Absurdes Spiel zwischen Sevilla und Salzburg – vier Elfmeter in 40 Minuten!

UEFA CL/EL

News | RB Salzburg ist zum Auftakt der Gruppenphase der UEFA Champions League auswärts beim FC Sevilla zu Gast. Das Spiel lieferte in der ersten Halbzeit bereits zahlreiche Geschichten und einiges an Gesprächsstoff. 

3 Elfmeter für RB Salzburg – 2 verschossen

Bereits in der Anfangsphase der Partie erhielt RB Salzburg beim Spiel im Estadio Ramon Sanchez Pizjuan in Sevilla einen Elfmeter zugesprochen: Diego Carlos foulte Karim Adeyemi (19). Der Neu-Nationalspieler traf selbst an und schoss den Ball am rechten unteren Eck vorbei. Doch es war nicht die einzige Chance vom Punkt, die die Österreicher hatten. Im weiteren Spielverlauf legten die Gastgeber Adeyemi erneut, diesmal trat er aber nicht selbst zum Strafstoß an.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Luka Sucic (19), Mittelfeldtalent der Österreicher, ließ sich die Chance nicht nehmen, verlud den Torhüter der Andalusier und jubelte über die Führung. Sevilla war nicht gut im Spiel und die Nadelstiche von RB sorgten immer wieder für Gefahr. Nach nicht einmal 40 Minuten lief Adeyemi seinen Gegenspielern wieder davon, wurde wieder gelegt und wieder gab es Elfmeter! Den dritten für das gleiche Team binnen einer Halbzeit. Sucic trat wieder an, nahm kurz Anlauf, schoss platziert – und traf nur den Pfosten!

Es wurde noch absurder. Auch auf der Gegenseite gab es einen Strafstoß, gerade einmal 40 Minuten waren gespielt. Ivan Rakitic (33) trat an und schoss den Ball souverän in die linke Ecke. Sevilla glich nach Toren aus, allerdings hatten die Gäste bei den Elfmetern noch einen Vorsprung. Das Spiel läuft noch, womöglich wird in der zweiten Halbzeit weiter an der Elfmeterbilanz geschraubt.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Alle Kommentare


  • Heinrich Malzer sagt:

    ich sah nur die 2.HZ, Adeyemi holt in der 1.HZ 3 Elfer heraus. In der 2.HZ habe ich kaum einen Vorstoß in den SR gesehen, warum nicht, wenn es doch in der 1HZ funktioniert hat.
    Ich vermißte den Spielplan gegen 10 Mann. RBS konnte mit der Überzahl nichts anfangen. Schade, wäre mehr drin gewesen.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

PSG vor Spiel gegen Manchester City: Optimismus bei Messi

PSG vor Spiel gegen Manchester City: Optimismus bei Messi

26. September 2021

News | Die letzten beiden Spiele von PSG verpasste Lionel Messi angeschlagen. Unter der Woche steht in der UEFA Champions League das wichtige Duell mit Manchester City auf dem Programm.  PSG: Optimismus bei Messi Lionel Messi (33) ist einer der besten Spieler der Welt und würde PSG im Spiel gegen Manchester City in der Champions […]

Champions League: Vier Erkenntnisse nach dem ersten Spieltag

Champions League: Vier Erkenntnisse nach dem ersten Spieltag

17. September 2021

Die Champions League ist zurück, und mit ihr packende Duelle, Gänsehaut und viele Aha-Momente. Natürlich ist der Zeitpunkt noch zu früh, um rigoros Schlüsse in Betracht auf den weiteren Saisonverlauf zu ziehen. Dennoch liefert uns der Auftakt bereits erste Erkenntnisse darüber, woran es bei der ein oder anderen Mannschaft noch hakt und was wir uns […]

Europa League | Spätes Drama in Frankfurt, Osimhen rettet Napoli

Europa League | Spätes Drama in Frankfurt, Osimhen rettet Napoli

16. September 2021

Eintracht Frankfurt empfing zum Auftakt der Europa League Fenerbahçe. Ebenfalls im Einsatz am Donnerstagabend: Die AS Monaco um Niko Kovač, die bei Sturm Graz antritt sowie Leicester City und Napoli im Spitzenduell des Abends. Lammers rettet das Remis, Pérez legt für Leicester vor Eintracht Frankfurt musste zum Europa-League-Auftakt auf Christopher Lenz verzichten, der an muskulären […]


'' + self.location.search