Europa League: Leverkusen siegt glatt bei Celtic, Lazio und West Ham jubeln ebenfalls

Bayer Leverkusen setzte sich sicher bei Celtic durch.
UEFA CL/EL

News | Am Donnerstagabend stiegen acht weitere Begegnungen des zweiten Spieltags der Europa League. Bayer Leverkusen trat bei Celtic Glasgow an, behielt kühlen Kopf und gewann klar mit 4:0. 

Europa League: Leverkusen lässt nichts anbrennen

Bayer Leverkusen gastierte im traditionell stimmungsvollen Celtic Park. Beflügelt von der Atmosphäre legten beide Mannschaften eine engagierte sowie ausgeglichene Anfangsphase hin. Lukas Hradecky verhinderte sogar eine mögliche Führung der Hausherren, die in Minute 25 sich einen kapitalen Aussetzer leisteten. David Turnbull stolperte im Strafraum über seine eigenen Füße, sodass Mitchel Bakker den freistehenden Piero Hincapié anspielte, der eiskalt vollendete – 0:1. Es kam noch besser für den Bundesligisten. Denn eine Paulinho-Hereingabe landete beim gekonnt zum 0:2 abschließenden Florian Wirtz (35.). Die Führung nahmen die Gäste mit in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Seitenwechsel übernahm Glasgow zunächst das Kommando. Doch Hradecky meisterte erneut seine Bewährungsproblem. Auf der Gegenseite endete ein Leverkusener Konter mit einem Handspiel von Cameron Carter-Vickers, weshalb Schiedsrichter Marco di Bello auf Strafstoß entschied. Lucas Alario ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und traf per Flachschuss ins linke Eck – 0:3 (58.). Anschließend trudelte die Begegnung aus. Mit der allerletzten Aktion erhöhte der eingewechselte Amine Adli sogar noch auf 0:4, indem er den Ball unter die Latte drosch. Kurz darauf ertönte der Schlusspfiff.

In den Parallelspielen erfüllten Lazio und West Ham ihre Pflichtaufgaben, während der letztjährige Viertelfinalist Dinamo Zagreb in Genk eine neuerliche Duftmarke setzte. Seinen zweiten Sieg fuhr Real Betis im Hexenkessel von Budapest ein.

Die Spiele der Europa League im Überblick:

Lazio 2:0 Lokomotiv Moskau 

Tore: 1:0 Basic (13.), 2:0 Patric (38.)

Olympique Marseille 0:0 Galatasaray

Tore: keine

Ludogorets Razgrad 0:1 Roter Stern Belgrad

Tor: 0:1 Kanga (64.)

Gelb-Rote Karte: Cicinho (Razgrad, 77.)

SC Braga 3:1 FC Midtjylland 

Tore: 0:1 Evander (Elfmeter, 19.), 1:1 Galeno (Elfmeter, 55.), 2:1 Horta (62.), 3:1 Galeno (90+5.)

Besondere Vorkommnisse: Olafsson hält einen Elfmeter von Horta (35.), Rote Karte: Juninho (Midtjylland, 84.)

Mehr News und Storys rund um den Europapokal

Celtic Glasgow 0:4 Bayer Leverkusen

Tore: 0:1 Hincapié (25.), 0:2 Wirtz (35.), 0:3 Alario (Elfmeter, 58.), 0:4 Adli (90+4.)

Ferencváros Budapest 1:3 Real Betis

Tore: 0:1 Fekir (17.), 1:1 Uzuni (44.), 1:2 Guardado (76.), 1:3 Tello (90+5.)

KRC Genk 0:3 Dinamo Zagreb

Tore: 0:1 Ivanusec (10.), 0:2 Petkovic (Elfmeter, 45+3.), 0:3 Petkovic (Elfmeter, 66.)

Rote Karte: Munoz (Genk, 66.)

West Ham United 2:0 Rapid Wien

Tore: 1:0 Rice (29.), 2:0 Benrahma (90+4.)

(Photo: Imago/Andrew Milligan)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Union-Fans nach Polizei-Einsatz in Rotterdam verletzt – 75 Festnahmen

Union-Fans nach Polizei-Einsatz in Rotterdam verletzt – 75 Festnahmen

22. Oktober 2021

News | Nicht nur sportlich war das Spiel von Union Berlin gegen Feyenoord Rotterdam ein Ärgernis, auch neben dem Feld kam es zu äußerst unschönen Szenen. Union-Fans mussten ins Krankenhaus – Polizei-Einsatz in der Kritik Der 1. FC Union Berlin musste sich am Donnerstagabend gegen Feyenoord mit 1:3 geschlagen geben. Es ist die zweite Niederlage […]

Roma | Mourinho übernimmt Verantwortung für 1:6-Schmach gegen Bodö/Glimt

Roma | Mourinho übernimmt Verantwortung für 1:6-Schmach gegen Bodö/Glimt

22. Oktober 2021

News | Die AS Roma hat sich bei der 1:6-Pleite gegen Underdog FK Bodö/Glimt desolat präsentiert. Trainer Jose Mourinho wählte für das Spiel eine sehr durchrotierte Anfangself und übernahm nun die Verantwortung für die Niederlage. Mourinho: Bodö/Glimt hatte „mehr Qualität als wir“ Es war wohl die größte Überraschung dieser internationalen Woche: Die AS Roma unterlag […]

Europa League | Eintracht Frankfurt lässt Olympiakos abblitzen

Europa League | Eintracht Frankfurt lässt Olympiakos abblitzen

21. Oktober 2021

News | Der Donnerstagabend des 3. Europa-League-Spieltags hielt die Gruppen A-E, sowie H bereit. Unter anderem holte Eintracht Frankfurt den ersten Heimsieg der Saison, besiegte Olympiakos 3:1. Eintracht besiegt Olympiakos, wildes Spektakel für Bosz-Elf Die Eintracht zeigte über 90 Minuten ein engagiertes Spiel und ging durch einen Elfmeter von Rafael Santos Borré in Führung. Kurz […]


'' + self.location.search