Gladbach ausgeschieden: Früher Doppelschlag bringt Manchester City auf Kurs

UEFA CL/EL

News | Im Rückspiel des Achtelfinales in der Champions League traf Manchester City heute in Budapest auf Borussia Mönchengladbach. Am Ende gewannen die Skyblues, die als Favorit in das Spiel gingen, mit 2:0.

Manchester City dominiert Gladbach – und trifft

Nach sechs Minuten hatte Manchester City die erste Möglichkeit. Nach einem schönen Ball auf Phil Foden kam der Engländer zum Abschluss, Yann Sommer konnte den Schuss aber parieren. Doch auch die Fohlen hatten früh einen ersten Schuss in Richtung des Tores. Breel Embolo versuchte es, sein abgefälschter Schuss wurde von Ederson zum Eckball abgelenkt. Nach zwölf Minuten erzielte Kevin de Bruyne dann die Führung für die Skyblues. Sein Schuss von knapp außerhalb des Strafraums flog perfekt an die Unterkante der Latte und von dort in Netz. Damit war früh klar, dass es keine Verlängerung mehr geben kann.

Manchester City Gladbach

Photo by Istvan Derencsenyi / Imago

Jegliche Zweifel darüber, welche Mannschaft weiterkommt, wurden schon nach 17 Minuten beendet. Ein hervorragender Angriff von Manchester City sorgte für das 2:0. Ilkay Gündogan lief sich frei, wurde bedient und blieb vor Sommer cool. Auch in der Folge veränderte sich wenig am Spiel. Manchester City dominierte, Gladbach lief meistens hinterher. Immerhin: Marcus Thuram und Embolo hatten Gelegenheiten für die Fohlen, das Ergebnis zumindest etwas erträglicher zu gestalten. Mit dem 2:0 für die Skyblues ging es dann aber in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit passiert nicht mehr viel

Zu Beginn der zweiten Halbzeit bot sich weiterhin das gleiche Bild auf dem Feld. Gladbach war unterlegen, hatte weniger Ballbesitz und Manchester City versuchte, nach vorne zu spielen. Generell spielten die Skyblues die Partie eher herunter, als weiter sehr aktiv auf das dritte Tor zu gehen. Gelegentlich gab es Möglichkeiten, ansonsten kontrollierte die Elf von Trainer Pep Guardiola das Spiel. Beide Mannschaften wechselten viel durch, unter anderem kamen Sergio Agüero, Fernandinho und Ibrahima Traore auf das Feld. Dort sah vieles nach einem Trainingsspiel aus. Beide Mannschaften warteten auf den Schlusspfiff, der dann auch recht pünktlich ertönte. Manchester City gewann mit 2:0 und steht nun im Viertelfinale der Champions League.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Photo by Istvan Derencsenyi / Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Union-Fans nach Polizei-Einsatz in Rotterdam verletzt – 75 Festnahmen

Union-Fans nach Polizei-Einsatz in Rotterdam verletzt – 75 Festnahmen

22. Oktober 2021

News | Nicht nur sportlich war das Spiel von Union Berlin gegen Feyenoord Rotterdam ein Ärgernis, auch neben dem Feld kam es zu äußerst unschönen Szenen. Union-Fans mussten ins Krankenhaus – Polizei-Einsatz in der Kritik Der 1. FC Union Berlin musste sich am Donnerstagabend gegen Feyenoord mit 1:3 geschlagen geben. Es ist die zweite Niederlage […]

Roma | Mourinho übernimmt Verantwortung für 1:6-Schmach gegen Bodö/Glimt

Roma | Mourinho übernimmt Verantwortung für 1:6-Schmach gegen Bodö/Glimt

22. Oktober 2021

News | Die AS Roma hat sich bei der 1:6-Pleite gegen Underdog FK Bodö/Glimt desolat präsentiert. Trainer Jose Mourinho wählte für das Spiel eine sehr durchrotierte Anfangself und übernahm nun die Verantwortung für die Niederlage. Mourinho: Bodö/Glimt hatte „mehr Qualität als wir“ Es war wohl die größte Überraschung dieser internationalen Woche: Die AS Roma unterlag […]

Europa League | Eintracht Frankfurt lässt Olympiakos abblitzen

Europa League | Eintracht Frankfurt lässt Olympiakos abblitzen

21. Oktober 2021

News | Der Donnerstagabend des 3. Europa-League-Spieltags hielt die Gruppen A-E, sowie H bereit. Unter anderem holte Eintracht Frankfurt den ersten Heimsieg der Saison, besiegte Olympiakos 3:1. Eintracht besiegt Olympiakos, wildes Spektakel für Bosz-Elf Die Eintracht zeigte über 90 Minuten ein engagiertes Spiel und ging durch einen Elfmeter von Rafael Santos Borré in Führung. Kurz […]


'' + self.location.search