieger

Europa League | Paciência rettet nur das Remis, Kovač und Monaco Gruppensieger

25. November 2021

News | Die Spätschicht des 5. Europa-League-Spieltags hielt die Partien der Gruppen A-D bereit. Unter anderem mit einem turbulenten Unentschieden zwischen Eintracht Frankfurt und Royal Antwerp. Frankfurt braucht noch einen Punkt, Kovačs Monaco Gruppensieger Daichi Kamada brachte die Eintracht früh in Führung, 20 Minuten später glich Radja Nainggolan per abgefälschtem Distanzschuss aus. Einmal kam die […]


'' + self.location.search