ECA | Kahn steigt an Stelle von Watzke zum Vizepräsidenten auf

Oliver Kahn nimmt auch in der ECA sofort eine wichtige Position ein.
News

News | Die ECA gilt als mächtige Klubvereinigung im europäischen Fußball. Einen Platz wird dort bald Oliver Kahn, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, besetzen und direkt die Rolle des Vizepräsidenten einnehmen.

ECA: Watzke verzichtet – Kahn wird Vizepräsident

Die ECA (European Club Association) ist mit 234 Mitgliedern die bedeutendsten Klubvereinigung im europäischen Fußball. Das Kommando geben dort zumeist die Spitzenvereine an. Die Bundesliga stellt mit Fernando Carro (57), Geschäftsführer von Bayer Leverkusen, BVB-Boss Hans-Joachim Watzke (62) und Michael Gerlinger (48), Justiziar beim FC Bayern drei Vertreter im Vorstand.

Jener Gerlinger wird seinen Posten am 2. Dezember an Oliver Kahn (52) übergeben. Wie die Sport Bild in ihrer Mittwochsausgabe berichtete, wird der langjähriger Schlussmann des deutschen Rekordmeisters direkt zu den prägenden Figuren zählen. Denn er soll zu einem der Vizepräsidenten, die eng mit dem ECA-Chef sowie PSG-Vorstand Nasser Al-Khelaifi (47) zusammenarbeiten, gewählt werden.

 

Grund dafür sei der Verzicht auf eine Kandidatur von Watzke. Neben seinem Job beim BVB fungiert er bald als Aufsichtsratsvorsitzender der DFL. Die Wahl ist für den 14. Dezember angesetzt. Gleichzeitig würde er damit als 1. Vizepräsident beim DFB tätig sein, sodass er vollständig ausgelastet ist.

Mehr News und Storys zu den Europapokal-Wettbewerben 

Im Frühling verlängerte Watzke seinen Vertrag beim BVB bis 2025. Anschließend dürfte er nach rund 20 Jahren in führender Position wohl einen Schlussstrich ziehen. Kahn wiederum stieg erst im Sommer zum Vorstandsvorsitzenden des FC Bayern München auf.

(Photo by Sebastian Widmann/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Söder: „Aktuell nicht verantwortbar“ – Geisterspiele auch in Bayern

Söder: „Aktuell nicht verantwortbar“ – Geisterspiele auch in Bayern

30. November 2021

News | Bayerns Ministerpräsident Markus Söder gab bekannt, dass auch im Freistaat wieder auf Geisterspiele umgestellt wird. Fußballspiele mit Fans seien „aktuell nicht verantwortbar“. Söder über Geisterspiele: „Bayern wird das tun“ Die vierte Corona-Welle erreicht nun auch die Bundesliga. Nachdem bereits RB Leipzig wieder vor leeren Rängen spielen musste, gibt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (54) […]

Hausverbot nach ICE-Vorfall – Bielefeld-Präsident an Fangruppe: „Bitte bleibt uns fern“

Hausverbot nach ICE-Vorfall – Bielefeld-Präsident an Fangruppe: „Bitte bleibt uns fern“

30. November 2021

News | Nach der Auswärtspartie beim FC Bayern München sollen Fans von Arminia Bielefeld in einem ICE randaliert und einen Bahn-Mitarbeiter rassistisch beleidigt wie auch geschlagen haben. Der Verein hat nun zu diesem Vorfall deutlich Stellung bezogen und Strafen ausgesprochen. Arminia Bielefeld hat „selbstverständlich Hausverbot ausgesprochen“ Nach dem Bundesliga-Spiel zwischen dem FC Bayern München und […]

Gladbach | Zakaria-Abgang bereits beschlossen?

Gladbach | Zakaria-Abgang bereits beschlossen?

30. November 2021

News | Bei Borussia Mönchengladbach laufen momentan die Verträge von fünf Spielern, darunter Leistungsträgern im kommenden Sommer aus. Auch der Kontrakt von Denis Zakaria ist nur bis 2022 gültig, sein Abgang soll bereits feststehen. Zakaria-Verlängerung laut Medien „ausgeschlossen“ Denis Zakaria (25), Matthias Ginter (27), Patrick Herrmann (30), Jordan Beyer (21) und Keanan Bennetts (22) – […]


'' + self.location.search