Champions League | Wieder Müller! Bayern schickt Barcelona in die Europa League

Champions League Bayern Barcelona
News

News | Willkommen un der Allianz Arena! Am Mittwochabend stand auch in Gruppe E der 6. Champions League-Spieltag an. Der FC Bayern empfing den FC Barcelona. Die Münchener ließen nichts anbrennen und gewannen souverän 3:0.

Müller wird wieder zu Barcelonas Albtraum – Sané legt nach

Während die Münchener nach dem 3:2 in Dortmund mit einem weiteren Erfolg zum zweiten Mal nach 2019/20 in der Gruppenphase makellos bleiben könnten, was zuvor nur Real Madrid 2011/12 und 2014/15 gelang, brachten die Gäste sieben Zähler mit in die Allianz Arena.

Dafür benötigten sie gerade einmal zwei Tore. Wer es gut mit Barcelona meint, kann diese Herangehensweise als gnadenlos effizient bezeichnen. So waren die Katalanen in diesem Endspiel um das Achtelfinale nicht auf Schützenhilfe angewiesen.

 



 

Julian Nagelsmann schickte vor der Partie bereits Grüße nach Lissabon, wo Benfica auf Dynamo Kyiv traf, mit der Anmerkung, dass die bestmögliche Mannschaft spielen werde. Dieses Versprechen löste er ein: Dayot Upamecano, Niklas Süle, Alphonso Davies, Leroy Sané, Thomas Müller und Robert Lewandowski spielten allesamt.

Xavi, der als Spieler keines seiner drei Duelle in München gewinnen konnte (1:1, 0:4, 2:3) entschied sich für Ronald Araújo als Rechtsverteidiger, davor ein Dreier-Mittelfeld mit Sergio Busquets, Gavi und Frenkie De Jong. „Triple-D“, Ousmane Dembélé, Memphis Depay und Sergiño Dest sollten für Torgefahr sorgen.

Den besseren Beginn erwischte Barcelona. Die Katalanen pressten extrem hoch, wenngleich sich in Ermangelung eines echten Torjägers nur wenige klare Chancen ergaben. In der 9. Minute setzte sich der Ex-Dortmunder Ousmane Dembélé auf links durch, seine Flanke bekam Sergiño Dest nicht mehr ins Tor gelenkt, auch Frenkie De Jong konnte die Szene nicht mehr scharfstellen.

Sanés Hammer zieht Barcelona den Stecker – Bayern souverän

Barcelonas Spielstil offenbarte allerdings große Lücken in der Rückwärtsbewegung, die der FC Bayern mit den schnellen Sané, Coman, Davies und Musiala immer wieder bespielte. In der 18. Minute brach Musiala rechts durch, sein Querpass zu Thomas Müller geriet allerdings viel zu ungenau. Zudem ging die Fahne hoch – eine knappe Entscheidung, Tendenz eher gleiche Höhe.

Zehn Minuten später hatte Müller links allen Platz und versuchte, am zweiten Pfosten Robert Lewandowski in Szene zu setzen. Marc-André ter Stegen bekam noch eine Hand an die Hereingabe und konnte die Münchener Führung verhindern. Vorerst.

Denn in Minute 34 gelang dem deutschen Rekordmeister doch der Durchbruch. Lewandowski startete über links, drehte an der Grundlinie Gerard Piqué gekonnt ein und hatte das Auge für – natürlich – Thomas Müller. Sein achtes Tor im siebten Spiel gegen Barcelona war ein artistisches: Per Kopfball-Bogenlampe beförderte er die Kugel hinter die Linie. Ronald Araújo klärte vergeblich. 1:0!

Da Benfica im Parallelspiel bereits 2:0 führte, stand Barcelona mit anderthalb Beinen in der Europa League. Etwaige Fragen beseitigte Leroy Sané zwei Minuten vor der Pause: Kingsley Coman bediente den Nationalspieler nach einer artistischen Ballannahme. Aus gut 25 Metern trümmerte Sané die Kugel gen Tor und traf, weil ter Stegens versuchte einarmige Parade gegen den Flatterball gründlich misslang. Mit dem 2:0 ging es auch in die Pause

Mehr News und Stories rund um Champions und Europa League

Musialas Debüttreffer macht den Bayern-Abend rund

Einen Wechsel nahm Xavi zur Pause vor. Nico Gonzalez kam für Sergiño Dest. Drei Minuten nach Wiederanpfiff ließ Sané das 3:0 leichtfertig liegen. Ein Querpass rauschte bis an den zweiten Pfosten bis zu Coman durch, der nochmal für Sané auflegte. Aus kürzester Distanz schob er die Kugel jedoch genau in die Arme ter Stegens.

