Reus mit Auswärtstor: Knapper Sieg von Manchester City gegen BVB

UEFA CL/EL

News | Manchester City empfing am Dienstagabend in der Champions League den BVB zum Hinspiel im Viertelfinale. Am Ende gewannen die Skyblues mit 2:1. 

Manchester City geht gegen den BVB in Führung, Hategan im Mittelpunkt

Dem BVB sah man schon in der Anfangsphase an, dass sie auf Umschaltmomente lauerten. Dortmund kam nicht schlecht in die Partie, löste sich das ein oder andere mal ganz ordentlich im Aufbau. Jude Bellingham hatte die erste Möglichkeit in der siebten Minute, scheiterte aber an Ederson. Nach einer guten Anfangsphase machte Dortmund in der 20. Minuten einen entscheidenden Fehler. Emre Can unterlief ein katastrophaler Fehlpass, Manchester City besetzte die Räume prompt stark, spielte mit viel Tempo und kombinierte sich das 1:0 durch Kevin De Bruyne fein heraus.

Manchester City BVB

Photo by Imago

Wenige Minuten später bot auch Manchester City etwas an, doch Raphael Guerreiro spielte seinen Pass einen Tick zu weit für Marco Reus. Verwirrung gab es, als ein Elfmeter für die Skyblues gepfiffen wurde. Schiedsirchter Ovidiu Hatgean schaute sich die Szene noch einmal intensiv an, nahm den Pfiff anschließend aber zurück. Der Rumäne stand später erneut im Mittelpunkt, als er ein vermeintliches Bellingham-Foul zurückpfiff. Der Engländer hätte den Ball einfach in das Tor schieben können, der Pfiff kam deutlich zu früh. Die Zeitlupe zeigte, dass Bellingham eher am Ball war als Ederson, ein Foul lag also nicht vor. In der Phase vor dem Halbzeitpfiff kam Dortmund wieder etwas besser in die Partie, mit dem 1:0 ging es schließlich aber in die Kabine.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Reus mit dem Auswärtstor, Foden mit der Entscheidung

Kurz nach dem Seitenwechsel hatte Erling Haaland seinen ersten Auftritt. Der Norweger wurde gut bedient, lief Ruben Dias ein Stück davon, scheiterte aber am Ende an Ederson. Die Gäste kamen gut aus der Kabine und schafften es mehrfach, sich aus dem nicht immer vollends konsequenten Pressing der Skyblues spielerisch zu befreien. Nach einer Stunde bekam der BVB einen Freistoß aus aussichtsreicher Position zugesprochen, doch Marco Reus schoss den Ball in die Mauer. Auch der Nachschuss war ungefährlich. Kurz danach ließen die Gastgeber eine große Chance liegen, als Phil Foden aus kurzer Distanz an Marwin Hitz scheiterte.

Eine Viertelstunde vor dem Ende trieb de Bruyne den Ball nach vorne und schloss ab. Sein Flachschuss ging aber knapp am Tor vorbei. Kurz danach testete Foden Hitz, Hummels konnte im Endeffekt klären. In einer Phase, in der Manchester City nahe am 2:0 war, traf der BVB! Bellingham, Haaland, Ablage auf Reus und der blieb vor Ederson cool. Kurz vor dem Ende schlugen die Gastgeber dann doch noch zu. Ein herausragender langer Ball fand Gündogan, der kurz zurücklegte auf Foden – 2:1. Das war auch der Endstand.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Lautaro Martinez „auf dem Markt“ – Bailey zu Aston Villa

90PLUS-Transferticker: Lautaro Martinez „auf dem Markt“ – Bailey zu Aston Villa

1. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo: Alessio Tarpini / Imago

Super-League-Trio gewinnt Einspruchsverfahren gegen UEFA

Super-League-Trio gewinnt Einspruchsverfahren gegen UEFA

30. Juli 2021

News | Die Gründung der Super League durch zwölf Klubs aus Europa schlug in diesem Jahr hohe Wellen. Neun der zwölf Gründer zogen sich nach geraumer Zeit zurück. Übrig blieben Real Madrid, der FC Barcelona und Juventus Turin.  UEFA kassiert Niederlage gegen Super League Der Fußballkontinentalverband UEFA verhängte in der Folge Sanktionen gegen die Klubs. […]

Watzke spricht sich für Erhalt des Financial Fairplay aus

Watzke spricht sich für Erhalt des Financial Fairplay aus

29. Juli 2021

News | Das Financial Fairplay wird auf internationaler Ebene immer wieder diskutiert. Ein klarer Befürworter ist der BVB-Geschätfsführer Hans-Joachim Watzke, der nochmals auf die Wettbewerbsverzerrung durch Paris St. Germain hinwies. Watzke zur Zukunft des Financial Fairplay: „Wir müssen uns als deutsche Klubs ganz hart aufstellen“ Borussia Dortmund wird in der kommenden Saison zum fünften Mal in […]


'' + self.location.search