Champions League | „You have to score, Bro!“ – Die Stimmen zu FC Bayern-Kiev

UEFA CL/EL

Nach dem 5:0-Sieg des FC Bayern gegen Dynamo Kiev stellten sich die Beteiligten bei DAZN den Fragen.

„…dann hab ich ein bisschen Glück gehabt“

Leroy Sané (FC Bayern): Ich denke, wir haben es relativ gut gemacht. Dynamo Kiev ist eine Mannschaft, die definitiv sehr gut Fußball spielen kann. Wir haben versucht, hinten raus sehr ruhig rauszuspielen, haben das einige Male sehr gut gemacht. Ich denke, im Endeffekt haben wir unsere Dominanz gezeigt. Gerade defensiv haben wir heute wenig zugelassen.

zu seinem Tor: Es war eher keine Absicht. Ich wollte den Ball ganz normal reinflanken und dann hab ich ein bisschen Glück gehabt.

 



 

Leon Goretzka (FC Bayern): Ich glaube, es war ein schöner Fußballabend, von der super Stimmung her, in der Arena. Wir haben ein gutes Spiel gezeigt. Champions-League-Abend, passt! Es gibt immer Dinge, die wir besser machen können. Aber heute waren schon viele Dinge gut, dass wir heute wieder ohne Gegentor geblieben sind. Das ist uns als Mannschaft und dem Trainer sehr sehr wichtig. Dass wir, auch wenn es 3:0 oder 4:0 steht, nicht aufhören und im Kopf haben, eins können wir uns erlauben. Auch für unsere Abwehr und für Manu (Neuer) wichtig, dass wir heute wieder zu Null gespielt haben. Von daher war heute vieles gut.

zum vorbeilaufenden Lucas Hernández: Hey! You have to score, Bro! Ja, das ist der eine Kritikpunkt.

Julian Nagelsmann (FC Bayern): Die Art und Weise (des Sieges) stellt mich schon zufrieden. Es ist nie ganz einfach, wenn du relativ schnell führst und dann natürlich überlegen bist, die Konzentration hochzuhalten. Das haben wir über weite Strecken geschafft. Natürlich hat der Gegner schon die ein oder andere ganz gute Situation gehabt, die er nicht gut zu Ende gespielt hat. Aber insgesamt finde ich, haben wir eine ganz gute Balance gehabt, eine ordentliche Restverteidigung in vielen Situationen. Auch in den Phasen, in denen das Spiel vielleicht hätte kippen können, nochmal einen Gang hochgeschaltet. Wir haben schöne Tore gemacht und ich glaube am Ende auch – finde ich – die beste Szene war in der 89. Minute, ein Querball, wo Upamecano noch klärt und dann jubelt, dass wir zu Null spielen können. Das ist auf jeden Fall ein großer Schritt, den wir da gehen und das ist auf jeden Fall sehr wichtig.

Mehr News und Stories rund um Champions und Europa League

Bildquelle: imago

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Statement: Union verurteilt antisemitischen Angriff auf Maccabi-Fans

Statement: Union verurteilt antisemitischen Angriff auf Maccabi-Fans

1. Oktober 2021

News | Mit 3:0 gewann der FC Union am Donnerstag in der Conference League gegen Maccabi Haifa aus Israel. Das Spielergebnis rückte aufgrund der Vorfälle auf der Tribüne aber in den Hintergrund.  Union mit Statement bezüglich der antisemitischen Vorfälle Auf den Rängen kam es nämlich zu antisemitischen Angriffen gegenüber Fans der Gäste. Schon am späten […]

Rassismus-Vorfall: Glen Kamara in Prag von Kindern ausgebuht

Rassismus-Vorfall: Glen Kamara in Prag von Kindern ausgebuht

1. Oktober 2021

News | Glen Kamara ist beim Europa-League-Spiel der Glasgow Rangers bei Sparta Prag ausgebuht worden, obwohl nur Kinder im Stadion waren. Rangers-Profi Kamara hat in Prag erneut mit Anfeindungen zu kämpfen Bei der 0:1-Niederlage der Glasgow Rangers auswärts bei Sparta Prag in der Europa League am Donnerstag kam es erneut zu unschönen Szenen, wie unter […]

Europa League: Leverkusen siegt glatt bei Celtic, Lazio und West Ham jubeln ebenfalls

Europa League: Leverkusen siegt glatt bei Celtic, Lazio und West Ham jubeln ebenfalls

30. September 2021

News | Am Donnerstagabend stiegen acht weitere Begegnungen des zweiten Spieltags der Europa League. Bayer Leverkusen trat bei Celtic Glasgow an, behielt kühlen Kopf und gewann klar mit 4:0.  Europa League: Leverkusen lässt nichts anbrennen Bayer Leverkusen gastierte im traditionell stimmungsvollen Celtic Park. Beflügelt von der Atmosphäre legten beide Mannschaften eine engagierte sowie ausgeglichene Anfangsphase hin. […]


'' + self.location.search