Champions League Bayern Barcelona

Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images

In Minute 62 legten die Münchener dann doch noch einen nach: Alphonso Davies weckte Erinnerungen an Lissabon, als er Araújo auf dem linken Flügel vernaschte und den Ball noch rechtzeitig von der Grundlinie kratzte. Am ersten Pfosten schob Jamal Musiala zu seinem ersten Champions-League-Tor ein.

Bayern sorgt für erstes Barca-Aus in der Champions League seit 21 Jahren

Was war eigentlich mit Robert Lewandowski? Einen Assist konnte er bereits verbuchen. Allein, Sébastien Haller hatte bei Ajax‘ 4:2-Sieg bereits getroffen. Acht Minuten nach dem 3:0 leitete Manuel Neuer mit einem maßgenauen Abwurf für Leroy Sané einen Konter ein. Seinen Pass auf Lewandowski blockte Óscar Mingueza im allerletzten Moment.

Nach vielen Wechseln tat sich nichts mehr. Der FC Bayern besiegt den FC Barcelona souverän und gestaltete das Ergebnis letztlich noch gnädig. Trotz einer mutigen Anfangsphase wurde 90 Minuten lang klar, warum den Katalanen lediglich zwei Tore in sechs Gruppenspielen gelangen. Weil Benfica parallel Dynamo Kiev 2:0 besiegte, steht Barcelona erstmals seit der Saison 2000/2001 nicht unter den letzten 16. Für sie geht es in der Europa League weiter. Der FC Bayern hingegen spielt zum zweiten Mal binnen drei Saisons die perfekte Gruppenphase und darf gespannt sein, welchen Gruppenzweiten sie am Montagabend zugelost bekommen.

Der Endstand aus der Allianz Arena: FC Bayern 3, FC Barcelona 0.

Tabelle Gruppe E

Platz Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1 FC Bayern München 6 6 0 0 22:3 +19 18
2 SL Benfica
6 2 2 2 7:9 -2 8
3  FC Barcelona
6 2 1 3 2:9 -7 7
4 Dynamo Kyiv 6 0 1 5 1:11 -10 1

Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: de Jong stimmt Wechsel zu, Fonseca unterschreibt in Lille

90PLUS-Transferticker: de Jong stimmt Wechsel zu, Fonseca unterschreibt in Lille

29. Juni 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

UEFA-Präsident Ceferin in Richtung Guardiola und Klopp: „Wer sich beschweren sollte, sind die Fabrikarbeiter“

UEFA-Präsident Ceferin in Richtung Guardiola und Klopp: „Wer sich beschweren sollte, sind die Fabrikarbeiter“

27. Juni 2022

News | Pep Guardiola und Jürgen Klopp klagen regelmäßig über die eng getakteten Spielpläne. Alexander Ceferin, Präsident der UEFA, sieht dafür keinen Anlass. Ceferin: „Wenn man weniger spielt, bekommt man weniger Geld“ Manchester City und der FC Liverpool befanden sich in der abgelaufenen Spielzeit abermals im Dauereinsatz. Pep Guardiola (50) sowie Jürgen Klopp (54) äußerten […]

Keine lange Sommerpause: Die Termine zum Start der europäischen Ligen und Wettbewerbe

Keine lange Sommerpause: Die Termine zum Start der europäischen Ligen und Wettbewerbe

19. Juni 2022

Die vier Spiele in der Nations League beschlossen die Sommerpause für die meisten Profifußballer in Europa. In manchen Ländern wie in Norwegen läuft der Ligabetrieb aktuell, auch in den USA und in Südamerika wird gespielt. Zudem findet die U19-EM und in Kürze auch die EM der Frauen statt. Lange frei haben die Klubs nicht, vereinzelt […]


'' + self.location.search