Frankfurt hat das Viertelfinale im Blick: Die Aufstellungen zur Europa League

Frankfurt
News

News | Weil russische Mannschaften nicht mehr an UEFA-Wettbewerben teilnehmen dürfen, erhielt RB Leipzig ein Freilos. Deswegen finden zur späten Anstoßzeit der Europa League auch nur drei Spiele statt, gefordert ist unter anderem Eintracht Frankfurt. 

Europa League: Verteidigt Frankfurt den Vorsprung?

Mit 2:1 gewann Eintracht Frankfurt auswärts in Andalusien bei Real Betis. Diesen Vorsprung wollen die Hessen im Heimspiel über die Zeit bringen. bestenfalls frühzeitig ausbauen, um das Viertelfinale zu erreichen. Die SGE geht es dabei wie zuletzt auch mit einer Dreierkette und den offensiven Flügelverteidigern, also Ansgar Knauff und Filip Kostic, an. Rafael Borre stürmt, dahinter spielen Jesper Lindström und Daichi Kamada. Real Betis setzt auf eine offensive Ausrichtung, muss das Hinspielresultat umbiegen. Mit Spielern wie Nabil Fekir, Willian José oder Aitor Rubia steht viel Offensivpower auf dem Feld.

Betis‘ Stadtrivale, der FC Sevilla, hat im Vergleich zum Kontrahenten einen Vorsprung. Mit 1:0 gewann Sevilla das Hinspiel, ist nun aber auswärts bei West Ham gerollert. Mit Spielern wie Anthony Martial haben die Spanier in jedem Fall Material für Konter auf dem Feld. West Ham geht in der typischen Formation an den Start, wird versuchen, kontrolliert nach vorne zu spielen. Das Duell zwischen Olympique Lyon und dem FC Porto komplettiert den Abend.

Weitere News und Berichte rund um den Europapokal 

Die Aufstellungen im Überblick

Eintracht Frankfurt: Trapp, Tuta, Hinteregger, Ndicka, Knauff, Jakic, Sow, Kostic, Lindström, Kamada, Borre

Real Betis: Rui Silva, Sabaly, Pezzella, Bartra, Miranda, Rodriguez, Canales, Fekir, Ruibal, Joaquin, Willian José

 

West Ham: Areola, Johnson, Dawson, Zouma, Cresswell, Soucek, Rice, Fornals, Lanzini, Benrahma, Antonio

FC Sevilla: Bono, Jesus Navas, Kounde, Gudelj, Augustinsson, Delaney, Jordan, Rakitic, Corona, Martial, En-Nesyri

 

Olympique Lyon: Lopes, Dubois, Mendes, Lukeba, Emerson, Caqueret, Ndombele, Paqueta, Faivre, Toko Ekambi, Dembele

FC Porto: Diogo Costa, Zaidu, Pepe, Mbemba, Bruno Costa, Grujic, Eustaquio, Fabio Vieira, Galeno, Pepe, Martinez

(Photo by Christian Kaspar-Bartke/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Europa League | Frankfurts stabiles Grundgerüst macht gegen Rangers-Phasen den Unterschied – Das Finale in der Einzelkritik

Europa League | Frankfurts stabiles Grundgerüst macht gegen Rangers-Phasen den Unterschied – Das Finale in der Einzelkritik

19. Mai 2022

News | Mit einem 6:5 nach Elfmeterschießen sicherte sich Eintracht Frankfurt den Europa-League-Titel 2021/22. Die Protagonisten in der Einzelkritik. Trapp und Borré machen für Frankfurt die Tür zum Titel auf Es war über 120 Minuten ein heißes, ein umkämpftes Finale dieser Europa-League-Saison. Zwar dominierte die Eintracht weite Teile der Partie. Den Rangers gelangen allerdings immer […]

„Ich werde heute Abend aus diesem Pott saufen!“ – Die Stimmen zu Frankfurts Europa-League-Sieg

„Ich werde heute Abend aus diesem Pott saufen!“ – Die Stimmen zu Frankfurts Europa-League-Sieg

19. Mai 2022

Stimmen | Eintracht Frankfurt ist Europa-League-Sieger. Im Finale zu Sevilla ging es bis ins Elfmeterschießen, wo die Rangers schließlich mit 5:4 bezwungen wurden. Die Stimmen nach dem Spiel zusammengefasst. „Mir fehlen die Worte, und die fehlen mir nicht oft“ – Frankfurt gewinnt die Europa League Kevin Trapp: „Wir sind alle Helden, schau dir das an, […]

Europa League | Trapp pariert, Borré entscheidet: Eintracht Frankfurt gewinnt die Europa League!

Europa League | Trapp pariert, Borré entscheidet: Eintracht Frankfurt gewinnt die Europa League!

18. Mai 2022

News | Finale! Im Endspiel der Europa League 2021/22 traf Eintracht Frankfurt auf die Rangers! Über weite Teile dominierten die Frankfurter die Partie, gewannen aber erst im Elfmeterschießen. Eintracht mit besserem Beginn, aber Rangers beißen sich ins Finale Es ist eine Europapokalreise für Eintracht Frankfurt, die Legendenpotential hat: Fererbahçe, Olympiakos, Royal Antwerp, Betis, Barcelona, West […]


'' + self.location.search