Europa League: Porto halbwegs, Atalanta komplett souverän, Sevilla zittert sich weiter

Europa League
News

News | Die ersten Entscheidungen in der Europa League sind gefallen! Acht Teams kämpften in den frühen Speilen um den Einzug in das Achtelfinale dieses Europapokalwettbewerbes. 

Europa League: Porto, Atalanta und Sevilla setzen sich durch

Die ersten vier Duelle in der Zwischenrunde der Europa League sind entschieden, somit stehen die Teilnehmer neun bis zwölf am Achtelfinale fest. Die beste Ausgangslage hatte der FC Sevilla, der mit einem 3:1-Heimsieg gegen Dinamo Zagreb in das Rückspiel ging. Die Auswärtstorregel gilt in diesen Wettbewerben nicht mehr, bei Torgleichheit nach beiden Spielen findet also immer eine Verlängerung statt. Dazu kam es in Zagreb allerdings nicht, denn Sevilla bot sehr wenig an. Lange änderte sich daran auch nichts, doch im Laufe der zweiten Halbzeit kamen die Kroaten immer besser in das Spiel und trafen durch Mislav Orsic zum 1:0. Jetzt fehlte nur noch ein Treffer zur Verlängerung und die Andalusier standen plötzlich unter Druck. Am Ende setzte sich Sevilla nach Hin- und Rückspiel aber knapp durch.

Den deutlichsten Erfolg am Abend feierte Atalanta. Die Bergamaschi gewannen nach ihrem 2:1-Hinspielerfolg auch in Griechenland und setzten sich gegen Olympiakos sicher und souverän mit 3:0 durch. „La Dea“ war ohne Angreifer nach Griechenland gereist, weil alle nominellen Stürmer verletzt sind, erzielte aber dennoch drei Tore.

Der FC Porto zitterte bei Lazio nur kurz. Ciro Immobile brachte die Italiener in Führung, aber Medhi Taremi konnte vom ominösen „Punkt“ für die Portugiesen ausgleichen. Im Verlauf der zweiten Halbzeit war es Mateus Uribe, der den FC Porto dann endgültig in das Achtelfinale beförderte, auch wenn Danilo Cataldi in der 95. Minute noch den Ausgleich erzielte. Außerdem schlug RB Leipzig Real Sociedad auswärts mit 3:1. 

Weitere News und Berichte rund um den Europapokal 

Die Spiele im Überblick

Real Sociedad 1:3 RB Leipzig (Hinspiel: 2:2)

Tore: 0:1 Orban (39.); 0:2 Andre Silva (59.); 1:2 Zubimendi (66.); 1:3 Forsberg (89., E.)

Lazio 2:2 FC Porto (Hinspiel: 1:2)

Tore: 1:0 Immobile (19.); 1:1 Taremi (31., E.); 1:2 Uribe (68.); 2:2 Cataldi (90.+5)

Olympiakos 0:3 Atalanta (Hinspiel: 1:2)

Tore: 0:1 Maehle (40.); 0:2 Malinovskyi (67.); 0:3 Malinovskyi (69.)

Dinamo Zagreb 1:0 FC Sevilla (Hinspiel: 1:3)

Tor: 1:0 Orsic (65., E.)

(Photo by LOUISA GOULIAMAKI/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Champions League | Ein Duell zwischen Leichtigkeit und magischer Aura – Die Vorschau zum Finale

Champions League | Ein Duell zwischen Leichtigkeit und magischer Aura – Die Vorschau zum Finale

28. Mai 2022

Vorschau | Vorhang auf für den letzten großen Akt der Saison 2021/22, dem Finale der Champions League zwischen dem Liverpool Football Club und dem Real Madrid Club de Fútbol! Während bei Liverpool nach den Titeln der letzten Jahre die Leichtigkeit regiert, will man in Madrid einmal mehr die „magische Aura“ ausspielen. Vor dem Spiel sprachen […]

Klopp vor dem Endspiel: „Möchte, dass wir ganz wir selbst sind“

Klopp vor dem Endspiel: „Möchte, dass wir ganz wir selbst sind“

27. Mai 2022

News | Am Samstag findet in Paris das Endspiel um den Titel in der UEFA Champions League statt. Jürgen Klopp stand einen Tag vor dem Spiel Rede und Antwort und beantwortete die wichtigsten Fragen der Journalisten auf der Pressekonferenz.  Klopp: „Real Madrid der Favorit“ mit Einschränkung Am Samstag findet in Paris das Endspiel der UEFA […]

„Die Magie des besten Wettbewerbs der Welt“ – Expertenrunde zur Champions League 2021/22

„Die Magie des besten Wettbewerbs der Welt“ – Expertenrunde zur Champions League 2021/22

26. Mai 2022

Spotlight | Am Samstagabend stehen sich der FC Liverpool und Real Madrid im Finale der Champions League gegenüber. Sie krönen eine Königklassen-Saison, die jede Menge Spektakel, Überraschungen und Dramen bot. Wir sprachen mit Martin Schneider (SZ) und Zach Lowy (u.a. Breaking The Lines und talkSPORT) rückblickend über die abgelaufene Saison und das anstehende Finale. „Ich […]


'' + self.location.search