„Episches Elfmeterschießen“ – Pressestimmen zum Europa-League-Sieg von Villarreal

Villarreal Team EL-Finale reckt Trophäe in die Luft
News

News | Der FC Villarreal hat zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte einen internationalen Wettbewerb gewonnen. Die internationalen Pressestimmen zum Europa-League-Sieg des gelben U-Boots.

„Fehlender Mut kommt United teuer zu stehen“

Stimmen aus England

Manchester Evening News: „Ole Gunnar Solskjaers fehlender Mut kommt Manchester United im Finale teuer zu stehen“ – „Für jemanden, der selbst ein genialer Einwechselspieler war, war Solskjaer mit seinen Änderungen als Trainer im Europa-League-Finale wenig inspirierend“ – „Solskjaers Mutlosigkeit bedeutete, dass es ihm wohl nie in den Sinn kam, David de Gea vor dem Elfmeterschießen auszuwechseln – da er keinen der letzten 21 Elfer auf sein Tor hielt, Elfmetererschießen nicht inbegriffen.“

The Telegraph: „Manchester United erleidet Elfmeterschießen-Schmerz da Villareal die Europa League durch ein Drama gewinnt“ – „Es ist keine Überraschung, dass die Eigentümer Uniteds in die Super League flüchten wollten, wenn Vereine wie Villareal gegen jede Wahrscheinlichkeit ein solches Drama verursachen können“ – „Für Unai Emery war es der vierte Gewinn dieses Wettbewerbs und durch diese Trophäe zeigt sich erneut, dass Arsenal mit seiner Freistellung vorschnell war.“

BBC: „Villareal schlägt Man United im Kampf um die Europa League nachdem de Gea in epischem Elfmeterschießen vergibt“ – „Es war ein enttäuschender Wettkampf, dem es an Qualität mangelte während gerade einmal drei Torschüsse in 120 Minuten herausgespielt wurden – doch das Drama kam mit dem Elfmeterschießen.“

The Times: „Europäische Qual für Manchester United nachdem David de Gea den entscheidenden Schuss im Elfmeterschießen vergibt“ – „Als die Uhr auf Mitternacht zulief in Danzig stand Edinson Cavani ruhig mit den Händen hinterm Rücken, einfach ins Leere starrend. Ein paar Meter zu seiner Rechten gab Bruno Fernandes eine trostlose Figur ab, mit gesenktem Kopf und weinenden Augen.“

The Sun: „David de Gea kassiert den 38. Elfmeter in Folge bevor er selbst den entscheidenden Strafstoß im Manchester Uniteds Herzschmerz-Niederlage verschießt“ – „Villareal, eine Stadt mit 50.000 Einwohnern, hat es irgendwie geschafft. Und Trainer Unai Emery, der dreifache Gewinner der Europa League mit Sevilla, hat es erneut getan.“

Rulli (Villarreal) hält entscheidenden Elfmeter gegen de Gea

Photo:xRafalxOleksiewicz / Imago

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

„Der Traum eines Dorfes“ geht in Erfüllung

Stimmen aus Spanien

Marca: „Der Traum eines Dorfes“ – „Eine Partie für die Geschichte: 22 Strafstöße – und das Scheitern von de Gea“ – „Villareal erreicht den Ruhm in einem quälenden Finale“ – „Nach der Verlängerung und 22 Elfmetern pariert Rulli den letzten Schuss von de Gea und beschert dem gelben U-Boot den ersten europäischen Titel überhaupt.“

Mundo Deportivo: „Glorreiches Villareal!“ – „Emerys Mannschaft schreibt Geschichte und holt sich den ersten Titel in der Europa League nach einem qualvollen Elfmeterschießen, bei dem 22 Elfmeter geschossen wurden, bis de Gea verschoss“ – „Es tat Solskjaer nicht gut, Pogba neben McTominay auf Kosten von Fred, der in Danzig eingewechselt wurde, aufzustellen.“

Cadena Ser: „Villareal gewinnt die Europa League und holt sich damit seinen ersten europäischen Titel!“ – „Das gelbe U-Boot entriss Manchester das Finale durch einen Treffer von Gerard Moreno und Rullis Parade gegen de Dea, nachdem ganze 22 Elfmeter geschossen wurden.“ – „Der Traum des kleinen Villareal und seiner kaum mehr als 50.000 Einwohner gegen die Macht von Manchester.

AS: „Volle Kraft voraus für das gelbe U-Boot!“ – „Raul Albiol ging nach dem Spiel an die Mikrofone und gestand, dass man in den Trainingseinheiten vor dem Finale nicht einmal einen Elfmeter trainiert hatte.

El País: „Eine Kleinstadt erobert Europa“ – „Ein episches Villareal gewinnt seinen ersten Titel nach einem heroischen Finale gegen United“ – „Ein schier unendliches Spiel beendete Villareal nach drei Stunden – denn der Erfolg des gelben Vereins ist ein epischer.“

Photo:LUKASZ GROCHALA/CYFRASPORT / NEWSPIX.PL / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Union-Fans nach Polizei-Einsatz in Rotterdam verletzt – 75 Festnahmen

Union-Fans nach Polizei-Einsatz in Rotterdam verletzt – 75 Festnahmen

22. Oktober 2021

News | Nicht nur sportlich war das Spiel von Union Berlin gegen Feyenoord Rotterdam ein Ärgernis, auch neben dem Feld kam es zu äußerst unschönen Szenen. Union-Fans mussten ins Krankenhaus – Polizei-Einsatz in der Kritik Der 1. FC Union Berlin musste sich am Donnerstagabend gegen Feyenoord mit 1:3 geschlagen geben. Es ist die zweite Niederlage […]

Roma | Mourinho übernimmt Verantwortung für 1:6-Schmach gegen Bodö/Glimt

Roma | Mourinho übernimmt Verantwortung für 1:6-Schmach gegen Bodö/Glimt

22. Oktober 2021

News | Die AS Roma hat sich bei der 1:6-Pleite gegen Underdog FK Bodö/Glimt desolat präsentiert. Trainer Jose Mourinho wählte für das Spiel eine sehr durchrotierte Anfangself und übernahm nun die Verantwortung für die Niederlage. Mourinho: Bodö/Glimt hatte „mehr Qualität als wir“ Es war wohl die größte Überraschung dieser internationalen Woche: Die AS Roma unterlag […]

Europa League | Eintracht Frankfurt lässt Olympiakos abblitzen

Europa League | Eintracht Frankfurt lässt Olympiakos abblitzen

21. Oktober 2021

News | Der Donnerstagabend des 3. Europa-League-Spieltags hielt die Gruppen A-E, sowie H bereit. Unter anderem holte Eintracht Frankfurt den ersten Heimsieg der Saison, besiegte Olympiakos 3:1. Eintracht besiegt Olympiakos, wildes Spektakel für Bosz-Elf Die Eintracht zeigte über 90 Minuten ein engagiertes Spiel und ging durch einen Elfmeter von Rafael Santos Borré in Führung. Kurz […]


'' + self.location.search