Champions League | Dynamo Kiev gewinnt knapp, Bodø/Glimt und Roter Stern deutlich

Champions League Dynamo Kyiv
News

News | Am Mittwochabend stand Teil zwei der Hinspiele der 3. Champions-League-Qualifikationsrunde an. Bodø/Glimt und Roter Stern Belgrad konnten unter anderem deutliche Siege einfahren.

Ein knapper Sieg und drei deutliche in der 3. Qualifikationsrunde der Champions League

Bodø/Glimt, die vergangene Saison in der Conference League von sich Reden machten, als sie dreimal gegen den späteren Titelgewinner AS Roma unbesiegt blieben und ins Viertelfinale einzogen, waren gegen den FK Žalgiris aus der litauischen Hauptstadt Vilnius gefordert – und stehen mit anderthalb Beinen in den Playoffs. Fünf Treffer, fünf Torschützen und ein 5:0-Sieg lassen für das Rückspiel eigentlich keine weiteren Fragen offen.

 



 

Wesentlich schwerer tat sich Sturm Graz mit Dynamo Kyiv. Die Mannschaft von Mircea Lucescu, die sich bereits in den vergangenen beiden Saisons für die Champions League qualifizieren konnte, gewann das Hinspiel dank eines Treffers von Oleksandr Karavaev mit 1:0.

Ebenfalls deutlich gewannen Maccabi Haifa gegen Apollon Limassol und das vom ehemaligen Inter-Star Dejan Stanković, der 2010 unter José Mourinho die Champions League gewann, trainierte Roter Stern Belgrad. Im Duell mit Pyunik Yerevan aus der armenischen Hauptstadt wurde Osman Bukari per Dreierpack zum Protagonisten. Die Ergebnisse.

Mehr News und Stories rund um die Champions League

FK Bodø/Glimt (NOR) 5:0 FK Žalgiris Vilnius (LTU) (18:00)
Tore: 1:0 Hugo Vetlesen (33′, Elfm.), 2:0 Amahl Pellegrino (36′), 3:0 Lars-Jørgen Salvesen (58′), 4:0 Marius Hoibraten (61′), 5:0 Runar Espejord (90’+3)

Qarabağ FK (AZE) 1:1 Ferencvárosi TC (HUN) (18:00)
Tore: 0:1 Franck Boli (17′), 1:1 Owusu Kwabena (34′)

Maccabi Haifa (ISR) 4:0 Apollon Limassol (CYP) (19:00)
Tore: 1:0 Mathieu Peybernes (ET, 38′), 2:0 Ali Mohamed El Fazaz (54′), 3:0 Ali Mohamed El Fazaz (62′), 4:0 Frantzdy Pierrot (79′)
Bes. Ereignisse: Rote Karte Vukašin Jovanović (61′)

Dynamo Kyiv 1:0 SK Sturm Graz (20:00)
Tor: 1:0 Oleksandr Karavaev (28′)

FK Crvena zvezda (SRB) 5:0 Pyunik Yerevan (ARM) (20:45)
Tore: 1:0 Osman Bukari (3′), 2:0 Kings Kangwa (35′), 3:0 Osman Bukari (44′), 4:0 Osman Bukari (70′), 5:0 Stefan Mitrović (77′)
Bes. Ereignisse: Gelb-Rot Milan Rodić (89′)

Photo by Burak Kara/Getty Images

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

5. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 5. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 5. Oktober Am heutigen Mittwoch steht natürlich wieder die Champions League auf dem Programm. Gestern gewann der FC Bayern zum Beispiel mit 5:0 […]

Champions League | Neapel filetiert Ajax! – Inter bezwingt Barcelona, Überraschungsteam Brügge marschiert

Champions League | Neapel filetiert Ajax! – Inter bezwingt Barcelona, Überraschungsteam Brügge marschiert

4. Oktober 2022

Spielbericht | Am späten Dienstagabend gewann Inter das Topspiel gegen Barcelona, Neapel fertigte Ajax ab. Außerdem unterlag Atletico dem FC Brügge, während Liverpool seine Pflichtaufgabe gegen die Rangers erfüllte. Napoli-Show in Amsterdam, Liverpool siegt standesgemäß Im Topspiel des Tages war der FC Barcelona bei Inter gefordert. Die Katalanen dominierten die Partie, ließen Ball und Gegner laufen. Trotz voller Kontrolle waren es die Italiener, […]

Champions League: VARnsinn bei Leverkusen-Pleite in Porto

Champions League: VARnsinn bei Leverkusen-Pleite in Porto

4. Oktober 2022

News | Bayer 04 Leverkusen musste am Dienstagabend in der Champions League eine 0:2 (0:0)-Auswärtspleite beim FC Porto hinnehmen. Der VAR sorgte für eine skurrile Szene.  Leverkusen verliert nach VAR-Chaos in Porto Nächster Rückschlag für Bayer 04 Leverkusen und Trainer Gerardo Seoane. Am Dienstagabend musste sich die Werkself mit 0:2 beim FC Porto geschlagen geben. […]


'' + self.location.search